Universität Oregon: Meditation wirkt effizienter als Muskelrelaxation

Artikel aus Yahoo Nachrichten: „Gegen Stress und zur Entspannung soll Meditation besser beitragen als die Muskelrelaxation nach Jacobson. Schon nach wenigen Tagen steigert ein kurzes Meditationsprogramm mit Körperentspannung, Atemübungen, geistiger Imagination und Achtsamkeitstraining die Aufmerksamkeit und Selbstbeherrschung und reduziert Stress. Mit der Muskelrelaxation benötigt man nach einer Untersuchung der Universität von Oregon einen längeren Zeitraum. In der Studie trainierten 40 Studenten mit einem geschulten Trainer und anhand einer CD täglich jeweils 20 Minuten Meditation. Weitere 40 Altersgenossen wurden derweil in progressiver Muskelrelaxation nach Jacobson geschult, eine hierzulande beliebte Entspannungstechnik. Nach fünf Tagen Training überprüften die Forscher den Erfolg mit verschiedenen Leistungstests. Dabei haben die Meditationsteilnehmer im Durchschnitt ein besseres Aufmerksamkeitsvermögen, aber auch eine positivere Grundeinstellung als die Muskelrelaxationsschüler attestiert bekommen. Zudem stiegen die Cortisolgehalte im Blut der Meditationserprobten weniger an als bei den Jacobson-Schülern, als die Wissenschaftler die Probanden zusätzlich in Stress brachten, indem sie ihnen eine Kopfrechenaufgabe stellten.“
Zum gesamten Artikel hier klicken… 

1 Kommentar zu “Universität Oregon: Meditation wirkt effizienter als Muskelrelaxation

  1. Schön, wenn man auf dem richtigen Weg ist… 🙂

    Um welches Prgramm handelt es sich denn, MBSR? Ich habe Jon Kabat-Zinn und Ulrike Kesper-Grossman mal live bei einem Kongreß erleben dürfen, sehr beeindruckend!

    Om Shanti

    Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.