Meditation Tipp: Beobachte die Gedanken

Wenn während der Meditation dein Geist wandert, beobachte deine Gedanken: Werde dir bewusst, welche Gedanken da sind. Werde dir bewusst, welche Worte du formulierst, welche Bilder damit verbunden sind. Sind Gefühle damit verbunden? Wo sind diese spürbar? Dann werde dir bewusst: Ich bin nicht diese Gedanken. Ich bin der Beobachter der Gedanken. Dann frage dich: Wer bin ich, der ich die Gedanken beobachte. Dann erfahre einen Moment lang dich selbst als Bewusstsein jenseits der Gedanken und jenseits aller Fragestellungen. Genieße diesen Zustand von Frieden, Wonne, Stille. Anschließend kehre zurück zu deiner normalen Meditationstechnik. Diese Gedankenbeobachtung kann auch deine Haupt-Meditationstechnik sein.

0 Kommentare zu “Meditation Tipp: Beobachte die Gedanken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.