Dein Selbst ist Sein, Wissen und Glückseligkeit VC 152

Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 152. Um sich von der Bindung zu befreien, muss der Weise zwischen dem Selbst und dem Nicht-Selbst unterscheiden. Erst dann wird er glücklich, wenn er erkennt, das Selbst zu sein, absolutes Sein, Wissen und Glückseligkeit.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:
ātmānātma-vivekaḥ
kartavyo bandha-muktaye viduṣā |
tenaivānandī bhavati
svaṃ vijñāya sac-cid-ānandam || 152 ||आत्मानात्मविवेकः
कर्तव्यो बन्धमुक्तये विदुषा |
तेनैवानन्दी भवति
स्वं विज्ञाय सच्चिदानन्दम् || १५२ ||

atmanatma-vivekah
kartavyo bandha-muktaye vidusha |
tenaivanandi bhavati
svam vijnaya sach-chid-anandam || 152 ||
Wort-für-Wort-Übersetzung:

ātmānātma-vivekaḥ : die Unterscheidung (Viveka) zwischen Selbst (Atman) und Nichtselbst (Anatman)
kartavyaḥ : ist zu praktizieren („zu machen“, Kartavya)
bandha-muktaye : für die Befreiung (Mukti) aus der Gefangenschaft („Bindung“, Bandha)
viduṣā : von einem Weisen (Vidvams)
tena : dadurch (Tad)
eva : nur (Eva)
ānandī : glückselig (Anandin)
bhavati : wird er (bhū)
svam : das Selbst (Sva)
vijñāya : indem er erkennt („erkannt habend“, vi + jñā)
sac-cid-ānandam : als Sein, Bewusstsein und Glückseligkeit (Sachchidananda) || 152 ||

Mehr Informationen:

1 Kommentar zu “Dein Selbst ist Sein, Wissen und Glückseligkeit VC 152

  1. Premajyoti

    Om … ja wenn es schlimm wäre, dann ist es noch eine Bewertung. Om Shanti. DANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.