Padmasana Highlights

Padmasana – Lotussitz für Pranayama und Meditation

Veröffentlicht am 04.03.2019, 15:00 Uhr von
Play

Padmasana, der Lotussitz, ist eine der bekanntesten Yoga Übungen. Gleichzeitig ist Padmasana eine der besonders schwierigen Asanas. Sukadev erläutert hier Bedeutung, Wirkung, Anwendung und Ausführung von Padmasana, Lotussitz. Und er bittet dich auch um Vorsicht…

Padmasana – Lotussitz für Pranayama und Meditation gehört zu den schwierigeren Sitzhaltungen in der Meditation, eine der Variationen des Meditationssitzes. Alle Variationen erläutert findest du auf wiki.yoga-vidya.de/Sitzhaltung. Weiterlesen …


1B-1C Pranayama Mittelstufe Praxis-Audios der 1. Woche

Veröffentlicht am 05.01.2017, 19:00 Uhr von

1B Pranayama Sitzung mit 5 Runden Kapalabhati, 10 Minuten Wechselatmung, Murccha, Plavini, Kevala Kumbhaka und Meditation – Pranayama Mittelstufe Praxis-Audio 1. Woche

Play
Das Praxis-Audio der ersten Woche des Pranayama Kurses Mittelstufe. Sukadev leitet dich an zu einer intensiven, hochwirksamen Pranayama Sitzung mit
– 5 Runden Kapalabhati Weiterlesen …


1A Pranayama Mittelstufe Kursaudio 1. Woche Wirkung von Pranayama – Sitzhaltungen, Kapalabhati Variationen

Veröffentlicht am 02.01.2017, 19:00 Uhr von

Play
Atemübungen für mehr Energie, Lebensfreude, geistige Kraft und spirituelle Öffnung. Atemübungen und Pranayama Programme mit starker Wirkung. Dies ist das erste Kursaudio des 6-wöchigen Pranayama Mittelstufenkurses. In diesem sechswöchigen Kurs lernst du viele Pranayama Variationen und Übungsprogramme, die nur wenige kennen. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, teilt sein reichhaltiges Wissen über die subtilsten Aspekte des Pranayama.

Du solltest mit Bauchatmung, Wechselatmung und Kapalabhati vertraut sein, bevor du mit diesem Audio übst. Einen Atemkurs für Anfänger findest du auf  YouTube unter Atemkurs für Anfänger. Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 28.10.2016, 17:00 Uhr von

1A Pranayama Mittelstufe Kursvideo 1. Woche Wirkungen – Sitzhaltungen, Kapalabhati Variationen

Atemübungen für mehr Energie, Lebensfreude, geistige Kraft und spirituelle Öffnung. Atemübungen und Pranayama Programme mit starker Wirkung. Dies ist das erste Kursvideo des 6-wöchigen Pranayama Mittelstufenkurses. In diesem sechswöchigen Kurs lernst du viele Pranayama Variationen und Übungsprogramme, die nur wenige kennen. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, teilt sein reichhaltiges Wissen über die subtilsten Aspekte des Pranayama. Weiterlesen …


Lotus-Vorübungen und Vorwärtsbeugen – kurze Übungsfolge für bessere Hüftflexibilität

Veröffentlicht am 02.05.2016, 15:00 Uhr von
Play

Auch hier wieder eine Übungsanleitung für Fortgeschrittenere. Ein 15-minütige Übungsfolge für bessere Flexibilität für deine Hüften. Sukadev Bretz leitet dich zu einer Reihe von Übungen an: Einige Lotus-Vorübungen wie Schmetterling, Bein wiegen, Yoga Nidrasana, Außendrehung. Dann folgen einige Lotus-Variationen: Du kannst aus dem Lotus (Padmasana) verschiedene Übungen ausprobieren. Mit anschließender Vorwärtsbeuge und Variationen der schiefen Ebene. Anmerkung: Dies ist keine Anfänger-Anleitung. Du solltest mit der Yoga Vidya Grundreihe vertraut sein, um mit dieser Yoga Anleitung üben zu können. Alle Infos


Yogastunde fortgeschritten und dynamisch

Veröffentlicht am 28.03.2016, 15:00 Uhr von
Yogastunde
Play

Eine Yogastunde, in der du gut gefordert wirst – die aber für jeden geeignet ist, der die Yoga Vidya Grundreihe kennt und bereit ist intensiv zu üben. Sukadev leitet dich an zu Anfangsentspannung, Kapalabhati mit Kavacham Schutzfeld Visulisierung. Wechselatmung mit Aufstieg durch die 7 Chakras. Surya Namaskar Sonnengruß. Vira Bhadrasana Heldenstellung mit Variationen. Navasana schräge Bauchmuskel-Übung. Shirshasana Kopfstand. Sarvangasana Schulterstand. Halasana Pflug. Sethu Bandhasana – Brücke mit Variationen. Chakrasana – Rad. Matsyasana -Fisch mit Variationen. Janushirasana – Gedrehte einbeinige Vorwärtsbeuge. Kurmasana – Schildkröte mit


Yoga im Sommer: Der Lotus

Veröffentlicht am 26.08.2010, 15:00 Uhr von

Was wäre eine Yoga Serie ohne den Klassiker der Asanas, den Lotus? Immerhin sitzen in der doppelten Kreuzbeinhaltung die Weisen dieser Welt – und die Götter der jenseitigen. Yogis, deren Körper bei derartigen Beinverenkungen streikt, machen es sich immerhin im halben Lotus aufrichtig bequem. Oder sie üben sich im Schmetterling, um ihre Lotuskraft zu stärken.

Wie auch immer, in Padmasana sitzt man idealerweise aufrecht, entspannt und vollkommen im Hier und Jetzt. So ist man offen für die schönen und unschönen Seiten, die das Leben eben so mit sich bringt, ohne sich wirklich davon berühren zu lassen.

Vor


Lotus Variationen – Fortgeschrittene Yoga Asanas

Veröffentlicht am 19.06.2009, 14:00 Uhr von
PlayPlay

Marcia vom Yoga Vidya Center Waghäusel zeigt fortgeschrittene Variationen von Padmasana, dem Lotos Sitz: Yoga Mudrasana und Bandha Padmasana. Wunderschön anzuschauen, erläutert von Yoga Meister Sukadev Bretz. Mehr Infos über den Lotus-Sitz und seine Variationen.

Gutes Gelingen beim Nachmachen:-). Allerdings nur für Fortgeschrittene…
Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini