Eine Inspiration: Schätze, was ist

Der Meister sprach: „Um froh zu sein, bedarf es einfacher Grundsätze: Schätze die Vorzüge des Tages und schätze die Vorzüge der Nacht. Schätze die Vorzüge des Frühlings, des Sommers, des Herbstes und des Winters.

Sei dankbar, wenn du Füße hast zum Gehen oder Hände zum Handeln. Und bist du betrübt, so hat auch dies seinen Nutzen, denn dadurch schärft sich dein Sinn für angenehme Qualitäten, ähnlich wie einem Durstigen die Bedeutsamkeit von Wasser zunehmend klar wird.

Jegliches Lernen wurzelt im Leben.

Wenn dir nach Weinen zumute ist, weine! Schilt dich nicht unnütz für Vergangenes. Schnell wirst du erkennen, dass alles Veränderliche kommt und geht. Du musst nicht billigen, was du nicht ruhigen Gewissens gutheißen kannst – doch bist du stets frei, annehmen zu dürfen.

Daher rate ich dir: Schätze die Vorzüge dessen, was ist.“ (dg)

 

0 Kommentare zu “Eine Inspiration: Schätze, was ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.