Ist dieser Titel „Yoga TherapeutIn“ rechtlich zugelassen / anerkannt?

Der folgende Beitrag ist von Mahashakti, der Teamleiterin des Yogatherapieteams bei Yoga Vidya
Die Aussage von Mahashakti bezieht sich auf eine Frage einer Person, die die Yogatherapieausbildung machen möchte

„Mit der Yogatherapie ist es genauso wie mit deiner anderen Ausbildung: die Bezeichnung Yogatherapeutin darfst du führen. Der Begriff „Therapeut“ an sich ist nicht geschützt. Geschützt ist zB der Begriff „Psychotherapie“, da hierfür eine medizinische Ausbildung absolviert werden muss.

Einfache Grundregel: Wenn du konsequent darauf achtest, mit deinen Aktivitäten nicht den Eindruck einer medizinischen Tätigkeit zu erwecken, dann ist es ok. Der Hintergrund dieser Thematik ist der, dass die Schulmedizin in jeder Hinsicht von „sonstigen Gesundheitsaktivitäten“ klar abgrenzbar bleibt. Vor allem für den Patienten soll das jederzeit klar ersichtlich sein. Bei der Wortkombination „Yogatherapie“ wird davon ausgegangen, das es jedem klar ist, das es sich bei Yoga nicht um eine medizinische Therapieform handelt, und das das jedem Patienten bewusst ist.

Wir haben inzwischen übrigens einige Yogatherapeuten, die mit Ärzten koorperieren: die Ärzte schicken ihnen ihre Patienten, ähnlich wie Ärzte ihre Patienten auch zur Physiotherapie schicken. Dieser Trend ist steigend und sehr interessant.“

 

Om Shanti und viele Grüße

euer Heinz von Yogatherapie Team

Alle Yogetherapieseminare im Überblick mit Möglichkeit zur Anmeldung

Ältere Yogatherapie Blogeinträge: Yogatherapie Blog Archiv

0 Kommentare zu “Ist dieser Titel „Yoga TherapeutIn“ rechtlich zugelassen / anerkannt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.