Übe Yoga, werde transparent – Bh.Gita VI 12

Kurzvortrag über die Bhagavad Gita von Sukadev von Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Meditation, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung . Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

1 Kommentar zu “Übe Yoga, werde transparent – Bh.Gita VI 12

  1. Yoga Reinigung Übungen 🙂

    Sind von unschätzbaren Wert.

    In allen spirituellen Traditionen finden wir Hinweise über die Bedeutung von körperlicher und geistiger Reinigung als eine wichtige Vorraussetzung auf dem spirituellen Weg. Traditionell waren die ersten Übungen, die dem Schüler bei Eintritt in den Ashram/Seminarhaus gegeben wurden, Reinigungsübungen, die Blockaden beseitigen und einen freien Energiefluss schaffen sollten. Nach Auffassung der Yoga-Traditionen beeinträchtigen diese Blockaden die Gesundheit und verhindern die Entwicklung eines höheren Anteils von Vitalität und Bewusstsein

    Yoga beginnt mit der Voraussetzung, dass Körper, Atem, und Verstand Schleier darstellen, die unser reines Selbst, Sat Chid Ananda verdecken. Die Schleier werden gereinigt, bis sie durchsichtig, transparent werden, und zu dieser Zeit wird unser wahres Selbst enthüllt. Das erfordert eine freundliche Beharrlichkeit und eine richtige Schulung. In unserer heutigen Zeit gibt es sehr gute Gründe, sich wieder intensiv mit diesen Jahrtausende alten Reinigungstechniken zu beschäftigen, die einfach zu erlernen sind. Was jedoch noch wichtiger erscheint, ist die Tatsache, dass der Übende wieder aktiv für seine persönliche Gesundheit eintritt und Verantwortung dafür übernimmt, nicht alleine nur für seine Gesundheit, sondern auch für sein eigenes Leben.

    In allen spirituellen Traditionen finden wir Hinweise über die Bedeutung von körperlicher und geistiger Reinigung als eine wichtige Vorraussetzung auf dem spirituellen Weg. Verschlackungen und Unreinheiten fördern Beschwerden und Krankheiten. Um diese zu beseitigen, wurde dazu im Yoga ein System von Reinigungstechniken entwickelt, das sogenannte Shatkarma (“sechs Handlungen”).

    Dazu gibt es ein super tolles Buch: Shatkarma – Die Geheimnisse der Yoga-Reinigung.

    Ziel ist es bei diesen sechs Reinigungs-Handlungen, den physischen und feinstofflichen Körper mittels Wasser und (innerem) Feuer so zu reinigen, dass die Lebensenergie Prana wieder frei entlang der Energiebahnen (Nadis) fließen und aufsteigen kann.
    🙂
    https://www.yoga-vidya.de/Yoga–Artikel/Art-Artikel/Art_Kriyas.html
    https://www.yoga-vidya.de/de/ausbildung/yogalehrer/ausbildungsthema.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.