Gast beim Yoga Kongress: Dr. Dinesh Chandra Sati

Zum Yoga Wissen gehört viel mehr als Asanas und Pranayama. Das wissen alle, die sich etwas tiefer mit der ganzheitlichen Yoga Philosphie beschäftigt haben. Zu den Dingen, an die man da trotzdem eher weniger denkt, zählt das uralte traditionelle Handlesen: Jyotish.

Diese Technik ist so alt wie das Yoga selbst und in Indien gehört sie selbstverständlich zu den Techniken der Selbst- und Lebensfindung. Was sagen uns die Linien und Hügel auf unseren Händen? Können wir aus ihnen etwas über uns und unsere Lebensthemen lernen?

Dr. Pt Dinesh Chandra Sati ist Acharya Yoga Lehrer und Leiter des Himalaya Forschungsinstitutes in Indien. Dort bildet er seit vielen Jahren Jyothish-Experten aus und gibt  Seminare über das jyotische Wissen. Schüler aus allen Teilen der Welt kommen nach Indien, um bei ihm zu lernen.

Zum Yoga Kongress im November reist er nach Deutschland. Und bietet uns so die seltene Gelegenheit, ohne großen Aufwand ein einem seiner tiefgehenden Vorträge teil zu haben.

Zum Yoga Kongress Programm >>

Infos und Anmeldung zum Kongress >>

0 Kommentare zu “Gast beim Yoga Kongress: Dr. Dinesh Chandra Sati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.