„Bleibt hier und wachet mit mir“ gesungen von David

David singt das Lied – „Bleibt hier und wachet mit mir“ – das aus Taizé, einem kleinen Ort in Frankreich im Burgund, stammt.   Berühmt geworden ist dieser Ort durch den von Bruder Roger Schutz 1940 gegründeten ökumenischen Männerorden der „Communauté de Taizé“.  Das Lied bezieht sich dabei auf Worte Jesu, in der Nacht bevor er an die Römer verraten wurde, mit ihm zu wachen und zu beten. „Bleibt hier und wachet mit mir“ wird jedoch nicht nur in der vorösterlichen Zeit gesungen. Es ist vielmehr ein Lied zur Einstimmung für eine längere Gebetsnacht und kann zu jeder Zeit gesungen werden. – Bist du interessiert an einem Seminar, das von David gegeben wird, dann wirst du sicherlich in unsrer Yoga Seminar Übersicht fündig.

Hier findest weitere Informationen zu Mantras und die Bedeutung von Mantras

Om Shanti –
liebe Grüße
Omkara

8 Kommentare zu “„Bleibt hier und wachet mit mir“ gesungen von David

  1. Om Om für Euch.
    Du hochherziges Sonnenlicht.

    Sieh, wie das Sonnenlicht auf den Blättern spielt. Es läuft drunter und drüber und rundherum. Die Sonne ist entzückt, und doch ist ihr Scheinen eine Selbstverständlichkeit. Sie ist immer die gleiche und niemals die gleiche, wie sie um die Blätter herum spielt.

    Sei in deinem Leben wie die Sonne. Scheine an jedem Tag, ob du gesehen wirst oder nicht. Spiele dich jeden Tag in die Blätter deines Lebens hinein und heraus, und sei entzückt. Dir gilt es zu spielen. Es ist nicht so, dass du dir als einem Spieler so viel Beachtung schenkst. Du achtest auf das Spiel. Obschon du der Hauptdarsteller deines Lebens bist, ruht deine Aufmerksamkeit nicht auf der Bekanntheit.

    Die Sonne ist deswegen so sehr entzückt, weil sie so sehr entzückt. Sie denkt nicht an sich selbst. Sie denkt ans Licht Verbreiten. Seid, Geliebte, demnach wie die Sonne und sagt:

    „Welche Wärme möchte ich heute teilen, welches Licht werde ich verbreiten, welche Freude werde ich geben und mithin dafür Entzücken in Empfang nehmen?“

    Was sollte euch davon abhalten mögen, eine Spur über das Universum hinweg zu bahnen, nicht anders als es die Sonne jeden Tag tut? Die Sonne ist dienstbar. Wie sie doch dient. Die hochherzige Sonne dient, und die Erde dreht sich.

  2. Es macht nichts. Ist es schlimm, dass unsere Wahrnehmungen verschieden sind? Wenn es tagsüber regnet, regnet es. Dennoch scheint die Sonne – denn sonst wäre es Nacht.

  3. Om Om Om

    wenn es regnet, regnet es und wenn die Sonne scheint, scheint die Sonne.

    Om Shanti

    Ich fand es auch leise und gedämpft “ohne” Bewertung.
    was macht es schon, wenn einer was schön findet und der andere nicht.