Swami Sivanandas Mahasamadhi

Diesen Sonntag, am 14. Juli 2013 ist es 50 Jahre her, das Swami Sivananda seinen Körper verlassen hat. Swami Sivananda war nicht nur ein moderner Heiliger, sondern auch ein Wunderkind. Mit fünf verteilte er sein Essen an Bedürftige, mit zehn stand er auf drei Uhr auf, um Yoga zu üben, mit zwanzig leitete er als Arzt eine Klinik in Malaysia, wo er mittellose Kranke kostenlos behandelte. Nach langen Pilgerwanderungen ließ er sich schließlich als Mönch und später als erleuchteter Meister in Rishikesh nieder. Von da an lebte er ganz in der erfahrenen Gegenwart Gottes und gab sein Wissen an eine nach Antworten und Liebe dürstende Welt weiter.

Sein selbstloses Dienen und seine Ausstrahlung waren damals schon legendär. Als er schließlich mit über 70 seinen Körper in Mahasamadhi verließ, war die Trauergemeinde groß. Aber soll man jetzt um einen Verlust trauern, oder voll erstaunter Dankbarkeit auf die unglaublichen Geschenke schauen, die uns der Meister hinterlassen hat?

Wie auch immer, seit Swami Sivanandas Mahasamadhi-Tag ist der 14. Juli (damals 1963) immer wieder ein Anlass zu Einkehr und zur gemeinsamen Verbindung mit der uns alle führenden Energie der Großherzigkeit und Liebe. Und wer dieses großartige Ereignis besonders intensiv miterleben möchte, ist am kommenden Sonntag herzlich in die Yoga Vidya Ashrams und Center eingeladen.

In Bad Meinberg werden wir von 8 bis 20 Uhr „Om Namo Bhagavate Sivanandaya“ singen und um 20 Uhr eine große Puja geben. Eingeladen sind alle, die sich an diesem Tag auf Swami Sivananda und seinen Segen einstimmen möchten.

Mehr über das Leben von Swami Sivananda findet hier hier >>

oder in seiner Biographie.

 

Filme zu Swami Sivananda’s Maha-Samadhi am 14. Juli 1963 sind auf Youtube zu sehen. Zum Beispiel hier: https://www.youtube.com/watch?v=iC6C6z4D5yo

Swami Sivananda

0 Kommentare zu “Swami Sivanandas Mahasamadhi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.