Sukadevs Tag

Ich wurde in letzter Zeit öfter mal gefragt, wie mein Tag denn so verläuft… Hier ist ja der „Yoga Vidya Blog“. Und „Blog“ ist ja eigentlich ein Tagebuch… So will ich als Beispiel mal gestern nehmen und tagebuchartig beschreiben:

  • 5.30 Aufstehen, Asanas, Pranayama üben
  • 7h Ins Büro, Geburtstagsmails verschicken, Emails beantworten
  • 8h Bhagavad Gita Vortrag im Rahmen einer Yogalehrer Weiterbildung über „Daivi Sampatti“, die göttlichen Eigenschaften, die wir in uns verstärken wollen
  • 9h Leichtes Frühstück
  • 9.30h Blogbeiträge in Yogapad gesetzt, Seminare mit Leela Mata für das Seminarprogramm 2009 in die Datenbank eingegeben, weitere Emails beantwortet
  • 11.15h Mantra-Einweihung gegeben an 6 Aspiranten
  • 12.20h Gespräch mit Padmakshi, der Ashramleiterin im Haus Yoga Vidya Westerwald; Padmakshi wird ja im Frühjahr nächsten Jahres die Leitung des Hauses Yoga Vidya Westerwald an Mahadev abgeben und nach Bad Meinberg ziehen; darüber ist einiges zu sprechen; sonst haben wir wöchentliche Telefontermine – diese Woche ist Padmakshi hier in Bad Meinberg zur Yogalehrer Weiterbildung
  • 13.05h Gespräch mit Suguna und Inka über die Gestaltung des 5-Jahres-Jubiläums des Hauses Yoga Vidya Bad Meinberg am 2./3. Oktober. Soviel kann ich verraten: Es wird ein tolles Programm. Narayani und Madhana Mohan werden Yogastunden und Vorträge geben, wir werden jede Menge Musik haben und indische Tanzvorführungen; Puja, Homa, Mantra-Singen, Meditationen, Yoga und Ayurveda Vorführungen, Workshops, Akhandha Singen von Om Aim Hrim Klim und vieles mehr
  • 13.50h Gespräch mit Suguna über Internetseiten, Broschüren, Anzeigen etc.
  • 14.45h Bhagavad Gita Vortrag im Rahmen der Yogalehrer Weiterbildung. Thema: Umwandlung „asurischer“, also unguter Eigenschaften in „Daivi“, also lichtvolle, erhebende Eigenschaften.
  • 16.10h Tiefenentspannung
  • 16.25h Beantwortung von Emails
  • 17.15h Spaziergang mit Ricky, unserem Hund
  • 18.15h Abendessen zusammen mit Vedamurti, dem Leiter des Yoga Vidya Center Köln und Koordinator der Yoga Vidya Strategiekommission; Vedamurti ist gerade auf einer einwöchigen Yoga Psychotherapie Weiterbildung
  • 19.25h Gespräch mit Ilona über Vorgehensweisen bzgl. etwaige Anmietungen/Kauf weiterer Räumlichkeiten in Bad Meinberg
  • 20h Satsang mit Meditation, Mantra-Singen; anschließend Homa (Feuerzeremonie) mit bis zu 250 Teilnehmern im Sivananda Saal, hauptsächlich mit dem Gayatri Mantra; innere Verbindung mit der 1008-Stunden Yajna, die seit fast 6 Wochen hier im Haus stattfindet und am Dienstag um 12.25h seinen Höhepunkt und Abschluss findet
  • 21.45h Namensgebungszeremonie: 8 Aspiranten erhalten in einem Ritual spirituelle Namen
  • 22.15h Rückzug ins Apartment (der Rest bleibt privat…)

So, jetzt habt ihr einen kleinen Eindruck eines typischen Tages von mir – wobei „typisch“ nicht so ganz stimmt: Irgendwie verläuft jeder Tag doch anders… Heute habe ich zum Beispiel etwas früher begonnen und von 6-9h Pranayama unterrichtet. Eines bleibt jedoch immer: Der Wunsch, Yoga weiterzugeben, und damit den Menschen zu dienen. Und die Verbindung mit Swami Sivananda, egal was ich tue.

Om Shanti, herzlichst, Sukadev

5 Kommentare zu “Sukadevs Tag

  1. Sukhavati

    Lieber Sukadev,
    danke, für diesen Eintrag! Ich finde es faszinierend, wie man ein solches Programm durchhalten kann. Du musst unendlich viel Prana haben. Ich bewundere das sehr und wünschte, ich hätte nur 5% von deiner Energie.
    Was macht Ricky eigentlich den ganzen Tag? Ist er viel bei dir?
    Om Shanti
    Herzliche Grüße
    Sukhavati

  2. Ein Tagebuch ist für mich sehr hilfreich,Danke.
    Om Shanti

  3. Schöne Vorstellung, von Swami Sivananda getragen zu werden. Hmm ja, die Spuren im Sand. Ich spür gerne den Sand unter meinen Füssen.

    Om Shanti

    Irina

  4. carola vani devi

    om lieber Sukadev, Danke, om shanti, cvd

  5. Hari Om,

    … ich glaube, so ein Programm, bei dem einem schon beim Anschauen die Luft wegbleibt, kann jemand nur schaffen, wenn Sivananda ihn auf einigen Strecken trägt

    Liebe Wünsche nach Bad Meinberg an Sukadev und sein Team,

    Om Namah Shivaya,

    Desiree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.