Erfahre Brahman – Viveka Chudamani 62. Vers

Viveka Chudamani
Play

Viveka Chudamani Vers 62.  Dieser Vers lautet: Eine Krankheit geht dadurch nicht weg, dass man das Wort „Medizin“ ausspricht, ohne sie einzunehmen. Man wird nicht befreit, indem man das Wort „Brahman“ ausspricht, ohne Brahman selbst zu erfahren.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

na gacchati vinā pānaṃ vyādhir auṣadha-śabdataḥ |
vināparokṣānubhavaṃ brahma-śabdair na mucyate || 62 ||

न गच्छति विना पानं व्याधिरौषधशब्दतः |
विनापरोक्षानुभवं ब्रह्मशब्दैर्न मुच्यते || ६२ ||

na gachchhati vina panam vyadhir aushadha-shabdatah |
vinaparokshanubhavam brahma-shabdair na muchyate || 62 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • na : nicht (Na)
  • gacchati : vergeht („geht“, gam)
  • vinā : ohne (Vina)
  • pānam : das Einnehmen („Trinken“, Pana)
  • vyādhiḥ : eine Krankheit (Vyadhi)
  • auṣadha-śabdataḥ : durch das Wort (Shabda) „Heilmittel“ (Aushadha)
  • vinā : ohne
  • aparokṣānubhavam : die unmittelbare („vor Augen liegende“, Aparoksha) Erfahrung (Anubhava)
  • brahma-śabdaiḥ : durch die Wiederholung des Wortes („die Worte“, Shabda) „das Absolute“ (Brahman)
  • na : nicht
  • mucyate : man wird befreit (muc)     || 62 ||

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Erfahre Brahman – Viveka Chudamani 62. Vers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.