Ayurveda – Chancen für eine gesunde Zukunft & „Revolution von Unten“

Auf dem 6. Ayurveda Kongress vom 04.-06. März 2010 im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg trafen sich am vergangenen Wochenende über 400 Gäste und Referenten. Der Titel der Veranstaltung war: „Ayurveda – Chancen für eine gesunde Zukunft“. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am Freitagabend lobte Bürgermeister Eberhard Block erneut die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt und dem gemeinnützigen Verein. Prof. Dr. Martin Mittwede betonte in seinem Vortrag die Bedeutung von Ayurveda als Komplementär-Medizin. Die über 40 anderen Referenten die teilweise aus Indien und dem europäischen Ausland angereist waren boten in ihren Vorträgen und Workshops sowohl neue moderne Anpassungen von Anwendungsmethoden für traditionelle ayurvedische Behandlungen, als auch Grundlagenwissen für den Einsatz ayurvedischer Konzepte in Bereichen wie der Schmerztherapie und im Stressmanagement. Spezielle Themen waren auch chronische Beschwerden, wie Kopfschmerzen, Polyarthritis und deren Therapiemöglichkeiten mit Methoden aus dem Ayurveda. Beim Abschlussworkshop am Sonntagnachmittag betonte Sukadev Bretz, Leiter des Yoga Vidya e.V. die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der einzelnen Verbände im Bereich des Ayurveda in Deutschland. Prominente Ayurveda-Ärzte wie Dr. Hans Rhyner („Gesund leben, sanft heilen“) lobten die Idee, Grundlagenwissen über Ayurveda leicht verständlich verfügbar zu machen, denn, so auch Dr. med Mathias Kossatz, Dozent der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda: „Die Lobbyarbeit der Konzerne macht gesetzliche Verbesserungen unmöglich. Die Veränderungen müssen in der breiten Bevölkerung beginnen“. Weitere Informationen zu Ayurveda gibt es jeden Samstag und Montag um 12:00 Uhr in der Ayurveda Oase im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

0 Kommentare zu “Ayurveda – Chancen für eine gesunde Zukunft & „Revolution von Unten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.