Ayurveda – Chancen für die entstehende Weltkultur

Ayurveda bietet viele Chancen für die entstehende Weltkultur. Ayurveda und Yoga können in Zukunft auf der ganzen Welt bedeutsame Bestandteile der ganzen Kultur werden. Das mechanistische Weltbild der klassischen Schulmedizin ist an seine Grenzen gekommen. Die Apparate Medizin wird zu teuer.  Die Schulmedizin selbst wird ganzheitlicher, öffnet sich für alternative Heilverfahren. Zwar sind die Strukturen festgefahren, aber man kann daran rütteln.

Der Westen wird immer individualistischer – so wie es Ayurveda immer schon war. Ein Gleichgewicht wird gesucht zwischen Leistungsfähigkeit und Regeneration.

Typgerechte Lebensführung und Entfaltung aller Talente sowie Genießen des Lebens, und dabei einem höheren Sinn folgen – das sind die Ideale von großen Teilen der Bevölkerung. Da kann moderne Medizin und Psychologie wenig bieten – Ayurveda aber viel.

Ayurveda könnte in vielerlei Hinsicht Gesundheit fördern:

  • Wellness, auch als 5-Sterne-Ayurveda Wellness
  • Schulmedizinische Anerkennung und Krankenkassen-Förderung bei einzelnen Indikationen. Dazu notwendig: Forschungen in einzelne Krankheitsindikationen – auch wenn es dem Geist des Ayurveda widerspricht, standardisierte Verfahren bei konkreten Krankheitsbildern zu erforschen, meine ich, dass das schon möglich sein müsste, TCM hat es ja auch geschafft
  • Spezialisierte Ayurveda Kliniken zur Intensivbehandlung
  • Ayurveda Ärzte und Heilpraktiker zur Behandlung von Kranken
  • Ayurveda Seminare für gesunden Lebensstil
  • Yoga und Ayurveda Ashrams, damit auch die spirituellen Aspekte wirklich gelebt werden können – wie es hier der Yoga Vidya Ashram ist, und in denen alles andere in spiritueller Atmosphäre möglich ist

 

Dafür notwendig:

  • Standards für Ayurveda Ausbildungen, die gemeinsam nach außen getragen werden können und dabei der Individualität und der Vielschichtigkeit des Ayurveda Systems gerecht werden

So kann Ayurveda für eine in vielerlei Hinsicht zu einer gesunden und lebenswerden Zukunft beitragen.

So ist möglich, dass Ayurveda ebenso wie Yoga Teil der entstehenden Weltkultur werden wird.

(Niederschrift eines Beitrags von Sukadev Bretz zu einem Ayurveda Kongress)

0 Kommentare zu “Ayurveda – Chancen für die entstehende Weltkultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.