Die Ayurvedische Marma-Massage

Die Marma-Massage wirkt verjüngend, verbessert die Tätigkeit von Verdauungsenzymen, unterstützt die Aufnahme der Nahrung und den Stoffwechsel. Sie verbessert die Ausscheidung von Stuhl und Urin, fördert Blutbildung, unterstützt die mentalen Funktionen, die Geschmackswahrnehmung und verfeinert die Sinne.

Die Marma-Massage hilft auch bei Menstruationsbeschwerden, fördert die Bewegungsfähigkeit der Gelenke und dient der Stärkung der Knochen.

Marma-Punkte (Vitalpunkte) sind Bereiche im Körper, in denen Muskeln, Knochen, Gelenke, Arterien, Venen, Sehnen und Energiebahnen (Nadis) aufeinander treffen. Werden diese Punkte stimuliert, so hat das eine unmittelbare Wirkung auf die inneren Organe und das Energiesystem des Menschen. Auch bei der Ayurveda Kopfmassage werden Marma-Punkte stimuliert. Es gibt 108 klassische Marmapunkte, die bei einer Ayurveda Marma Massage stimuliert werden. Die Marma-Massage dient dazu, die inneren Organe auf eine positive Weise anzuregen.

Wer die Gesundheit bewahren und fördern will und zugleich Krankheiten vorbeugen und auskurieren möchte, kann die Marma-Massage täglich anwenden:

Die Marma-Massage… 

  • beugt dem Alterungsprozess vor
  • fördert den Schlaf und die körperliche Stärke
  • fördert die Sehkraft
  • erhöht die Lebenskraft
  • unterstützt die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen
  • hilft, Erschöpfung und Müdigkeit auszugleichen
  • hilft bei Störungen, die durch Überforderung des Nervensystems verursacht wurden
  • lockert die Muskulatur

Massage-Technik

Bei der Marma-Massage werden die Daumenflächen oder vier Finger zusammengeführt, und ein sanfter Druck auf die Marma-Punkte von 3 – 5 Sekunden Länge gegeben.

Der Massierende stellt sich dabei auf den Körper der Klientin/des Klienten ein. Der Druck wird während einer Behandlung stufenweise erhöht, bis er die maximale empfohlene Intensität erreicht. Dann wird die Intensität wieder stufenweise rezudiert. Die Druckausübung erfolgt immer in Richtung des Körperzentrums. Die Marma-Massage hat positive Wirkungen für Hirn, Herz, Haut und Zunge, Becken, Leber, Milz, Hals, Magen, Dick- und Dünndarm. Während der Marma-Massage werden alle Marma-Vitalpunkte stimuliert.

 

Weitere Infos:

 

Infos und Anmeldung:
Yoga Vidya Ayurveda Hotline
Tel.: 05234-87-2123 (tägl. 14.30h-16.00h)

Email: ayurveda@yoga-vidya.de

 

0HS_Ayur_Radharani-Yvonne_Rueckenmassage-02_medium

 

1 Kommentar zu “Die Ayurvedische Marma-Massage

  1. Hallo,

    Bin über Google auf dieser Seite gelandet und habe mit diesem Artikel erstmals von der Marma-Massage gehört.

    Hört sich sehr interessant an! Danke für die übersichtliche Vorstellung; vielleicht werde ich diese Massageform in der Zukunft selbst mal praktizieren.

    MfG,
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.