Autorenarchiv

Teamaufnahme im November 2017

Veröffentlicht am 16.11.2017, 09:04 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von Nora für das Messeteam. In der letzten Sevakaversammlung wurde sie ohne Gegenstimme in die Gemeinschaft aufgenommen.
Weiterlesen …


Megaleckere vegane Hafertaler – die idealen Weihnachtsplätzchen

Veröffentlicht am 09.11.2017, 15:14 Uhr von

Haferflocken und Vollkornmehl statt Weißmehl, Rosinen und Mandeln statt Schokolade, Kokosöl statt Butter, Sojamilch statt Ei, Reissirup statt Zucker … viele Keksfans werden beim Lesen des Rezeptes ihre typischen Zutaten vermissen und sich fragen, ob das überhaupt schmecken kann. Und wie das schmeckt: Gesunde und natürliche Zutaten und doch so lecker! Überzeug dich selbst davon und bezaubere deine Lieben zur Plätzchensaison doch mal mit dieser veganen Keksalternative, den Hafertalern aus der Ashramküche von Yoga Vidya.

Lust auf mehr vegane und yogische Rezepte? Unser Yoga Vegan Kochbuch findest du hier als gedrucktes Buch und hier als E-Book.

  • 3½ T

Teamaufnahme im November 2017

Veröffentlicht am 09.11.2017, 08:25 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von Birgit für die Rezeption und Sattvika für das Yoga-Wiki- und Hauptunterrichtenden-Team. In der letzten Sevakaversammlung wurden die beiden ohne Gegenstimme in die Gemeinschaft aufgenommen.
Weiterlesen …


Wie dir ein Meditationstagebuch zu regelmäßiger Praxis verhilft

Veröffentlicht am 08.11.2017, 08:42 Uhr von

Für Meditationseinsteiger ist die Herausforderung, jeden Tag den eigenen Schweinehund zu überwinden und trotz stressigem Tag für 10, 20 oder gar 30 Minuten zu meditieren, ja mitunter schon ziemlich beschwerlich. Zusätzlich nun also auch noch ein Tagebuch zu führen, klingt erst mal nach dem Gegenteil einer Vereinfachung des Meditationsrituals. In folgendem Artikel beleuchtet wir die Vorteile eines solchen Journals und weswegen es gerade für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, so einige Erleichterung birgt.

Weiterlesen …


Yogareise nach Schweden 2018 mit Yoga Vidya

Veröffentlicht am 05.11.2017, 14:46 Uhr von

Wälder, Elche und Seen – neben Ikea und Stockholm sind das die häufigsten Assoziationen, die Deutsche beim Gedanken an Schweden haben. Ganz gerecht wird man dem mittleren Land der Skandinavischen Halbinsel damit zwar nicht, aber den Kern trifft es doch ganz gut.

So liegt das Retreat-Center Shambala Gatherings – in das die Schwedenreise von Yoga Vidya vom 12. bis 19. Juni 2018 führt – in den dichten und unberührten Wäldern von Skinnskatteberg und schenkt nicht nur direkten Blick auf den See St. Gattjarnen, sondern gilt auch als ideale Region, um Elche, Wölfe, Bären, Luchse oder Eulen in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten – mehr Schweden geht wohl nicht.

Weiterlesen …


Fotos der Puja am 29.10. in Hamburg-Harburg und Hamburg-Winterhude

Veröffentlicht am 05.11.2017, 12:47 Uhr von

Am 29.10.2017 fanden in den Hamburger Yoga Vidya Centern Pujas für die neuen Centerleiterinnen Thekla Brandt und Narayani Kedenburg statt. Die beiden sind seit Oktober 2017 Leiterinnen der Center in Hamburg-Harburg und Hamburg-Winterhude.

Zahlreiche Gäste haben an diesem erhebendem Ritual teilgenommen und es zu einer wunderschönen Zusammenkunft werden lassen. Von den früheren Sevakas hat Krishnapriya teilgenommen. Ihr, Andrea, Haridas, Shambhavi und Nadine haben wir in Harburg und Winterhude gedacht bzw. herzlich Danke gesagt. Wir wünschen Thekla und Narayani alles Gute.

Weiterlesen …


Spirituelles Weihnachten und Neujahr im Ashram

Veröffentlicht am 04.11.2017, 14:06 Uhr von

Weihnachten ist eine hochspirituelle Zeit und besonders geeignet, um nach innen in dein eigenes Herz zu schauen. Die Zeit zum Jahreswechsel ist eine Zeit des Umbruchs, des Loslassens und der Erneuerung. Du kannst diese Zeit zwischen den Jahren nutzen, um durch intensives Üben von Asanas (Yoga Stellungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation dein Energieniveau zu erhöhen, dein Bewusstsein zu erweitern und tiefe innere Erkenntnisse zu erlangen.

In allen 4 Ashrams bieten wir dir zu Weihnachten und Neujahr inspirierende Vorträge über alle Aspekte des spirituellen Lebens, tiefe Meditation in der erhebenden Atmosphäre eines spirituellen Kraftorts, herzöffnendes Mantra-Singen, Yogastunden durch erfahrene Yogalehrer und


Vegane goldene Milch – der ayurvedische Heiltrank

Veröffentlicht am 27.10.2017, 13:57 Uhr von

Die goldene Milch ist ein uraltes ayurvedisches Heilmittel, dessen entzündungshemmende Wirkung vor allem den Gelenken, den Entgiftungsorganen – primär Leber und Haut – sowie den Verdauungsorganen zugutekommt. Zudem spendet sie viel Wärme und eignet sich ideal für die Winterzeit.

Kurkuma ist in diesem Rezept nicht nur für die Farbe, sondern auch für die Wirkung vorrangig verantwortlich – wobei es die Mischung ausmacht: Das Piperin aus dem schwarzen Pfeffer und das Kokosöl machen das Curcumin, den Hauptwirkstoff im Kurkuma, erst so richtig bioverfügbar. Doch auch der mit dem Kurkuma verwandte Ingwer trägt seinen Teil zur Wirkung bei und rundet gemeinsam mit


Unser November-Saft mit Kürbis, Zitrone, Ingwer und Kurkuma

Veröffentlicht am 26.10.2017, 13:58 Uhr von

Passend zum November stellen wir euch ein Saftrezept mit Kürbis vor: Das dürfte für viele erst mal befremdlich klingen, ist aber superlecker und bringt nicht nur dein Immunsystem auf trab sondern gilt auch als Stimmungsaufheller. Letztes erklärt sich durch das enthaltene Tryptophan, eine essentielle Aminosäure, die der Körper für die Produktion von Serotonin, dem „Glückshormon“, benötigt.

Zudem sind Ingwer, Kurkuma und Zitrone enthalten, die, ähnlich wie der Kürbis, allesamt zahlreiche gesundheitliche Vorteile bringen und entzündliche Prozesse im Körper heilen.

Weiterlesen …


Heilpflanzen aus ayurvedischer Sicht: Flohsamen

Veröffentlicht am 25.10.2017, 13:14 Uhr von

Am bekanntesten sind die Samenhülsen der Flohsamen, meist unter dem Begriff Flohsamenschalen vertrieben. Aber auch die ganzen Samenkörner – gemahlen, geschrotet oder im Ganzen – finden Anwendung und je nach medizinischem Einsatzgebiet ist eine Form sinnvoller als die andere.

Flohsamen sind einfach ideal für zahlreiche Erkrankungen des Darmes: Vermengt mit Wasser quellen die Samen (vor allem die gemahlenen Schalen) auf und es ergibt sich eine schleimartige Flüssigkeit, die Bakterien und Toxine absorbiert und die Darmschleimhäute beruhigt und befeuchtet. Das im Westen häufig diagnostizierte Reizdarmsyndrom sowie die Gastritis sind ebenso aussichtsreiche Kandidaten für die Behandlung mit Flohsamen wie akute und chronische Verstopfungs- oder Durchfallerkrankungen. Andererseits reduzieren die Flohsamen Agni, das Verdauungsfeuer, weswegen es ratsam ist, bei längerer Behandlung ein verdauungsanregendes Mittel anzuwenden. So kann bspw. einfach etwas geriebener Ingwer hinzugegeben werden. Das würde auch generell die pittareduzierenden und kaphaerhöhenden Eigenschaften ausgleichen.

Weiterlesen …


Der Yoga-Vidya-Katalog und die Aus- und Weiterbildungsbroschüre 2018 sind online!

Veröffentlicht am 24.10.2017, 09:42 Uhr von

Im Download-Bereich stehen dir jetzt der aktuelle Katalog sowie die Aus- und Weiterbildungsbroschüre für 2018 zur Verfügung!

Du findest die PDF-Dateien als Download oder zum Online-Lesen unter folgendem Link: 

» www.yoga-vidya.de/download/ Weiterlesen …


Kaivalya ist Yoga Vidya Archarya

Veröffentlicht am 22.10.2017, 10:28 Uhr von

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg wurde  Kaivalya, der erfahrenen und beliebten Sivananda Yoga Vedanta Lehrerin, Mantra- und Business-Yogalehrerin, Meditations-, Entspannungs- und Atemkursleiterin, der Titel Yoga Vidya Acharya – Lehrerin der Weisheit des Yoga am 12.10.2017 im Zuge einer Puja verliehen.

Der Definition nach ist ein Acharya eine Person, die gutes Verhalten verinnerlicht hat. Bei Yoga Vidya wird der Titel ‚Acharya‘ an ausgebildete Yogalehrer vergeben, die den Acharya-Studiengang gewählt haben und seit mindestens drei Jahren bei Yoga Vidya Sevaka sind, in dieser Zeit Wichtiges gelernt und sowohl selbst verschiedene Ausbildungen absolviert als auch als Ausbilder Yogalehrerausbildungen maßgeblich begleitet haben.  Weiterlesen …


Diwali 2017: Bericht und Fotoshow

Veröffentlicht am 20.10.2017, 15:05 Uhr von

Wie viele Millionen Menschen weltweit feierten wir bei Yoga Vidya Bad Meinberg gestern Diwali, das Lichterfest. Auch in vielen Yoga Vidya YogazentrenYogaschulen und in den anderen drei großen Yoga Vidya Ashrams im Allgäu, im Westerwald und an der Nordsee wurde dieser besondere Tag mit viel Herzlichkeit, Freude und positiver Energie begangen.

Weiterlesen …


Heilpflanzen aus ayurvedischer Sicht: Aloe Vera

Veröffentlicht am 18.10.2017, 14:29 Uhr von

Aloe Vera gilt als ein Rasayana, ein Verjüngungsmittel, für Pitta-Typen – wobei es, und das ist selten, generell Pitta mindert, während es Agni, das Verdauungsfeuer, anregt. Wissenschaftlich gesprochen könnte man sagen, dass Aloe Vera den Zucker- und Fettstoffwechsel reguliert und die Drüsen für die Verdauungsenzyme tonisiert und dadurch auch als besonders heilend für die Leber und Milz gilt.

Neben den pittareduzierenden und verdauungsfördernden Eigenschaften wirkt Aloe Vera auch reinigend und fördernd auf diverse Prozesse der weiblichen Geschlechtsorgane, weswegen bei bestehender Schwangerschaft auch dringend von dem Verzehr von Aloe Vera abzuraten ist. Hast du hingegen starke Menstruationsbeschwerden, kann Aloe Vera


Kapalabhati bei verstopfter Nase

Veröffentlicht am 14.10.2017, 13:23 Uhr von

Mit einer verstopften Nase ist es oft nicht nur unangenehm, Kapalabhati zu praktizieren, die mitunter aufkeimende Atemnot, wenn man es ungeachtet dessen in der üblichen  Geschwindigkeit ausübt, kann auch den Stresslevel ganz schön anschwellen lassen.

Passend zum Herbst erklärt Sukadev in diesem Video wie ihr euch behelfen könnt:


Laddu: indisches Kichererbsenkonfekt

Veröffentlicht am 11.10.2017, 15:31 Uhr von

Eine richtig leckere Nascherei aus dem Ayurveda nennt sich Laddu.

Zudem ist es schnell und leicht zubereitet – zumindest die hier vorgeschlagene Variante, in der keine Kugeln gerollt werden.

Die Süßspeise hat zwar ordentlich Kalorien, aber glücklicherweise hat man nach einigen Stücken genug und ist nicht, wie viele Menschen bei Schokolade, geneigt die kompletten Bestände an einem Abend zu vernichten.

Weiterlesen …


Ayurvedisches Saunieren: Die richtige Anwendung für dein Dosha.

Veröffentlicht am 10.10.2017, 15:46 Uhr von

Im Herbst beginnt die Saunasaison, kein Wunder – gegen die stürmisch-nass-kalte Wetterlage im Herbst sind Svedana-Karma-Anwendungen, also wärmende und schweißtreibende Verfahren, wie das Saunieren, einfach ideal.

Die Srotas, die Körperkanäle werden dadurch geweitet, wodurch alles besser fließt, was zuvor durch die Kälte ins Stocken geriet. Zudem verringert Saunieren überschießendes Vata und Kapha.

Weiterlesen …


Jubilare im Oktober 2017

Veröffentlicht am 10.10.2017, 14:16 Uhr von

Wir gratulieren allen Mitgliedern, die im Oktober ihr Jubiläum in der Ashram-Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg feiern. In der vergangenen Sevaka-Versammlung wurden die anwesenden Jubilare für ihren persönlichen Einsatz in unserer spirituellen Gemeinschaft geehrt.

Zur Ehrung waren anwesend: Savitri (9. Jahr), Shivadas (7. Jahr), Nirmala (6. Jahr), Kaivalya (5. Jahr), Martin (2. Jahr).

Weiterlesen …


Ayurvedischer Ingwer-Cocktail für die Herbst- und Winterzeit

Veröffentlicht am 07.10.2017, 15:15 Uhr von

Ein wunderbarer Digestif zur Unterstützung der Verdauung und der ideale Wärmespender für die kalte Jahreszeit – regelmäßig getrunken, haben Erkältungen und Frösteln kaum noch eine Chance. Die Zutaten sind unkompliziert und die Zubereitung kinderleicht:

Weiterlesen …


Surya Namaskara – Der Sonnengruß – mehr als eine Aufwärmübung?

Veröffentlicht am 07.10.2017, 08:32 Uhr von

Der Sonnengruß stellt Yoga-Neulinge oft vor eine große Herausforderung. Später in der Yogapraxis wird er nicht selten zum Automatismus, da so gut wie jede Yogastunde mit dieser Aufwärmübung beginnt.

Es scheint, dass einigen Yogis der Sonnengruß schon fast langweilig geworden ist. Ich habe schon oft erlebt, dass der Sonnengruß auf Autopilot und in geistiger Abwesenheit ausgeführt wird, oder dass Stellungen und Übergänge unachtsam ausgeführt werden.

Und sogar Yogalehrer sagen den Sonnengruß manchmal gelangweilt an oder peitschen ihre Schüler in einem wahnsinnigen Tempo durch die Übungen, in dem Glauben, sie würden dann schneller warm werden.

Weiterlesen …


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »