Der letzte Gedanke vor dem Tod – Bh.G. VIII 6

Kurzvortrag über die Bhagavad Gita von Sukadev von Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Meditation, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung . Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

5 Kommentare zu “Der letzte Gedanke vor dem Tod – Bh.G. VIII 6

  1. Maia Katan

    Schöner Blog zum Yoga! Werde ich öfter mal besuchen.

  2. Haripriya

    Namaste, lieber Sukadev,
    vielen Dank für die Antwort. Ich werde es beherzigen.
    Om shanti und liebe Grüße von Haripriya

  3. Ein viel beschäftigter Geschäftsmann gab jedem seiner 3 Söhnen Namen Gottes, in der Hoffnung, dass er sie in der Stunde seines Todes rufen würde. Als er dann im Sterben lag, rief er alle Söhne bei ihren heiligen Namen an sein Bett. Als alle da waren fragte er, “und wer ist jetzt im Geschäft?” und verstarb.

  4. Hari Om liebe Haripriya, wiederhole in jedem Fall dein Haupt-Mantra (Einweihungs-Mantra) am Anfang und am Ende der Meditation. Und wiederhole dein Mantra am ganzen Tag insgesamt mindestens 20 Minuten lang. Wenn zwischendurch ein anderes Mantra kommt, kannst du es geschehen lassen – und wiederhole insgesamt dein Einweihungs-Mantra mindestens 20 Minuten lang.

  5. Haripriya

    Om namah shivaya, vielen Dank, lieber Sukadev, für diese schöne Inspiration.
    Ich habe zwar eine Hauptmeditationstechnik und auch eine Mantraweihe, aber immer wenn ich nach meiner Hauptmeditationstechnik noch eine Weile mein Mantra wiederholen möchte, verschwindet es nach kurzer Zeit und es kommt “automatisch” ein anderes Mantra. Habe ich dann das falsche Mantra? Soll ich meinen Geist “zwingen” mein Mantra zu wiederholen? Oder soll ich es einfach zulassen? Ich mache meistens letzteres.
    Om shanti und lichtvolle Grüße von Haripriya.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.