Klassisches indisches Raga-Konzert

Klassisches indisches Raga-Konzert bei Yoga Vidya am 1. Mai 2012. Der deutsche Sitarist Yogendra und der Tablavirtouse Ashis Paul aus Indien stellen in Bad Meinberg klassische indische Musik vor. Raga ist der legendenumwobene Kern der klassischen indischen Musiktraditionen. Ein Raga ist eine Melodiegestalt, die – im Rahmen überlieferter Regeln und Formen – improvisierend immer wieder neu zum Leben erweckt wird. Jeder Raga ist mit einer bestimmten Tages- oder Jahreszeit assoziiert. Zur rechten Zeit am rechten Ort gespielt werden den Ragas starke harmonisierende und therapeutische Kräfte nachgesagt.

Die Raga-Performance beginnt traditionell mit einer meditativen Einführung. Anfangs bewegt sich die Melodie dabei ohne festes Metrum, angelehnt an den Atem des Musikers; später kann auch ein durchgehender rhythmischer Puls entwickelt werden. Nach dieser Einführung kommt die Tabla dazu, und mit ihr ein erst langsam, dann immer schneller kreisender Rhythmus. Im dialogischen Wechselspiel von Thema und Variation verdichten Sitar und Tabla das musikalische Gewebe immer weiter, bis es in einen rasanten virtuosen Schlusshöhepunkt gipfelt. In der modernen Konzertpraxis ist eine Dauer von ca. 40 – 60 Minuten für eine vollständige Raga-Darbietung üblich. Danach gibt es eine Pause und anschließend einen weiteren, kürzer gespielten Raga. Abgeschlossen wird oft mit einem freieren oder folkloristischen Stück.

Der Sitarist Yogendra, geboren 1965 in Wolfenbüttel, lernte gut 20 Jahre bei bedeutenden Meistern der nordindischen Raga-Musik, wie z.B. Ali Akbar Khan und Partha Chatterjee. Heute ist er einer der ganz wenigen deutschen Interpreten klassisch indischer Ragas und arbeitet als freier Sitarist außerdem mit Weltmusik und in experimentellen Projekten. Seit Anfang der 1990er Jahre unterrichtet Yogendra indische Musik an der Universität Hildesheim. (www.yogendra.de)

Der Tablavirtuose Ashis Paul, geboren 1974 in Kalkutta, ist Meisterschüler von Anindo Chatterjee, einem der bedeutendsten Tablameister der letzten Jahrzehnte. Er hat bereits mit zahlreichen indischen Top-Musikern auf weltweiten Tourneen gespielt und wird für seine einfühlsame rhythmische Begleitkunst ebenso geschätzt wie für seine atemberaubenden Soli. (www.ashispaul.com)

Termin: 1. Mai 2012, 20 Uhr
Ort: Sivananda Saal, Haus Yoga Vidya, Yogaweg 7, 32805 Bad Meinberg
Auf Spendenbasis

0 Kommentare zu “Klassisches indisches Raga-Konzert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.