Preisausschreiben: Was ist das Besondere an Yoga Vidya?

Schreibe darüber, was das Besondere an Yoga Vidya ist und nimm am Preisausschreiben teil! >>>
Wir bei Yoga Vidya werden von Presse, anderen Yoga Übenden, von Politikern immer wieder  gefragt, was das Besondere an Yoga Vidya sei. Das wissen ja eigentlich diejenigen, die Kurse, Seminare und Ausbildungen bei Yoga Vidya besuchen, am besten. So wollen wir die Frage an dich weitergeben. Antworte auf mein.yoga-vidya.de , zu einer oder allen folgenden Fragen:

  • Was ist eigentlich besonders an Yoga Vidya, auch im Vergleich zu anderen Yoga Richtungen?
  • Was charakterisiert den Yoga Vidya Stil? (im Vergleich zu anderen Yoga-Stilen wie Poweryoga, Sivananda Yoga, Iyengar etc, insbesondere beim Hatha Yoga Unterricht)
  • An welche Zielgruppe wenden sich die Yogakurse von Yoga Vidya?
  • Warum kommen Menschen in ein Yoga Vidya Seminarhaus? Was erwarten sie? Was bekommen sie? Für wen ist ein Aufenthalt bei Yoga Vidya geeignet?
  • Was erfahren Yoga Übende, die ein Seminar/eine Ausbildung bei Yoga Vidya mitmachen?
  • Warum kommen Menschen wieder?
Wenn du bis zum 20.2. einen Beitrag im Mein.yoga-vidya.de Forum schreibst, nimmst du auch am neuen Preisausschreiben teil:
  • 1. Preis: Eine Yoga Woche bei Yoga Vidya in Bad Meinberg (als Individualgast oder Seminar deiner Wahl) im Einzelzimmer allein oder zu zweit im Doppelzimmer (Wert: bis zu 976 Euro)
  • 2. bis 5. Preis: Ein Yoga Wochenendseminar (allein im Einzelzimmer oder zu zweit im Doppelzimmer) (Wert: Bis 354 Euro) bei Yoga Vidya Bad Meinberg
  • 6. – 10. Preis: Ein Buch oder CD deiner Wahl aus dem Yoga Vidya Verlag

Hier klicken, um deine Gedanken zu Yoga Vidya mitzuteilen und am Yoga Preisausschreiben teilzunehmen

3 Kommentare zu “Preisausschreiben: Was ist das Besondere an Yoga Vidya?

  1. 🙂
    Antwort von karin

    In ein Seminarhaus von Yoga Vidya zu kommen ist wie nach Hause kommen. Hier wirst Du warm und weich empfangen, geschätzt, so wie Du bist und gehörst zu einer Gemeinschaft Gleichgesinnter. Du brauchst Dich nicht verstellen, kannst lernen, Dich auch mit Deinen Schwächen zu zeigen und zu lieben. Du kannst Kraft und Energie tanken und mit in Deinen Alltag nehmen. Der “Geist” des Hauses ist heilend. Diese Erfahrung ist unbeschreiblich und kann nur unmittelbar selbst erfahren werden.
    Namaste
    Karin
    🙂
    Antwort von Klaus-Jürgen
    OM namah shivaya,

    stelle dir in deiner Phantasie vor, du bist 63 Jahre alt, gerade aus einem Krankenhaus entlassen, begleitest du deinen langjährigen Freund und Büropartner – urplötzlich viel zu jung verstorben – zu seiner letzten Ruhestätte auf einem winzigen mecklenburgischen Dorffriedhof, untröstlich selbst, tröstest du seine Familie; sie begibt sich mit der Trauergemeinde zum nahen Dorfkrug, bei Kaffee und Kuchen, wie es hier Brauch ist, Abschied zu nehmen; und du verweilst noch, stehst vor dem Grab und schaust den Männern zu beim Schaufeln; schweigend tun sie ihre Arbeit, nehmen ab und an einen Schluck aus der von der verwaisten Familie gespendeten Pulle; dir wird nicht angeboten – deine Tränen verbieten das; nach getanem Werk verlassen auch sie den Friedhof und du bist allein – so allein.

    Ein Jahr später findest du dich auf einer Matte liegend bei Yoga Vidya BM wieder – war es im Durgaraum? –, von einer sanften Stimme in die Anfangsentspannung geleitet. Du fühlst dich getragen, aufgenommen und begleitet über die deinem alternden Körper schwer fallenden Asanas hinaus – eine Wohlfühlwoche im wahrsten Sinne des Wortes. Am Ende dieser Woche machst du bereits Pläne über zu veränderndes Essen, Trinken und – Yogapläne.
    Heute, fast 70 – jährig, räumst du als Kursleiter den dir von der Schule bereit gestellten Raum nach der 9.