Sukadev und Shivakami zurück aus Indien

Wir sind gut aus Indien zurückgekommen, mit vielen großartigen Eindrücken, Inspiration und erfüllt von viel Energie und Freude. Momentan befinden wir uns gerade im Zug und werden vermutlich noch heute im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg ankommen.

Letzte Station war bei Swami Nityananda in Delhi. Swami Nityananda hat sich aus der von ihm gegründeten Schule Sivananda Vidya Bhavan zurückgezogen, hat die Schule in andere Hände gegeben. Er wird Ende des Monats nach Rishikesh umziehen. Mit seinen 92 Jahren steckt er weiter voller Tatendrang. Er will in Rishikesh Kinder-Yoga etablieren, Leprakranke betreuen. Und er hat die frühere Leiterin des Sivananda Vidya Bhavans darin bestärkt, bei Simla eine Armenschule zu errichten.

Es war schön, Swami Nityananda zu lauschen. Wir hatten einen privaten Yoga-Meister: Er sprach unter anderem über die Bedeutung von OM: Du bist das: Soham – ich bin das, verkürzt OM. Es gibt nur ein Bewusstsein hinter allem. Erkenne das, fühle das, handle daraus, diene allen, liebe alle.

Om Shanti, liebe Grüße, Sukadev und Shivakami

PS: Das Foto datiert von vor über drei Jahren. Im Zug klappt das nicht so gut mit dem Foto Hochladen…

2 Kommentare zu “Sukadev und Shivakami zurück aus Indien

  1. Pingback: White Suits For Women

  2. 🙂 Om Namah Shivaya
    wie schön dass ihr wieder da seit, war doch eine lange Zeit ohne euch.
    Ich freue mich sehr dass ihr euch gut erholt habt, und mit Energie und Freude erfüllt seit. Swami Nidyananda ist mit 92 Jahren noch unbeschwert jung und aktiv, und ein inspirierendes Vorbild für Yoga Vidya.
    Danke! Liebe Grüße
    OM
    Rafaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.