Autorenarchiv

1. Abschluss 2018 der 2-jährigen Yogalehrerausbildung

Veröffentlicht am 14.01.2018, 15:22 Uhr von

Vom 12. – 14. Januar 2018 fand in Bad Meinberg das erste von insgesamt fünf Abschlusswochenenden der zweijährigen Yogalehrerausbildung statt, die im Januar 2016 in den jeweiligen Yoga Vidya Stadtzentren begonnen wurde.

Im Zuge dessen wurden den neuen Yogalehrerinnen und Yogalehrern ein anerkanntes Zertifikat als „Yogalehrer (BYV)“ bzw. „Yogalehrerin (BYV)“ ausgehändigt.

Die Anzahl derjenigen, die Yoga verantwortungsvoll, fundiert und inspirierend weitergeben, darf gerne weiter steigen, sodass Yoga in der Bevölkerung noch mehr Anklang und praktische Umsetzung finden möge, um sowohl individuell als auch gesellschaftlich positiv zu wirken.

Basis der Ausbildung bei Yoga Vidya im Themenfeld Hatha Yoga ist der Yoga Vidya Stil, der sich durch eine festgelegte Grundreihe als auch durch bestimmte Unterrichtsprinzipien auszeichnet und sich sehr gut an verschiedenste Zielgruppen (z.B. Senioren, Schwangere, Kinder, Menschen mit besonderen Beschwerden) und Zielsetzungen (entspannend, sportiv, präventiv, therapeutisch, …) anpassen lässt. So können die positiven Wirkungen von Yoga und einer davon inspirierten Lebensweise vielen unterschiedlichen Menschen dabei helfen, ihr körperliches und emotional-geistiges Wohlbefinden zu steigern, Positivität zu entwickeln und das persönliche Leben im allgemeinen zu harmonisieren. Weiterlesen …


Unser Januar-Saft für Vitalität und Energie (mit Grapefruit, Granatapfel, Orange, Rote Beete, Zitrone und Ingwer)

Veröffentlicht am 12.01.2018, 15:14 Uhr von

Die Tage werden endlich wieder länger und mit dem vermehrten Tageslicht, sollte auch die Energie langsam zurückkehren, die vielen in der dunklen Jahreshälfte abhanden kam.

Mit unserem Januar-Saft wollen wir auch die letzte Körperzelle motivieren, wieder volle Fahrt aufzunehmen und uns unterstützen, schwungvoll an unseren Zielen für 2018 zu arbeiten.

Weiterlesen …


Bratkartoffeln: ayurvedisch, yogisch und vegan

Veröffentlicht am 12.01.2018, 12:37 Uhr von

Bratkartoffeln. Schmorkartoffeln. Röstkartoffeln. Ganz gleich, welchen Namen ihr dafür hattet: Wohl nahezu jeder wird wohl in heimelige Kindheitserinnerungen versetzt, wenn er an den Klassiker der deutschen Küche denkt. Doch häufig haben deutsche Gerichte auch eine gewisse Schwere und vegan sind sie ohnehin in den seltensten Fällen. Daher möchten wir dir heute ein etwas apartes Rezept für Bratkartoffeln vorstellen, welches nicht nur ohne tierische Produkte auskommt, sondern obendrein sowohl ayurvedischen als – durch den Verzicht auf Zwiebeln oder Knoblauch – auch yogischen Ansprüchen genügt. Wer auf letzteres keinen Wert legt, ist natürlich völlig frei, Lauchgewächse nach eigenem Gutdünken zu ergänzen; jedoch


Seminarprogramm 2019: Wir brauchen deine Meinung – jetzt helfen und gewinnen!

Veröffentlicht am 09.01.2018, 12:57 Uhr von

Das Jahr 2018 ist kaum angebrochen, doch die Arbeiten für das Seminarprogramm 2019 sind bereits in vollem Gange.

Tausende Seminare und Ausbildungen bietet Yoga Vidya Jahr für Jahr an: Tendenz steigend. Und nicht nur die Menge steigt, auch die Qualität möchten wir Jahr für Jahr anheben. Doch die Qualität zeigt sich nicht nur im Kleinen, mit der Zufriedenheit der Teilnehmer im gebuchten Kurs, sondern auch im Großen, dem Seminarprogramm als Ganzes.

Was liegt näher, als denjenigen zu fragen, den wir von unserem 2019er-Programm überzeugen möchten: Dich!

Hilf uns das beste Seminarprogramm auf die Beine zu stellen.
Als Dank verlosen


Vierwöchige Yogalehrerausbildung im Dezember

Veröffentlicht am 02.01.2018, 13:35 Uhr von

Im Dezember schloss eine weitere Gruppe erfolgreich die 4-Wochen Yogalehrerausbildung Intensiv im Ashram bei Yoga Vidya Bad Meinberg ab.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zusammen intensive Erfahrungen und positive Erlebnisse gemacht sowie wertvolle Kenntnisse und praktisches Wissen über den integralen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda erhalten.

In der vierwöchigen Yogalehrerausbildung können sich die vielschichtigen Wirkungen intensiver Yogapraxis in relativ kurzer Zeit besonders gut entwickeln. Nun können die frischgebackenen Yogalehrerinnen und Yogalehrer ihr Wissen an andere Menschen weitergegeben. So können die positiven Wirkungen von Yoga für noch mehr Menschen hilfreich sein. Weiterlesen …


Lass Göttlichkeit deine Richtschnur sein (von Swami Chidananda)

Veröffentlicht am 02.01.2018, 13:02 Uhr von

Strahlendes Selbst! Übende auf dem spirituelles Weg!

Du bist gerade eingetreten in ein Geschenk von 365 reinen, jungfräulichen Tagen, in denen du den Samen säen kannst für eine spätere Ernte von Friede, Wonne/Freude, Erleuchtung und göttlicher Vollkommenheit.

Es liegt an dir, sie so zu füllen, wie du willst.

Das Neue Jahr ist wie ein Buch, in dem alle Seiten noch rein und unbeschrieben auf dich warten, sodass du dort all das eintragen kannst, was du möchtest. Du kannst es in goldenen Lettern beschriften und es so zu einem Buch von wunderbarer Schönheit machen.

Zunächst kannst du versuchen, Bilanz zu ziehen,


Neujahrsgrüße 2018

Veröffentlicht am 01.01.2018, 00:00 Uhr von

Gnothi seauton – erkenne dich selbst, lautet eine berühmte Inschrift am Apollotempel von Delphi und wenngleich umstritten ist, welchem Philosophen des alten Griechenlands dieser Satz initial zuzuschreiben ist, so herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass in der Antike Apollon selbst, der Gott des Lichtes, als geistiger Urheber dieser Aufforderung zur Selbsterkenntnis galt.

Weiterlesen …


Teamaufnahme im Dezember 2017

Veröffentlicht am 27.12.2017, 08:26 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von Madhava für den Zahlungsverkehr. In der letzten Sevakaversammlung wurden er ohne Gegenstimme in die Gemeinschaft aufgenommen.
Weiterlesen …


10 Jahre Guru-Puja mit Sitaram: Ein Dank an ihn und eine Einladung an dich

Veröffentlicht am 14.12.2017, 09:00 Uhr von

Die Guru-Puja, eigentlich die wichtigste Veranstaltung im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg, findet jeden Donnerstag von 16:30 – 18:00 Uhr im Homa-Raum statt und es ist eine wunderbare Gelegenheit, unserem Guru, unserem Lehrer Swami Sivananda, Dank zu zeigen.

Die Wenigsten haben erstaunlicherweise bisher daran teilgenommen, vermutlich einfach, weil niemand weiß, wie erhebend und inspirierend die Guru-Puja wirkt.

Ganz besonders, wenn Sitaram sie ausführt. Er ist in den letzten 10 Jahren ein wahrer Guru-Puja-Meister geworden. Seit Januar 2008 sorgt Sitaram dafür, dass jeden Donnerstag – der Tag, an dem in vielen Traditonen besonders der Guru verehrt wird, also bei Yoga Vidya Swami Sivananda – eine Guru-Puja durchgeführt wird. Weiterlesen …


Haferflocken-Kekse

Veröffentlicht am 10.12.2017, 09:38 Uhr von

Die Weihnachtsbäckerei läuft auch Hochtouren. Daher für dich ein weiteres back-aktuelles Plätzchen-Rezept vom Bad Meinberger Ashram-Plätzchenback-Yogi Kai Treude:

Halb Müsli, halb Keks – so könnte man dieses Rezept für Haferflocken-Kekse umschreiben. Ganz gerecht wird man dem damit aber wohl nicht, denn im Gegensatz zum Müsli gibt es hier wohl wenige Verächter. Obendrein ist das ganze vegan und einfach ideal für die Weihnachtszeit.

Das Rezept für vegane Haferflocken-Kekse: Weiterlesen …


Ein Mantra ist das, was den Geist befreit

Veröffentlicht am 06.12.2017, 15:29 Uhr von

Ein Erfahrungsbericht von Katyayani

Oft werde ich gefragt, wie ich denn zum Mantra- und Kirtan-Singen gekommen bin, was es für mich bedeutet und dass es zu beobachten ist, wie sich meine Stimme und meine Person selbst verändert haben.

Feuer und Hingabe entfacht

Es macht mich unglaublich froh, dass ich mit meiner Stimme Menschen berühren und ihnen das Mantra- und Kirtan-Singen (spiritueller Wechselgesang) näherbringen kann. Ein Mantra kann ein Feuer entzünden, Hingabe erwecken, verbinden. Die Freude am Mantra-Singen habe ich bei Yoga Vidya entdeckt. Das Feuer und die Hingabe dafür haben sich bei einem Osterseminar mit Sundaram entfacht. Die intensive Wirkung


Unser Dezember-Saft zur Stärkung des Immunsystems (mit Grünkohl, Feldsalat, Apfel, Karotte, Orange, Ingwer und Zitrone)

Veröffentlicht am 06.12.2017, 10:03 Uhr von

Unser November-Saft hat bereits bewiesen, dass ein wahrer Immun-Booster auch ziemlich lecker sein kann. Daran anknüpfen möchten wir auch mit unserem Saft für den Monat Dezember: Gerade Grünkohl sticht in Punkto Nährstoffen, die direkt und indirekt natürlich auch dem Immunsystem zuträglich sind, so ziemlich jedes andere Gemüse aus. Feldsalat hat ähnliche Stärken und gilt zumindest unter den Salaten als der Nährstoffreichste. Ingwer und Zitrone sind nicht umsonst der naturheilkundliche Klassiker bei so ziemlich allen Infektionskrankheiten und machen natürlich erst recht in der Prävention Sinn. Äpfel, Karotten und Orangen sind so gegenwärtig in unserem Alltag, dass viele kaum vor Augen haben, welch immense gesundheitliche Wirkung in Ihnen steckt.

Weiterlesen …


Teamaufnahme im Dezember 2017

Veröffentlicht am 06.12.2017, 08:30 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von Wiebke für die Kinderbetreuung und das Sattva-Team, über Anu für die Seminarbetreuung und Bettina für die Rezeption. In der letzten Sevakaversammlung wurden die drei ohne Gegenstimme in die Gemeinschaft aufgenommen.
Weiterlesen …


Zeit für Weihnachtsplätzchen: Shivas Augen

Veröffentlicht am 30.11.2017, 09:00 Uhr von

Weihnachten rückt näher und näher und viele von euch backen bestimmt schon fleissig vor sich hin. Solltet ihr aber noch Inspiration suchen, können wir euch diese Plätzchen, Shivas Augen – manchen auch als Engelsaugen bekannt, nur empfehlen.

  • 220 g Margarine (z.B. Alsan)
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 TL Ei-Ersatz + 4 EL Wasser
  • ½ TL Vanille
  • ¼ gestrichener TL Salz
  • 320 g Mehl
  • Ein Schälchen Pflanzenmilch
  • 200 g fein gehackte Nüsse (z.B. Haselnüsse oder Mandeln. Wir finden Haselnusskrokant besonders lecker)
  • Marmelade

Margarine und Zucker miteinander vermengen. Den Ei-Ersatz mit dem Wasser geschmeidig rühren und samt Vanille, Salz und Mehl zur


Teamaufnahme im November 2017

Veröffentlicht am 29.11.2017, 08:47 Uhr von

Die spirituelle Gemeinschaft bei Yoga Vidya Bad Meinberg freut sich über die Aufnahme von drei neuen Sevakas für die Ayurveda-Oase: Andreas, Katharina und Fabian. In der letzten Sevakaversammlung wurden die drei ohne Gegenstimme in die Gemeinschaft aufgenommen.
Weiterlesen …


Sport oder Spirit: Erlebe den 5. Business-Yoga-Kongress im März 2018

Veröffentlicht am 28.11.2017, 14:59 Uhr von

„Yoga im Business: Sport oder Spirit! – Potenziale für Sevaka, Unternehmen und Gesellschaft“ – so lautet das umfangreiche Motto des Business-Yoga-Kongresses 2018. In zahlreichen Plenumsvorträgen, Workshops, Praxisstunden sowie einer Podiumsdiskussion gehen die Teilnehmer diesem auf den Grund und schneiden dabei diverseste Themen an: Gesundheitsförderung genauso wie Gemeinwohl, Wirtschaft nicht weniger als Lebensbewältigung. Und wie in den letzten Jahren konnten wieder namhafte Referenten wie beispielsweise Dr. Jochen von Wahlert als Chefarzt einer psychosomatischen Klinik, Uwe Haardt als Herausgeber von „Yoga aktuell“, Dr. Kai Romhardt als Leiter des Netzwerks „Achtsame Wirtschaft“ oder Mounira Latrache, eine ehemalige Google-Führungskraft, gewonnen werden.

Weiterlesen …


Meditation lernen? Wege zur täglichen Praxis

Veröffentlicht am 26.11.2017, 10:05 Uhr von

Wenngleich Meditieren von außen nur als schweigendes und bewegungsloses Sitzen wahrgenommen wird, wofür man sicherlich kein ausführliches Studium absolvieren muss, steckt deutlich mehr dahinter, wofür auch nicht unbedingt ein Studium, aber zumindest eine ausführliche Einweisung hilfreich sein kann.

Mehr noch ist der Einstieg in die Meditation ohne Hilfe – nun – nicht gerade schwer, aber irgendwie dann eben doch. Man quält sich zunehmend gelangweilt durch die vorgenommene Zeit, denkt an alles, nur nicht an nichts, der Fokus auf den Atem, oder was auch immer, verschwimmt mit dem Fokus auf das heutige Abendessen und der Verkehrslärm, der durch die angeblich schalldichten Fenster dringt und den man sonst gar nicht wahrnimmt, treibt den Blutdruck in die Höhe, statt das Entspannung und Gelassenheit Einzug halten.

Weiterlesen …


Vegane Zimtsterne

Veröffentlicht am 25.11.2017, 09:01 Uhr von

Manchen wollen es noch gar nicht wahrhaben, andere können es kaum erwarten – Fakt ist: In vier Wochen ist Weihnachten. Zeit für einige Plätzchen-Rezepte. Den Anfang machen diese veganen Zimtsterne, gesponsert von Kai Treude.

Für den Keksteig

  • 150 g Rohrzucker gemahlen
  • 2 EL Zimt
  • 8 EL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche


Für den Guss

  • 150 g Puderzucker
  • etwas Wasser
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise(!) Sternanis
  • eine Prise(!) Kurkuma

Verknete alle Zutaten für den Teig, rolle ihn aus und steche Plätzchen aus. Backe diese


Ayurvedischer Milchreis: veganer Kheer

Veröffentlicht am 24.11.2017, 13:46 Uhr von

Kheer, der ayurvedische Milchreis, oft auch als Reispudding bezeichnet, ist so simpel und günstig in der Zubereitung und dabei wahnsinnig lecker und gesund.

Du siehst schon anhand der groben Mengenangaben für das Rezept, dass es dabei nicht so genau zugeht. Merkst du, du benötigst mehr Flüssigkeit, gib mehr hinzu, war es zu viel, köchele alles etwas länger, ist es dir nicht süß oder würzig genug, ändere die Verhältnisse, magst du keine Zimt, lass ihn weg und wenn du lieber Pistazien statt Mandeln verwenden willst, bist du völlig frei das zu tun.

  • ¾ Tasse Reis (du kannst spezielle Milchreis-Körner verwenden, aber

Tipps für deinen ersten Besuch im Yogastudio

Veröffentlicht am 23.11.2017, 08:29 Uhr von

Du hast dich entschlossen, nachdem dir jeder um dich herum seine persönliche Yoga-Erfolgsgeschichte erzählt hat, auch mal bei einem Yogastudio vorbeizuschauen und stehst nun aber vor einem ganzen Haufen an Fragen? Wie muss ich mich vorbereiten, was sollte ich mitbringen und was erwartet mich überhaupt?

In diesem Artikel versuchen wir, die Fragen zu beantworten, die wir gerne selbst vor unserer ersten Yogastunde beantwortet gehabt hätten.

Wie soll ich mich vorbereiten?

Im Idealfall hast du seit mind. 2 Stunden nichts und auch zuvor nichts allzu schweres gegessen, bevor du zum Yoga gehst. Stimme dich auf dem Weg noch darauf ein, dass


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »