Selbst befreien von den Fesseln der Verhaftungen VC 51

Viveka Chudamani
Play

Viveka Chudamani Vers 51. Dieser Vers lautet: Einem Vater können seine Söhne oder andere seine Schulden bezahlen, aber nur er selbst kann sich von den Fesseln der Wiedergeburt befreien.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

ṛṇa-mocana-kartāraḥ pituḥ santi sutādayaḥ |
bandha-mocana-kartā tu svasmād anyo na kaś-cana || 51 ||

ऋणमोचनकर्तारः पितुः सन्ति सुतादयः |
बन्धमोचनकर्ता तु स्वस्मादन्यो न कश्चन || ५१ ||

rina-mochana-kartarah pituh santi sutadayah |
bandha-mochana-karta tu svasmad anyo na kash-chana || 51 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ṛṇa-mocana-kartāraḥ : die Urheber (Kartri) der Befreiung (Mochana) von Schuld (Rina)
  • pituḥ : (ihres) Vaters (Pitri)
  • santi : sind (as)

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Selbst befreien von den Fesseln der Verhaftungen VC 51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.