Die einzigartigen Merkmale des Ayurveda

Die einzigartigen Merkmale des Ayurveda:

* Der Mensch wird als Individuum betrachtet und in seinem Wesen als ein Ganzes verstanden. Ayurveda zieht (im Krankheitsfall) immer den ganzen Körper, die gesamte Lebensführung, die Ernährung etc. in Betracht. Nicht nur die Kondition des Körpers, sondern auch die des Geistes und der Seele spielen eine große Rolle.

* Die Rezepturen sind billig: Kräuter, Pflanzen, Früchte, etc. wachsen in der Natur und können von jedem gesammelt, bzw. günstig erworben werden.

* Sie sind frei von Giftstoffen und haben somit keinerlei bedenkliche Nebenwirkungen.

* Sie sind tonisch. In der Schulmedizin sind Medikamente nur für die Patienten gedacht. Im Ayurveda hingegen sind sie für Kranke und Gesunde, für Heilung und Stärkung der Immunkraft.

* Psychosomatischer Ansatz: Psychische und körperliche Faktoren können Auslöser für Krankheiten sein.

* Große Vielfalt an Medikamenten! Es gibt unzählige Medikamente für alle möglichen  Beschwerden und Krankheiten. Mit großer Sorgfalt wird das richtige ausgewählt und dem Patienten in richtiger Dosis verschrieben.

* Ayurveda beugt vor! Ein Motto des Ayurveda: Prävention ist besser als eine Krankheit heilen.

* Ayurveda und Yoga sind „Geschwister“. Yoga ist ein fest integrierter Teil des Ayurveda und hilft unterstützend Balance zu halten.

* Ayurveda ist der Natur sehr nahe. Alles was in der Natur vorkommt, ist in der ein oder anderen Weise nützlich und gut für den Menschen und kann als Arznei dienen.

* Offenheit für andere medizinische Richtungen: Ayurveda beruht nicht stur auf seinen Konzepten, sondern zeigt Offenheit anderen Heilverfahren gegenüber, wenn diese gute Erfolge erzielen.

Lotus01-kl ( 1)

 

 

0 Kommentare zu “Die einzigartigen Merkmale des Ayurveda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.