kooperationscenter Highlights

Einweihung des neuen Koop-Centers in Konstanz

Veröffentlicht am 14.09.2010, 21:00 Uhr von

Am Sonntagmorgen, den 12.09.2010 sind wir (Swetlana und ich, Shaktipriya) von Bad Meinberg aufgebrochen, um das Licht  des Yoga in ein neu zu gründendes Kooperationszentrum zu bringen, nämlich nach Konstanz.
Auf der Autofahrt dorthin wurden wir begleitet von Mutter Erde, die der Natur ein wunderschönes Festkleid aus schimmerndem Nebel angezogen hatte. Die Berge trugen Mäntel aus purpurnem Nebel, so dass nur die Spitzen als Kopf herausragten.

Die Täler sahen aus wie große Tassen mit klarer Puja Milch. Und so wunderbar stimuliert kamen wir in Konstanz an, um dort abends eine Guru Puja als Einweihungsgeschenk durchzuführen.

Angela, die Leiterin der neuen


Gründe ein eigenes Yoga Vidya Center

Veröffentlicht am 14.07.2010, 10:00 Uhr von

Wenn man erst mal eine Weile in die Yoga Welt eingetaucht ist, kommt man leicht zu dem Schluss, Yoga sei ein Massenphänomen. So eine Art Lebensbasisgrundlage wie die Dusche am Morgen oder die jährliche Zahnkontrolle. Schön wär’s! Und dann wacht man eines Tages irgendwo in Brandenburg oder im niedersächsischen Tiefland auf anstatt in Hamburg oder Berlin und siehe da: Die meisten Menschen halten Yoga für eine exotische indische Akrobatikkunst.

Na ja, das ist vielleicht übertrieben. Auf jeden Fall ist Yoga (in seiner ganzen spirituellen Tiefe) hierzulande längst noch nicht so weit – und so gut – verbreitet, wie man es


Gründe ein eigenes Yoga Vidya Center

Veröffentlicht am 01.09.2009, 05:30 Uhr von

Wenn man erst mal eine Weile in die Yoga Welt eingetaucht ist, kommt man leicht zu dem Schluss, Yoga sei ein Massenphänomen. So eine Art Lebensbasisgrundlage wie die Dusche am Morgen oder die jährliche Zahnkontrolle. Schön wär’s! Und dann wacht man eines Tages irgendwo in Brandenburg oder im niedersächsischen Tiefland auf anstatt in Hamburg oder Berlin und siehe da: Die meisten Menschen halten Yoga für eine exotische indische Akrobatikkunst.

Na ja, das ist vielleicht übertrieben. Auf jeden Fall ist Yoga (in seiner ganzen spirituellen Tiefe) hierzulande längst noch nicht so weit – und so gut – verbreitet, wie man es