Prana

Was bedeutet Prana?

Ein besonderer Schlüsselbegriff im Kundalini-Yoga ist Prana, die Lebensenergie. Denn bevor man wirkliche Kundalini-Erfahrungen macht, arbeitet man zunächst mit Prana. Letztlich sind alle Übungen des Kundalini-Yoga und damit auch des Hatha-Yoga darauf ausgerichtet, unser Prana zu erhöhen und subtiler zu machen. Prana entspricht dem Qi der Chinesen, dem Ki der Japaner und wird auch als Od, Orgon oder Pneuma bezeichnet. Prana ist die Lebensenergie, die sich in allem Belebten und letztlich sogar im Unbelebten manifestiert.

Prana als Charisma

Jemand mit viel Prana hat leichter Erfolg bei allem, was er macht. Ein Mensch mit viel Prana ist ein großer Anziehungspunkt: Da Prana vom Prana-Stärkeren zum Prana-Schwächeren fließt, suchen Menschen die Gegenwart von Menschen mit viel Prana. So stehen Menschen mit viel Prana oft im Mittelpunkt, zumindest so lange sie viel Prana haben. Wenn ein Mensch sein Prana aufgebraucht und nicht regeneriert hat, verliert er schnell diejenigen, die ihn vor kurzem noch bewundert haben.

Dies und viel mehr findet Ihr auf unserem Portal.

0 Kommentare zu “Prana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.