Die Schokoladendiebin – eine wahre yogische Geschichte

Geben ist seliger als nehmen und wer gibt, dem wird gegeben werden. Dessen dürfen wir uns im täglichen Miteinander immer wieder gewahr werden und insbesondere dann, wenn der Weihnachtsmann vor unserer Türe steht.

Nachfolgend eine kleine, passende Anekdote zum Thema “Teilen, Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit“.

Die Schokoladendiebin

Anke kam zu mir an den Silvaticum – Infostand und überreichte mir freudestrahlend 25 Euro. „Diesen Betrag  möchten wir für den Park spenden. Denn dazu gehört eine Geschichte.“

Anke war zu dieser Zeit für einige Wochen Gast in unserem Ashram in Bad Meinberg und bewohnte mit Ihren Mitbewohnerinnen ein Mehrbettzimmer. Nun trug es sich zu, dass immer mal wieder Schokolade, die auf dem Zimmer lag – egal ob angebrochen oder noch unberührt, auf nimmer wiedersehen verschwand.

Die Bewohnerinnen des Mehrbettzimmers konnten sich dies nicht so recht erklären, schließlich wechselten doch immer mal wieder die Mitbewohnerinnen, da einige abreisten und andere neu hinzukamen. Gemeinsam legten sich die Bewohnerinnen auf die Lauer, um der Schokoladendiebin auf die Schliche zu kommen. Doch ohne Erfolg. Die Diebin blieb unentdeckt.

Schließlich fasste sich eine Mitbewohnerin ein Herz und schrieb einen Brief:

„Liebe Schokoladendiebin, ich möchte mit dir teilen.“ Dazu legte sie eine kleine Auswahl Schokoriegel. Zunächst passierte nichts, doch siehe da, nach wenigen Tagen waren alle Schokoriegel verschwunden, an derer statt lagen dort 25 Euro.


https://www.facebook.com/YogaVidya/videos/1088962517976611/

Crowdfunding Aktion Silvaticum

Mittlerweile haben wir laut aktuellem Spendenstand bereits 7.000 Euro erreicht. Damit rückt unser erstes Etappenziel von 12.000 Euro in erreichbare Nähe. Wir danken allen ganz herzlich für die großzügigen Spenden und das in uns und die Crowdfunding Aktion “Silvaticum” gesetzte Vertrauen.

Für jede weitere Unterstützung sind wir von ganzem Herzen dankbar und freuen uns schon jetzt auf all die ausgedehnten Spaziergänge, die wir noch erleben dürfen.

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit in guter Verbindung miteinander, aufrichtig, freundlich und bereichernd.

Herzlichst eure Atmajyoti Michaela Zapla

0 Kommentare zu “Die Schokoladendiebin – eine wahre yogische Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.