30 Jahre Yoga und Frieden – Rückblick auf die Jubiläumswoche

Jubiläumswoche zum 30. Geburtstag von Yoga Vidya - Satsang mit Sukadev

Zum runden Geburtstag feiert man ganz groß, das gilt für Menschen, wie auch für Yoga-Vereine. Ausgehend davon ist ein kleines Mini-Festival entstanden, nämlich eine ganze Jubiläumswoche mit ausgefeilten Yogastunden, erhebenden Vorträgen und wunderschönen Konzerten.

Schon im Vorfeld unseres 30 Jährigem Jubiläums, haben wir in unseren Jubiläumsyogastunden und Jubiläumssatsang ordentlich auf den großen Stichtag draufhingefiebert – den 15. Juni, der Tag an dem der Yoga Vidya e.V. gegründet wurde.

Vedanta in der Jubiläumswoche

“Was auch immer ich sage, nehmt es nicht als die reine Wahrheit an”. Shanmug Eckhart ist Direktor und Hauptausbildungsleiter im Sananda Yoga Center Madrid mitüber 30 Jahren Unterrichtserfahrung.

In seinen Vorträgen vereint der kluge Skeptiker das wissenschaftliche Wissen über den Mensch und die Gesellschaft als Diplompsychologe, mit seinem eingehenden Studium über die Tradition und Kultur Indiens. Zur Jubiläumswoche erinnerte er uns in seinem Vortrag, wie man mit Achtsamkeit seinen Alltag meistern kann.

Daneben besuchte uns auch der versierte Vedanta Gelehrte Chandra Cohen, ein ehemaliger Swami, der heute eine außerordentliche Professur für Hinduismus und östliche Religionen am Hunter College in New York bekleidet. Für die Jubiläumswoche erläuterte er die Frage: “Wie lebt man bedingungslos?”.

Selbstreflexion und präzise Ausrichtung

Gauri Castro Eckhardt ist die spanische Leiterin des Sananda Yoga Centers Madrid und langjährige Yogalehrer Ausbildungsleiterin. In ihren Yogastunden zur Jubiläumswoche verbindet sie ihren klaren, exakten und doch leichten Unterrichtsstil, mit traditionellen Yogaprinzipien sowie präzisen anatomischen Korrekturen.

Daneben leitete Shivakami während der gesamten Jubiläumswoche eine große Vielzahl an Yogastunden aus der psychologischen Yogatherapie an. Dabei werden Asanas mit klassischen Elementen der Selbstbefragung verbunden. Wer bin ich? Und was möchte ich sein? Ergründe dich selbst!

Devadas und Sundaram singen bei der Jubiläumswoche

Auch Devadas hat uns in der Jubiläumswoche die Ehre gegeben und mit seiner sanften Stimme und klangvollen Harmonium klassische Kirtans und Mantras angestimmt.

Nicht zuletzt gab es auch ein Mantrakonzert von Sundaram. Er nutzt das Mantra- und Kirtansingen als Werkzeug, um uns in Resonanz mit unserem Herzen zu bringen und richtet unsere Achtsamkeit ganz auf das aus, was uns im Innersten berührt. So geschieht Herzensöffnung, wir kommen in Kontakt oder sogar in Einklang mit unserem Wesen.

Schön wars gewesen…

Yoga Vidya – Entstehung, Entwicklung, Leben im Ashram

YOGA-VIDYA_Entstehung-Entwicklung-Buch-Cover

Wer oder was ist Yoga Vidya? Was ist ein Ashram? Wer lebt da? Wie sieht der Alltag dort aus? Das Buch “Yoga Vidya – Entstehung, Entwicklung, Leben im Ashram” geht auf diese Fragen ein, beschreibt die Entstehungsgeschichte und die wichtigsten Meilensteine der Entwicklung und vermittelt Einblicke in das Leben in Yoga Vidya Ashrams.

Yoga Vidya, was mit „Wissenschaft des Yoga“ übersetzt werden kann, steht in der Tradition des indischen Yogameisters Swami Sivananda.

Als gemeinnütziger Verein, gegründet von Sukadev Bretz, setzt sich Yoga Vidya für die Verbreitung des ganzheitlichen Yoga ein und schafft Orte für gemeinsames Praktizieren von Yoga, für spirituelle Entwicklung und Begegnung. Verwurzelt in der Tradition ist Yoga Vidya zugleich offen, vielfältig und stetig im Wandel.

1 Kommentar zu “30 Jahre Yoga und Frieden – Rückblick auf die Jubiläumswoche

  1. Johanna

    Wow 30 Jahre gibt es euch schon. Ich habe vor 29 Jahren mit 13 meine ersten zwei Yoga Kurse bei euch im Studio im Frankfurter Ostend besucht.
    Herzensdank dafür 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.