Der Körper ist dein Haus VC 90

Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 90. Wissen, dass dieser grobstoffliche /physische Körper, von dem abhängt, wie die Eindrücke von der Außenwelt verarbeitet werden, so wie das Haus für seinen Bewohner ist.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

sarvo’pi bāhya-saṃsāraḥ puruṣasya yad-āśrayaḥ |
viddhi deham idaṃ sthūlaṃ gṛha-vad gṛha-medhinaḥ || 90 ||

सर्वोऽपि बाह्यसंसारः पुरुषस्य यदाश्रयः |
विद्धि देहमिदं स्थूलं गृहवद् गृहमेधिनः || ९० ||

sarvo’pi bahya-samsarah purushasya yad-ashrayah |
viddhi deham idam sthulam griha-vad griha-medhinah || 90 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • sarvaḥ : jeglicher (Sarva)
  • api : absolut („auch“, Api)
  • bāhya-saṃsāraḥ : Kontakt mit der Außenwelt („äußeres weltliches Dasein“, BahyaSamsara)
  • puruṣasya : des Menschen (Purusha)
  • yad-āśrayaḥ : auf dem (Yad) beruht („eine Stütze hat“, Ashraya)
  • viddhi : erkenne („wisse“, vid)
  • deham : Körper (Deha)
  • idam : diesen (Idam)
  • sthūlam : grobstofflichen (Sthula)
  • gṛha-vat : wie (Vat) ein Haus (Griha)
  • gṛha-medhinaḥ : für einen Haushälter (Grihamedhin)     || 90 ||

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Der Körper ist dein Haus VC 90

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.