Yoga für erfolgreiche (Geschäfts-) Beziehungen

Business und Partnerschaft: Die sozialen Aspekte des Yoga. Das „Yoga der Beziehung“ lehrt authentische Beziehungen und wahre Partnerschaft als Grundlage für erfolgreiche Kommunikation und Teamarbeit

Auf dem Business Yoga Kongress, zu dem der Yoga Vidya e.V. am ersten Wochenende im Juni in den Kurort Bad Meinberg einlädt sprechen Experten und Visionäre über neue Wege in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Im Zentrum stehen dabei auch soziale Aspekte und Kommunikation.

In seinem Plenumsvortrag „Yoga für erfolgreiche (Geschäfts-)Beziehungen“ zeigt Hans-Peter Bayerl dort am Samstag, 5. Juni 2010 die Bedeutung der psychosozialen Gesundheit als Voraussetzung für die Team- und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten auf.

Im Gegensatz zu den körperlich-geistigen Wirkungen von Yoga und Meditation ist deren psychosoziales Entwicklungspotential noch wenig bekannt. Dabei ist der Bedarf enorm: 87 Prozent der Sevaka haben innerlich gekündigt oder machen Dienst nach Vorschrift, so das Ergebnis einer Gallup-Umfrage von 2008. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse ist die Zahl der Fehltage aufgrund einer psychischen Erkrankung zwischen 2000 und 2005 um mehr als 20 Prozent angestiegen. 2006 wurde bei jedem fünften Erwerbstätigen eine „Psychische Störung“ diagnostiziert.

Stress hat immer eine psychosoziale Komponente, die das persönliche Stressempfinden verstärkt. Solche psychosozialen Stressverstärker wie Einzelkämpfertum, Kontrollstreben oder Aufopferung haben ihre Wurzeln in der persönlichen Vergangenheit. Die ihnen zugrunde liegenden Verhaltensmuster zeigen sich in den täglichen Beziehungen, in der Kommunikation und der Fähigkeit zur Teamarbeit.

Der von Hans-Peter Bayerl vorgestellte „Yoga der Beziehung“ zeigt den Zusammenhang zwischen persönlichen Stressverstärkern und Rollen auf. Er verbindet tiefenpsychologische Elemente der Beziehungsarbeit, wie sie unter anderem der US-amerikanische Psychologe Dr. Chuck Spezzano geprägt hat, mit dem persönlichen Entwicklungspotential des Yoga. Ziel ist, Menschen zu befähigen, feste Verhaltensmuster aufzudecken und durch neue, bewusste Entscheidungen zu ersetzen. Private und geschäftliche Teamarbeit werden so zu einem Weg für die persönliche Entwicklung. Vom Ergebnis profitieren alle Beteiligten: Unternehmen und Familie, oder weiter gefasst: Wirtschaft und Gesellschaft.

Auf dem Business Yoga Kongress im Teutoburger Wald wird das in über 70 Plenumsvorträgen, Business Talks und Workshops für Führungskräfte, Yoga-Profis und Einsteiger in einem unternehmerischen Kontext erlebbar gemacht. Weitere Informationen über den Business Yoga Kongress in Horn-Bad Meinberg sind über die Website https://www.yoga-vidya.de/business abrufbar oder werden telefonisch über die Rufnummer 05234 87-0 erteilt.

Der Yoga Vidya e.V. wurde 1995 von Volker Bretz in Frankfurt am Main gegründet und zählt heute mit zu Europas größten Yoga-Seminaranbietern. Der Verein unterhält drei große Seminarhäuser: Im lippischen Bad Meinberg, im Westerwald und in Horumersiel an der Nordsee. Dazu gibt es 6 vereinseigene Yoga-Zentren in verschiedenen deutschen Großstädten mit insgesamt 160 hauptberuflichen Sevakas. Bundesweit kooperieren über 50 weitere Yoga-Zentren eng mit Yoga Vidya. Jährlich kommen neue Partner dazu.

0 Kommentare zu “Yoga für erfolgreiche (Geschäfts-) Beziehungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.