Sukadevs Familienfotos…

Jetzt wird es etwas persönlich… Ich war ja vor etwas über einer Woche in Gensingen und habe dort meine Familie (die biologische…) besucht… Ob das wohl auf einen Yoga Vidya Blog gehört… Aber ich habe mal in Tipps zu Blogs gelesen, dass man öfter mal was Persönliches reinstellen soll. Dann wird es menschlicher. Menschen interessieren sich für Menschen. Und etwas spirituell ist das ja auch. Die meisten Religionen sagen “du sollst Vater und Mutter ehren…” Ich habe das große Glück, Eltern zu haben, denen ich einen großen Respekt entgegenbringe. Auch wenn ich einen ganz anderen Weg gegangen bin, als sie das für mich wollten. Ich sollte nämlich die elterliche Polstermöbelfirma zusammen mit meinen Brüdern und Cousin/Cousine übernehmen. Meine beiden Brüder haben das dann ja auch gemacht. So bin ich froh, ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern zu haben (und auch besonders zu zweien meiner Tanten). Und mit meinen Brüdern verstehe ich mich besonders gut. Hier ein paar Fotos (alle Fotos werden durch Draufklicken größer):

3 GeschwisterSukadevs MutterSukadevs VaterElternhaus

Linkes Foto: Meine beiden Brüder (Atmaram und Norbert) und ich (ich bin der ganz rechts) vor einigen Jahrzehnten…
Zweites Foto: Meine Mutter Erika. Sie hat auch den spirituellen Namen Lakshmi (mit dem sie aber nicht angeredet werden will), ist Vegetarierin, hat mal eine Yogalehrer Ausbildung gemacht und mir viel über Ethik im Alltag beigebracht. Sie meint immer: Gott ist in der Natur am stärksten spürbar.
Drittes Foto: Mein Vater Karl-Fritz. Er hat mit Yoga nichts am Hut. Aber ab 12 hat er mit mir über philosophische und religiöse Fragen gesprochen und mir das erste Buch über Karma und Reinkarnation geschenkt. Als Unternehmer hat er mir gerade in der Anfangszeit von Yoga Vidya immer wieder gute Ratschläge gegeben… Und eigentlich macht er das bis heute.
Viertes Foto: Das Elternhaus, wo ich die ersten 12 Lebensjahre verbracht habe. Wir wohnten die ersten Jahre im untersten Stockwerk, später in den ersten beiden Stockwerken.

Atmaram, Sukadevs BruderTante Martha

Linkes Foto: Mein Bruder Atmaram, selbst Yogalehrer seit 1983, Unternehmer (Bretz Wohnträume) und ernsthafter Aspirant. Verbindet so spirituelles Leben mit aktivem Leben in der Wirtschaft. Er hat auch, zusammen mit seiner Frau Gopi, das Mainzer Center gegründet. In unseren Gesprächen lerne ich bis heute viel.

Rechtes Foto: Meine Tante Martha. Mit ihr telefoniere ich alle 1-2 Wochen. Sie will immer alles genau wissen. Mit ihren 77 Jahren ist sie geistig sehr frisch und gibt mir wieder neue Anregungen und Denkanstöße. Als ihre Augen noch besser waren, hat sie mir immer wieder Zeitungsausschnitte über Yoga und alternative Gesundheit geschickt. Und solange sie keine direkte Durchwahl von mir hatte, erzählte sie mir öfter über die Qualität des Telefondienstes bei Yoga Vidya…
Herzlichst – Sukadev

1 Kommentar zu “Sukadevs Familienfotos…

  1. linanders

    Lieber Sukadev, Danke für die ganz privaten Fotos und Informationen! Das macht dich so menschlich und natürlich, ich hatte neulich erst ein Gespräch mit einer Schulfreundin von ganz früher in dem es um “gurus” ging. Dank allem, was ich bisher bei dir lernen konnte konnte ich also u.a. auch sagen, dass “guru” übersetzt nur Lehrer bedeutet und dass ein guter Lehrer seinem Schüler beibringt, selbst für sich verantwortlich zu sein. Solch ein Lehrer bist du für mich. Liebe Grüße Carola Vani Devi Beldzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.