Transformationsprozesse während einer Yogalehrer Ausbildung

Wie verändert eine Yogalehrer Ausbildung 4-Wochen-Intensiv das Leben der Teilnehmer?
In einer groß angelegten Studie der Universität Gießen zum Wesen des Yoga gingen Wissenschaftler dieser Frage nach. 1.700 Probanden wurden dazu nach den persönlichen und spirituellen Auswirkungen der Yogalehrer Ausbildung beim Yoga Vidya e.V. befragt.
Die Studie ergab, dass die intensive Yogapraxis sich förderlich auf die Gesundheit und den Lebensstil der Teilnehmer auswirkte. Die Studienteilnehmer waren nach der Ausbildung besser in der Lage, persönliche Ressourcen bewusster wahrzunehmen, sie wurden psychisch stabiler und selbstbestimmter.

Die wissenschaftliche Leitung der Studie oblag dem Diplompsychologen Dr. Hannes Hempel vom Bender Institute of Neuroimaging der Universität Gießen. „Während das bisherige Hauptinteresse der Yogaforschung im Nachweis therapeutischer Effekte und der Suche nach erklärenden Mechanismen lag, näheren wir uns jetzt dem ‚eigentlichen Wesen‘ des Yoga an, welches dem Übenden letztendlich Erkenntnisse über die Natur des Seins ermöglichen möchte“, erklärt Hempel. „Diesen von den Praktizierenden als Wandlungsprozess beschriebenen Erkenntnisgewinn konnten wir mit dieser Studie eindeutig belegen.“

Durch die Studie zeigte sich, dass am Ende der Ausbildung die Teilnehmer vermehrt die Fähigkeit entwickelt haben, ihre Stärken besser wahrzunehmen und das Gefühl haben, ihr Leben steuern zu können. In der Stressforschung gilt dies als wichtige Eigenschaft, die Stressanfälligkeit mindert.
Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit nahmen während der Ausbildung zu. Dadurch konnten die Teilnehmer Bedürfnisse ihres Körpers besser wahrnehmen und durch bewussteres Erleben stellte sich ein Gefühl von höherer Lebensqualität ein.
Die Wissenschaftler beobachteten auch einen Wandel in den Gewohnheiten der Teilnehmer z.B. gesündere Ernährung.
Zudem entdeckten die Forscher eine gesundheitsfördernde Wirkung einer spirituellen Weltsicht. Laut Hempel lassen sich dadurch Schicksalsschläge leichter überwinden, das Gefühl von Urvertrauen und Sicherheit nehmen zu, es wird vermehrt ein Sinn im Leben erkannt und Mitgefühl wird gesteigert, sich selbst und anderen gegenüber.

Die Studie hat messbar gemacht, was viele von uns schon durch ihr eigenes intensives praktizieren, vielleicht auch durch die Yogalehrer Ausbildung, erfahren haben: Yoga wirkt auf unser gesamtes Wesen harmonisierend, ausgleichend und heilend.

Möchtest du diese Erfahrung machen und während einer Ausbildung intensiv Yoga praktizieren?
Hier findest du Informationen zur Yogalehrer Ausbildung 4-wochen Intensiv und andere Möglichkeiten, bei Yoga Vidya an einer Yogalehrer Ausbildung teilzunehmen.

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg startet fast jeden Monat eine neue Intensivausbildung, die Termine dazu findest du hier.
Diese kannst du am Stück absolvieren, hast aber auch die Möglichkeit, wochenweise daran teilzunehmen (4×1 Woche, 2×2 Wochen oder Kombinationsmöglichkeiten aus diesen Varienten).

Eine Studie zum Transformationsprozess der Teilnehmer einer 2jährigen Yogalehrer Ausbildung findest du hier.

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Transformationsprozesse während einer Yogalehrer Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.