Ayurveda Tipp: Übe Agni Sara

Im Ayurveda wird häufig auf die Wichtigkeit von Agni, dem Verdauungsfeuer, hingewiesen. Es ist nicht nur wichtig, was du isst. Wichtig ist vor allem, was verdaut wird, und was im Blutkreislauf ankommt. Dafür spielt Agni, das Verdauungsfeuer, eine wichtige Rolle. Agni steht für die Verdauungssäfte, die Gesundheit von Magen und Darm, die Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe zu absorbieren bzw. Unverdauliches auszuscheiden, Gifte in der Leber abzubauen, Keime im Darm zu eliminieren. Um Agni zu stärken, gibt es im Hatha Yoga Agni Sara Kriya, die Agni-Stimulation und Reinigungs-Übung.

Stelle Dich aufrecht hin. Die Beine etwa hüftbreit auseinander. Atme durch den Mund vollständig aus. Gehe dabei leicht in die Knie und stütze die Hände auf den Knien ab. Die Schultern bleiben dabei höher als das Becken. Ohne zu atmen, mit leeren Lungen, ziehe den Bauch ein und laß den Bauch wieder nach vorne schnellen. Mache dies ein paar Mal hintereinander. Wenn Du wieder einatmen mußt, laß erst den Bauch nach vorne gehen, richte Dich auf und atme dann wieder ein. Dies ist eine Runde. Mache etwa 3-5 Runden.
Diese Übung ist besonders gut morgens zum Aufwachen. Sie aktiviert das innere Feuer, die Sonne im Bauch, hilft richtig wach zu werden, regt die Ausscheidungen an und ist gut für gegen alle Arten von Verdauungsproblemen. Du kannst sie aber auch tagsüber machen, um Dein Sonnengeflecht wieder zu aktivieren, neue Kraft zu bekommen und mit frischem Enthusiasmus an eine neue Aufgabe zu gehen. Die Übung eignet sich vorzüglich, wenn Du Dich irgendwie innerlich blockiert fühlst und wieder frei werden willst.

Hier eine Video Anleitung zu Agni Sara:

4 Kommentare zu “Ayurveda Tipp: Übe Agni Sara

  1. Danke, werde ich gleich morgen früh mal praktizieren.

  2. Agni Sara kann ich zum Tagesbeginn nur empfehlen. Tolle Kriya – einfach zu lernen und zu praktizieren.

  3. Sehr inspirierend, vielen Dank!

  4. Die Wirkungen dieser Übung klingen sehr gut, ich werde sie ausprobieren, vielen Dank.

    Om Shanti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.