Internet Redakteur bzw. Web 2.0 Sevaka gesucht

Yoga Vidya sucht Internet Redakteur bzw. „Web 2.0 Sevaka“.

Aufgaben:

  • Schreiben von Beiträgen in Blogs (wie diesem hier), Foren, Internet Communities wie Yogapad, myspace, Lokalisten etc.
  • Schreiben von Beiträgen in Wikipedia und Redigieren von Wikipedia Beiträgen
  • Hochladen von Videos, Audio Dateien, Podcasts
  • Betreuung von Video Communities wie Youtube etc.
  • Eventuell Fotografieren und Video und Audio Aufnahmen machen, um das dann ins Internet zu stellen

Du arbeitest zusammen mit Rukmini und Sukadev und mit unserem Internet Team.

Voraussetzung:

  • Guter Deutschstil
  • Experimentierfreude
  • Kommunikationsfreude (insbesondere über Internet Medien)
  • Kein Perfektionist (im Web 2.0 ist alles nur temporär …; Geschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor)
  • Abgeschlossene Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya oder Sivananda
  • Wunsch, Yoga zu verbreiten und Menschen auf ihrem Yoga Weg zu inspirieren
  • Freude am Internet
  • Freude am Netzwerken und Austausch mit anderen Yoga Interessenten
  • Keine Programmierkenntnisse erforderlich

Ab wann? Sofort…
Du kannst als Vollzeitmitarbeiter/in im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg tätig sein (Bedingungen hier klicken). Denkbar ist auch Tätigkeit von zuhause aus als Teilzeitkraft (mit regelmäßigen Besuchen in Bad Meinberg; geht nur bei DSL Verbindung), sowohl ehrenamtlich, gegen Austausch von Seminaren/Ausbildungen, oder auch gegen Honorar.
Kontakt: Bei Interesse als Vollzeitmitarbeiter: Katyayani personal (at) yoga-vidya.de . Bei Interesse an Mitarbeit von zuhause aus: Rukmini sukadev@yoga-vidya.de

4 Kommentare zu “Internet Redakteur bzw. Web 2.0 Sevaka gesucht

  1. Yoginchen

    „Ab Sofort“ geht es leider nicht. Noch bin ich ja mitten in der Yogalehrer-Ausbildung und Vollzeit Berufstätig. Aber danach würde ich sehr gerne etwas in der Richtung für Yoga Vidya machen – in Teilzeit von zu Hause aus.

    Om Shanti
    Yoginchen

  2. Liebe Irina,
    auf deine Frage kurze Antwort: Online Redakteur/in bei uns muss sich schon mit den Sanskrit Ausdrücken, den Asanas etc. auskennen, wie wir sie lehren. Wenn jemand im Namen von Yoga Vidya antwortet, sollte er wissen, was bei Yoga Vidya gelehrt wird.
    Bzgl. Email: Eine Email Adresse, die im Internet publiziert wird, bekommt viel Spam. Deshalb sind ja auch die Email Adressen der Blog Kommentatoren hier im Blog unsichtbar. Es reicht, dass auf meine Email Adresse pro Tag mehrere Hundert SPAM ankommen… Aber selbstverständlich hat Rukmini auch eine Email Adresse.
    Danke für deine vielen Kommentare hier im Blog. Eine Weile habe ich die echt vermisst…
    Liebe Grüße, Sukadev

  3. carola vani devi

    om om om
    über die mail-Adresse klappt´s gerad nicht, also hiermit bekunde ich mein Interesse an der spannenden Aufgabe als TZ-Kraft von zu Hause aus… inwieweit ich diesen Aufgaben gewachsen bin, muss sich natürlich erst herausstellen…:-)))

    om shanti, Carola Vani Devi

  4. Und was ist mit Vini Yoga-Lehrern? Gibt da ja auch inzwischen Kursangebote bei Yoga Vidya… Und warum hat Rukmini eigentlich keine eigene Emailadresse? Mal wieder Fragen über Fragen…

    Aber was solls, nicht mein Problem… Angeblich hat die Lösung ja oft nicht viel mit dem Problem zu tun. Und seltsamerweise führts oft zu positiven Wendungen in meinem Leben, wenn ich hier bei Yoga Vidya nen Kommentar reinstelle. Vielleicht schneit mir ja auch ein Traumjob ins Haus – oder ne Vertragsverlängerung ;-).

    Om Shnati

    Irian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.