Verjüngung Highlights

Yoga Wiki über die ayurvedische Heilpflanze Brahmi

Veröffentlicht am 02.11.2017, 17:00 Uhr von

Brahmi (Bacopa monnieri), dt. Kleines Fettblatt oder Feenkraut, ist eine Sumpfpflanze aus Süd- und Südost-Asien. Sie gehört zu den wichtigsten ayurvedischen Heilpflanzen und hat in der indischen Medizin eine über Jahrtausende reichende Tradition bis zu den alten indischen Zivilisationen. In der ayurvedischen Medizin ist Brahmi eine der stärksten Nahrungspflanzen. Man nennt sie die Wunderpflanze aus Indien und weil sie in Indien so populär war, gibt es über Brahmi in der modernen Wissenschaft hunderte Studien.

Weiterlesen …


Yoga Wiki über Ernährungsregeln, Ernährungsumstellung und Lichtnahrung

Veröffentlicht am 04.05.2017, 17:00 Uhr von

Eine Ernährungsumstellung sollte natürlich geschehen und nicht erzwungen werden

Die Ernährungsregeln sind deutlich wichtiger als die Ernährungsstufen. Befolgt man die folgenden Ernährungsregeln, ist es vollkommen unwichtig, auf welcher Ernährungsstufe man sich befindet, denn der Körper wird sich von selbst auf höhere Ernährungsstufen umstellen und die alte, bzw. ungesunde Ernährungsweise abstoßen. Wenn man Pranayama übt und seinen PH-Wert durch Verlangsamung des Atems erhöht, dann wird sich die Ernährung schnell von selbst ändern und der Körper wird sich von alleine auf höhere Ernährungsstufen wie z.B. Vegetarismus, Veganismus, Rohkost usw. einstellen.

Die Ursache von Mangelerscheinungen und Fehlschlägen bei der Ernährungsumstellung Weiterlesen …


Ayurvedische Lebensführung: Lifestyle der jung und lebendig hält

Veröffentlicht am 03.07.2016, 09:37 Uhr von

Zu dem spannenden Thema „Ayurvedische Lebensführung: Lifestyle der jung und lebendig hält“ zeigte Galit Zairi auf dem 9. Ayurveda Kongress bei Yoga Vidya Bad Meinberg verschiedene Möglichkeiten auf, um ayurvedische Richtlinien den individuellen Gewohnheiten anzupassen und praktikable Lösungen für den Alltag zu finden.

Die heutige Zeit stellt an die Menschen besondere Herausforderungen. Durch die rasante Informationsverbreitung und die modernen Möglichkeiten der Kommunikation fällt es oft nicht leicht, Raum für sich selbst zu schaffen. Die Interaktion mit der Umwelt fordert uns und stellt Ansprüche, denen wir irgendwie gerecht werden müssen.

OM Shanti rückt im Trubel des Alltags oft in den Hintergrund. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, mit sich selbst rücksichtsvoll umzugehen und keinen innerlichen Stress entstehen zu lassen. Der innere Friede ist es, der uns in diesen Situationen Kraft und Raum gibt zu entscheiden, wie ich mit den äußeren Umständen umgehe.  Weiterlesen …


Die Ayurvedische Marma-Massage

Veröffentlicht am 29.08.2015, 08:30 Uhr von

Die Marma-Massage wirkt verjüngend, verbessert die Tätigkeit von Verdauungsenzymen, unterstützt die Aufnahme der Nahrung und den Stoffwechsel. Sie verbessert die Ausscheidung von Stuhl und Urin, fördert Blutbildung, unterstützt die mentalen Funktionen, die Geschmackswahrnehmung und verfeinert die Sinne.

Die Marma-Massage hilft auch bei Menstruationsbeschwerden, fördert die Bewegungsfähigkeit der Gelenke und dient der Stärkung der Knochen. Weiterlesen …


Yoga und Fastenzeit

Veröffentlicht am 02.03.2015, 12:00 Uhr von

Die „närrischen Tage“ haben vor 2 Wochen aufgehört. Wir sind mitten in der „Fastenzeit“. Zwar wird heute nicht mehr 40 Tage lang gefastet, wie das früher mal üblich war. Dennoch sind die Wochen um den Frühjahrsbeginn eine gute Zeit, um sich auf allen Ebenen zu regenerieren, indem man etwas auf äußere Dinge verzichtet. Manche sagen ja, dass mit Frühjahrsbeginn der Winterschlaf endet und die Frühjahrsmüdigkeit beginnt… Damit das nicht geschieht, sondern damit das beginnende Frühjahr ein besonderes Hochgefühl beschert, kannst du gerade jetzt die Yoga Praktiken besonders intensivieren. So werden Körper und Geist auf die neue Frühjahrssaison eingestellt. Ein paar Tipps für die nächsten Wochen: Weiterlesen …


Neu starten mit einer Ayurveda Kur

Veröffentlicht am 17.05.2011, 17:00 Uhr von

Die Ayurvedisch wussten viel über das gute und gesunde Leben. Zum Beispiel auch, wie wichtig es ist, sich hin und wieder Zeit zu nehmen, um Körper, Geist und Seele gründlich zu entschlacken und zu reinigen. Und sich Zeit zum Auftanken und Entspannen zu nehmen. Ja, damals, als die Uhren noch langsamer tickten und die Welt noch mehr im Einklang war, da hatten die Menschen Zeit und Mittel für derartigen Luxus – könnte man denken.

Wenn ich genauer hinschaue, kommt mir der Verdacht, dass das schlichtes Ausweichdenken ist. Schließlich: Wann und wo verfügten die Menschen schon über so viele Mittel und


Gehirn Jogging – Yoga fürs Gesicht

Veröffentlicht am 30.03.2008, 10:34 Uhr von
PlayPlay

Nicole zeigt unter der Anleitung von Sukadev einige wunderbare Übung, zur Faltenvorbeugung, zur Entspannung des Gesichts und zur Stimulierung des Gehirns. Du kannst sie direkt mitüben und 20 Jahre jünger wirken.  Oder du kannst sie auch erst einmal anschauen, sie sehen etwas lustig aus. Auch Lachen ist gut für die Seele, für die Bauchmuskeln und den ganzen Koerper. Wenn du gezielt Lachen lernen möchtest empfehle ich dir den Besuch unserer Lachyoga Ausbildungen/Weiterbildungen und Seminare