Sei mit Gott verbunden Bh.G. IX 34

Kurzvortrag über die Bhagavad Gita von Sukadev von Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Meditation, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung . Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

8 Kommentare zu “Sei mit Gott verbunden Bh.G. IX 34

  1. Devajyoti

    Lieber Sukadev,
    ich schließe mich den anderen Kommentaren mit großer Dankbarkeit an. Ich freue mich
    immer auf deine täglichen Inspirationen und versuche sie, – zusammen mit meinem Mann – täglich zu hören. Besonders schön, dass du oft den Bezug/Vergleich der Bhagavad Gita und der Bibel bzw. auch zu Jesus findest. Ich habe durch Yoga einen tieferen Glauben bekommen und bin darüber sehr dankbar. Deine Worte geben mir oftmals mehr, wie manche Sonntagspredigt. Also ganz herzlichen Dank – mögest du weiterhin die Menschen inspirieren. Gottes Segen weiterhin für dich!
    Herzlichst Manfred und Devajyoti

  2. Premajyoti

    Om

    unser Denken ist begrenzt,

    wir sehen/hören die Wahrheit mit dem Herzen…….

    Om namah shivaya

  3. Nachtschatten

    Warum nur muss ich beim Hören an folgende Worte denken?

    “Es gibt jene, die von dem Vielen, das sie haben, wenig geben – und sie geben um der Anerkennung willen, und ihr verborgener Wunsch verdirbt ihre Gaben.
    Und es gibt jene, die wenig haben und alles geben. Das sind die, die an das Leben und die Fülle des Lebens glauben, und ihr Beutel ist nie leer.
    Es gibt jene, die mit Freude geben, und die Freude ist ihr Lohn.
    Und es gibt jene, die mit Schmerzen geben, und der Schmerz ist ihre Taufe.
    Und es gibt jene, die geben und keinen Schmerz beim Geben kennen: weder suchen sie Freude dabei, noch geben sie um der Tugend willen;
    Sie geben, wie im Tal dort drüben die Myrte ihren Duft verströmt.
    Durch ihre Hände spricht Gott, und aus ihren Augen lächelt Er auf die Erde.
    Es ist gut zu geben, wenn man gebeten wird, aber besser ist es, wenn man ungebeten gibt, aus Verständnis;
    Und für den Freigebigen ist die Suche nach einem, der empfangen soll, eine größere Freude als das Geben.”

    Khalil Gibran – Der Prophet

  4. Haripriya

    Om namah shivaya,
    auch ich möchte ganz, ganz herzlich Danke sagen. Ich höre die tägliche Inspiration immer gleich morgens beim Frühstück und freue mich immer schon darauf. Nochmals ganz herzlichen Dank, lieber Sukadev, auch für die ganzen tollen Videos, Blogbeiträge u.v.m.
    Es ist immer wieder eine wundervolle Inspiration und schafft eine ganz besondere Verbindung.
    Om shanti und lichtvolle Grüße von Haripriya

  5. Namaste,:))

    Ich möchte mich auch ganz herzlich bedanken für all diese tollen täglichen Inspirationen und Blogs von Sukadev,tolle Videos,Mantras,etc.
    Da ich in Bosnien lebe,ist diese Webseite meine einzige Yoga-Quelle.
    Viellen Dank noch einmal.
    liebe Grüsse aus BuH
    Hari om tat sat
    Lara

  6. A. Hägele

    Diese kleinen Inspirationen sind für mich jeden Morgen wie eine Andacht, ein Moment des Innehaltens. Der Tag steht unter einem anderen Stern mit einer Inspiration am Morgen. Danke, Sukadev, dass du dir jeden Tag wieder die Mühe machst und dass es das hier alles kostenlos und für alle gibt!Jippieh!

  7. Rainer M. Oelker

    Ich bin so froh und dankbar über diese kostbaren Geschenke der täglichen Inspirationen.
    Daaaaanke!!! Sooo gerne höre ich sie, nähre mich damit und werde davon satt, lebe daraus…
    Jede Wiederholung führt mich in die unentdeckte Neuheit und Vielfalt, den Reichtum der Tiefe und Weite der unbeschreiblichen Liebe Gottes hinein.

  8. Premajyoti

    Om lieber Sukadev,
    von mir immer und immer wieder ein herzliches Danke-Schön!!
    🙂
    Ich habe drei Jahre im Turnverein Yogaunterricht gegeben,
    was sehr, sehr schön war.
    Leider habe ich auch selten Feedback bekommen,
    es sei denn ich habe eine Runde eingeleitet und nachgefragt,
    dann bekam ich positive Antwort.
    man will ja nicht unbedingt hören wie klasse man das macht, sondern was bewirkt es bei den Menschen, was tut ihnen gut, was weniger und ein
    freudiges Yippi, das war mal schön, tut dem Yogalehrer/in auch gut und inspiriert.
    In diesem Sinne hoffe ich, das die Deutschen Schüler mal so richtig aus sich rausgehen
    und sagen Yippi, Klasse, Danke……..
    Om namah shivaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.