Yoga Wiki über Holi

Holi, das hinduistische Frühlingsfest, wird auch in Deutschland immer beliebter. So gibt es im Frühjahr und Sommer 2014 eine deutschlandweite Tour dieses „Festivals der Farben“, bei dem sich Tausende von Menschen gegenseitig mit bunten Farben besprühen werden.

Doch welchen Ursprung hat Holi? Was oder wer wird eigentlich mit Holi verehrt? Holi feiert den Sieg über die Dämonin Holika, den Triumph des Guten über das Böse und den Schutz der hingebungsvollen Verehrer des Göttlichen. Holika sollte den Sohn eines egozentrischen Königs mit ins Feuer nehmen, doch Gott rettete den Sohn des Königs, da dieser unaufhörlich die Namen Gottes rezitierte. Holika wurde an seiner Stelle verbrannt, obwohl sie sich eigentlich durch einen Feuerbann in Sicherheit wähnte.

Auch heute noch wird an Holi diese Legende nachgespielt. Abbilder Holikas werden in riesigen Freudenfeuern verbrannt. Außerdem werden an Holi als Ausdruck der Verehrung Krishnas einige seiner Streiche der jungen Jahre in Vrindavan nachgespielt. Die Menschen singen und tanzen, spielen Dholak und andere Trommeln. Sie erzählen sich Geschichten über Krishna und überbringen einander Segenswünsche.

An Holi besprühen sich die Menschen in Indien gegenseitig mit farbigem Wasser und Farbpulver. Dieser Brauch lässt für eine kurze Zeit alle Grenzen der indischen Gesellschaft fallen: unabhängig der Kaste, des Geschlechts, des Glaubens oder der Hautfarbe feiern die Menschen gemeinsam. Jeder sieht nun gleich aus. Wenn du mehr über Holi erfahren möchtest, schau ins Yoga Wiki unter „Holi“! sg

0 Kommentare zu “Yoga Wiki über Holi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.