wissenschaftliche Studie Highlights

Yoga und Übergewicht

Veröffentlicht am 06.11.2016, 09:25 Uhr von

Yoga und Übergewicht? Passt das zusammen? Natürlich! Einer Studie zufolge kann das Ausüben von Yoga sogar dazu beitragen, das Körpergewicht, insbesondere den Bauchumfang, zu reduzieren und beim Abnehmen zu helfen.

Yoga ist selbstverständlich nicht auf einen speziellen Körpertyp mit bestimmten Merkmalen ausgelegt. Hatha Yoga (z.B. in Form der Yoga Vidya Grundreihe), lässt sich idealerweise an verschiedene Bedürfnisse und individuelle Besonderheiten anpassen.

Neben Yoga für Menschen mit Rückenbeschwerden, Yoga für Senioren, Yoga für Schwangere oder Yoga für Kinder gibt es ebenso sinnvolle Übungen und Übungsreihen für Menschen mit Übergewicht (Adipositas). Viele Übungen und Stellungen können sogar gleichermaßen von Menschen jeden Körpertyps eingenommen werden. Die richtige Herangehensweise, z.B. durch angeleitete Yogastunden mit einem Yogalehrer, ist in jedem Fall empfehlenswert.

Die Reduktion von Übergewicht durch Yoga ist, neben vielen persönlichen Erfahrungsberichten, mittlerweile auch zum Bestandteil von klinischen Untersuchungen im Rahmen einer Studie geworden.

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 30.09.2016, 17:00 Uhr von

Wissenschaftliche Studie: Yoga hilft gegen Übergewicht

Erstmals wurde der Yoga-Vidya-Stil im Rahmen einer klinischen Studie untersucht. Forscher an der Universität Duisburg-Essen überprüften, ob regelmäßiges Praktizieren gegen Übergewicht hilft. Im Video erläutern PD. Dr. Holger Cramer und Sushila Thoms die wissenschaftlichen Ergebnisse. Die übergewichtigen Yoga-Teilnehmerinnen schildern, wie sich durch Yoga ihr Leben verändert hat.

„Yoga ist nur etwas für Gertenschlanke“, so das gängige Vorurteil vieler Übergewichtiger. Rund ein Viertel der Bevölkerung ist stark übergewichtig (BMI ≥ 30) und der Trend ist steigend. Übergewicht stellt einen wesentlichen Risikofaktor dar für Folgeerkrankungen, z.B. Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Erkrankungen des Bewegungsapparats und sogar Krebserkrankungen. 60 übergewichtige


Umfrage: Meditation und Wirkungen bei Kindern

Veröffentlicht am 23.06.2016, 13:32 Uhr von

Maria Klemt ist Gesundheits- und Krankenpflegerin und Studierende des Bachelorstudiengangs der Gesundheitswissenschaften am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der Charité − Universitätsmedizin Berlin. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit führt sie ein Forschungsprojekt durch, bei dem sie Eltern, deren Kinder meditieren, zu ihren diesbezüglichen Beobachtungen befragt.

Wenn du interessiert bist, an einer Onlinebefragung zu diesem Thema teilzunehmen (ca. 10 ‑ 15 Minuten Aufwand), dann hast du unter folgendem Link die Möglichkeit dazu:

Weiterlesen …


Wissenschaftliche Umfragen zu Meditation und Yoga

Veröffentlicht am 25.09.2015, 09:55 Uhr von

 

Es gibt viele Studien und Untersuchungen über Yoga und Meditation. Eine wichtige Frage ist, weshalb Menschen überhaupt Hatha Yoga oder Meditation praktizieren bzw. aus welchen Gründen sie damit begonnen haben. Auch die Fragestellung zu den Erwartungen an die eigene Praxis ist interessant. Und welchen Einfluss haben die Motivationen und Erwartungen auf die erreichten Ergebnisse und deren Nachhaltigkeit?

Um dies eingehender zu untersuchen, hat Martin Woznica mit seinem Kommilitonen Universität Innsbruck zwei vorläufige Fragebogen zu den beiden Kernthemen Yoga und Meditation entwickelt.  Weiterlesen …


Studie: Yoga im Vergleich mit Ausdauersport

Veröffentlicht am 22.01.2015, 12:00 Uhr von

Dass Yoga, auf vielschichtige Art der Gesundheit hilft, ist ja sicher vielen bekannt.
Nun wurde es in einer wissenschaftlichen Studie erneut bestätigt. Und zwar, dass regelmäßige Yogapraxis mindestens genauso gesundheitsförderlich wirkt wie Joggen und andere dynamische Sportarten.
Gefällt mir sehr, da ich lieber Yoga mache 😉
(dieser Artikel wurde von Falko in unserer Yoga Vidya Community geteilt, vielen Dank dafür!)

Hier der Bericht:

Weiterlesen …


Bitte teilnehmen: Studie zum Thema Yoga, Gesundheit und Lebensqualität

Veröffentlicht am 25.11.2014, 10:00 Uhr von

Yoga Vidya unterstützt eine wissenschaftliche Studie zum Thema Yoga, Gesundheit und Lebensqualität. Sie wird durchgeführt von Rachel Brooker (Biologin, Tänzerin und erfahrene Yogalehrerin) und Melanie Wenzel (Soziologin und angehende Yogalehrerin). Unterstützt wird die Studie auch vom Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin, an dem Melanie als wissenschaftliche Sevaka tätig ist. Alle Kriterien guter (sozial)wissenschaftlicher Forschung, wie z.B. der Datenschutz, sind natürlich berücksichtigt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr euch 5 – 20 Minuten Zeit nehmt, um den Fragebogen zu beantworten.
Durch diesen Link gelangt ihr zum Fragebogen: http://www.unipark.de/uc/YogaundGesundheit/

Die Studie läuft bis Ende des Jahres 2014.


Teilnehmer für wissenschaftliche Studie gesucht!

Veröffentlicht am 28.08.2014, 01:11 Uhr von

Fragebogenstudie zum Zusammenhang von Yoga, Meditation und Spiritualität mit dem Erleben von Berufung und mit Wohlbefinden / Stressempfinden:

Liebe LeserInnen des Blogs von Yoga Vidya e.V.,

ich schreibe meine Diplomarbeit im Fach Psychologie an der Universität Trier und suche dazu zurzeit noch TeilnehmerInnen, die bereit sind Fragebögen bis zum 3.9.2014 auszufüllen.

Dabei untersuche ich, wie Yoga, Meditation sowie Spiritualität auf das Stressempfinden und das Erleben von Berufung wirken. Weiterlesen …


Transformationsprozesse während einer Yogalehrer Ausbildung

Veröffentlicht am 26.06.2014, 08:30 Uhr von

Wie verändert eine Yogalehrer Ausbildung 4-Wochen-Intensiv das Leben der Teilnehmer?
In einer groß angelegten Studie der Universität Gießen zum Wesen des Yoga gingen Wissenschaftler dieser Frage nach. 1.700 Probanden wurden dazu nach den persönlichen und spirituellen Auswirkungen der Yogalehrer Ausbildung beim Yoga Vidya e.V. befragt.
Die Studie ergab, dass die intensive Yogapraxis sich förderlich auf die Gesundheit und den Lebensstil der Teilnehmer auswirkte. Die Studienteilnehmer waren nach der Ausbildung besser in der Lage, persönliche Ressourcen bewusster wahrzunehmen, sie wurden psychisch stabiler und selbstbestimmter. Weiterlesen …


Neue Studie zeigt: Yoga und Meditation können das Gehirn jung halten

Veröffentlicht am 25.05.2014, 09:00 Uhr von
Gießen (Deutschland) – Eine internationale Studie bestätigt einmal mehr, dass Yoga und Meditation die negativen Effekte von Alterung auf Intelligenz und Gehirn verringern können. Gezielt untersuchten die Wissenschaftler aktuell die Auswirkungen von Yoga und Meditation auf die „fluide Intelligenz“.


Wie die Forscher der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), der Charité in Berlin und verschiedener US-amerikanischer Universitäten aktuell im Fachjournal „ Frontiers in Aging Neuroscience“ (DOI: 10.3389/fnagi.2014.00076) berichten, lassen mit zunehmendem Alter unsere Hirnfunktion und unsere kognitiven Fähigkeiten nach. Dazu gehört auch die sogenannte fluide Intelligenz, die für das Lösen neuartiger Aufgaben benötigt wird und mit dem Alter abnimmt. Weiterlesen …