Meditation – Zitat des Tages

 Leere, das Nichts. Und weil da nichts vom Verstand Ausgedachtes ist, ist in diesem Raum ungeheure Energie vorhanden.

Swami Sivananda

34 Kommentare zu “Meditation – Zitat des Tages

  1. Bewußtsein ist immer da.

  2. Somit kann Bewusstsein nicht erscheinen,
    wenn vorher keine Gedanken waren (?)

  3. OM
    Kommen die Gedanken zur Ruhe, dann erscheint das Bewußtsein.
    Bewußtsein ist bewußt zu sein ohne Gedanken.
    Veränderung oder Erhöhung des Bewusstsein ensteht wenn die Gedanken in den Hintergrund treten.

  4. Bewsstsein, insbesondere Veränderungen im Bewusstsein, entsteht doch auch durch Gedanken, oder? Für mich persönlich bin ich mir zumindest sehr sicher.

  5. Om

    Wie ich geschrieben habe sind die Gedanken das Mächtigste um aus Energie Materie zu machen, alles ist enstanden aus Gedankenkraft auch die PC… an denen wir schreiben.

    Auf dieses Prinzip (Prinzip des hundertsten Affen) hoffe ich, dass durch die weltweite Anteilnahme und Verzicht auf Tierprodukte, wenn eine kritische Anzahl ein bestimmtes Bewusstsein erreicht haben, dass dieses neue Bewusstsein von Geist zu Geist kommuniziert werden kann, und so die grausige Massentierhaltung zum stürzen bingen und abgeschafft wird.

    Alles ist Gedanke oder elektronische Lichtenergie! So wie unsichtbarer Wasserdampf = feuchte Luft, sichtbarer Wasserdampf = Wolken, Wasser oder Eis immer das gleiche sind, Wasser auf unterschiedlichen Energie-Niveaus oder Schwingungsebenen, so sind Gedanken die Essenz aller sichtbaren und unsichtbaren Dinge – alle Dinge sind letztendlich Gedanken auf unterschiedlichen Energie-Niveaus.

    Die Qualität aller Dinge, insbesondere, ob etwas sichtbar oder unsichtbar ist, wird nur durch die Frequenz oder Schwingungsrate der Gedanken bestimmt – Materie ist dabei nur gleichsam geronnener, in Form erstarrter Gedanke. So wie ein Flugzeugpropeller unsichtbar wird, wenn man seine Drehzahl erhöht

    Ich würde die Gedankenkraft nicht vergleichen mit dem Prinzip des hundersten Affen.

    Rafaela

  6. Wenn die Gedanken Macht haben,
    dann müssen sie ja etwas bewirken.
    Dann gilt hier auch Universum-weit
    das Prinzip des hundertsten Affen?

    Peter

  7. …Das kleine „ich“ auch Ego genannt, das eins ist mit dem Geist, und aus dem Geist kommen die Gedanken.

  8. Wer dann wohl all diese Gedanken ins All schickt ???

  9. Om
    Liebe Premajyoti, lieber Peter,
    ja, das ist ein schönes Gefühl, so wie Gott immer da ist.
    Danke, jetzt habe ich das lichtvolle Omküsschen auf Welt – und Universumreise geschickt.

    Liebe und Licht gehört für mich zu Gott.
    Liebe ist die Urenergie Gottes. Sie ist mit dem Verstand nicht fassbar!

    Es heißt, wenn man in der Liebe lebt, dann ist man wahrhaftig im ‚Reich Gottes‘.

    Liebe ist oberstes Gesetz der Schöpfung, die ja dem Licht und der Liebe entsprang!
    Liebe ist unendlicher ewiger Wandel, ewig neu.

    Das Herz ist Gottvatermutter – LICHT und LIEBE.
    Liebe ist immer der Mittelpunkt wie das Herz, Liebe vereint alles, Liebe ist niemals polar.

    Peter hat geschrieben, hihi: “ ….Er habe Energie aufgewendet und Muskelmasse vergrößert.“
    Dies wiederum geschieht durch die Geisteskraft. Der Gedanke ist die größte und mächtigste Energiequelle und Kraft in der Welt. Genaugenommen ist das ganze Universum in Wirklichkeit eine Schöpfung der Gedankenkraft.

    Habt einen wunderschönen Tag der Sonne.
    😀

  10. Premajyoti

    Om lieber Peter!!

    gut zu wissen, das Du auch immer da bist,
    🙂

    einen schönen Abend für alle.

    und ein lichtvolles Omküsschen zurück an Rafaela.

    Om Shanti
    PS: …die größte Kraft im Universum muss doch die Liebe sein oder??

  11. Hmmm….
    stärkste Energiekraft im Universum…..
    Da habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.
    Licht und Liebe ist das was ausstrahlt
    und von unendlicher Kraft ist.
    Daher denke ich, dass das die richtige Antwort sein könnte.
    Om Shanti
    Peter

  12. Ja, das hat sie, schönen reinen Geist.

    Weißt du was die größte und stärkste Energiekraft im Universum ist, ausser Gott?

  13. Ja, Radhika hat auch eine ganz tolle Ausstrahlung.

  14. Lieber Peter,
    heute hat mich Radhika angesprochen und einen lieben Gruß von dir ausgerichtet. Habe mich echt gefreud. Ich bin begeistert von Radhika. Sie wird die ideale und beste Yogalehrerin für die Kirche sein. Das entwickelt sich wirklich ganz super. Radhika sprach auch sehr lobend über euren Pfarrer.

    OM

  15. Soso, klasse!!

  16. Ich war im Fitnesscenter, habe dort Energie aufgewendet und Muskelmasse vergrößert.
    Hihihi

  17. Lieber Peter, wie dass?

  18. Hallo liebe Premajyoti, kann ich gut verstehen. Auch ich bin immer da, auch wenn ich eine Zeitlang mich mal nicht melde.
    Liebe Rafaela, ich habe soeben Energie in Materie verwandelt.
    Om Shanti
    Peter

  19. Om liebe Premajyoti 😀

    Wie schön, ich liebe alles…
    Wenn man wieder heimkehrt, dann liebt Gott einen noch mehr.
    Es wird noch mehr „lieb Prasad“ kommen von oben und innen.

    Freudevolles Omküsschen

  20. Premajyoti

    Om liebe Rafaela,

    Liebste Rafaela, mein runder Bauch ist schon da, aber Du weißt ja wie das ist manchmal muss der Vogel das Nest verlassen um fliegen zu lernen, aber es tut gut zu wissen,
    immer wieder heimkehren zu können.
    DANKE für das „lieb Prasad“

    Ein ganz großes OM

  21. Om,
    Liebe Premajyoti,
    ich… freue mich wirklich sehr dass du was von dir hören lässt.

    Das verstehe ich nicht, wie konntest du aus dem Nest von Yoga Vidya plumsen? Das geht einfach nicht, weil wir so viele Schutznetze gespannt haben, und ganz viel „Habe dich lieb Prasad“ in die Hände legen!! Eigentlich müsstest du schon einen ganz runden Bauch haben wie Swami Sivananda. Hhihi!
    Wir mussten oft einwenig hilflos in den Lüften fliegen weil unser Fluglehrerin Premajyoti nicht aufzufinden war. Und nun kam dein schöner Funksignal „Ich bin da“!
    Ja, wir sind unzertrennlich verbunden und können uns alles sagen und geben.

    Dein Yoga Vidya + Rafaela
    Om

  22. Premajyoti

    Om ,

    bin online immer da , wenn auch im Moment im Hintergrund .

    bin etwas aus dem glückseligen Nest von Yoga Vidya geplumst, da ich den Hint von oben bekam noch ein wenig besser fliegen zu lernen und meine ureigene Flugroute zu finden aber nichts destotrotz,

    In tiefer Verbundenheit,
    von Herzen Glück für Euch
    Eure Premayjoti

  23. Om,

    wenn man tiefer überlegt und sich dafür öffnet und meditiert, weiß man das es etwas Höheres gibt.

    Rafaela

  24. Om,

    mit diesem Bild müsste man doch jedem Ungläubigen
    ein Gottesbild vermitteln können, oder?

    Leider, ich habe nichts von Premajyoti gehört.

    Peter

  25. Om,
    Ich bin immer für dich da als kleine Yogini.

    Ja, alles ist Energie. Im kleinsten bis zum größten schwingt die Energie, erschafft und zerstört. Der Geist und die Seele haben Platz genommen im Körper um in der dualen Welt Erfahrungen zu machen und schaffen dadurch Karma. Es ist für die Seele nicht möglich in einem Leben alle Erfahrungen zu machen, so wird sich die Seele dank des Karma immer wieder neu Inkarnieren, bis es Zeit wird, wo Seele wieder ganz nach Hause will.

    Hast du mal was von Premajyoti gehört. Premajyoti hat sich leider schon lange nicht mehr gemeldet?

    Om
    Rafaela

  26. Om,
    ich würde dann den Körper als Materie bezeichnen.
    In Materie ist ja immer Energie enthalten (wie Du schreibst).
    Mit dem Tod würde sich dann die Energie wieder von
    der Materie trennen.
    Danke Rafaela
    Peter

  27. Guten Morgen!

    Ja, du weißt es.

    Leben ist immer, unendlich. Ich würde mehr sagen, Geburt und Tod.

    Habe einen schönen, erfolgreichen Tag.

  28. Das, was wir Urknall nennen, müsste ja so etwas gewesen sein: Eine Umwandlung von Energie in Materie.
    Wie ist es mit dem, was wir Leben und Tod nennen? Kann man dies auch mit Materie und Energie vergleichen?
    Peter

  29. In dem man die Schwingung der Energie wieder verdichtet, und die Energie für etwas benützt, z.B. um aus Öl oder Holz etwas herzustellen.

    So verstehe ich es!

    Rafaela

  30. Wenn ich Öl oder Holz verbrenne, dann entsteht Energie.
    Kann man Energie wiederum in die andere Richtung verwandeln?
    Peter

  31. Ja, indem ich die Materie Öl oder Holz verbrenne, entsteht Energie.
    Wie verändert sich Energie wieder zu Materie?
    Peter

  32. Lieber Peter,

    alle Materie besteht aus Energie.

    Rafaela

  33. Eine Frage, die mich schon länger bewegt:

    Kann sich Energie in Materie wandeln?

    Peter

  34. Matthias

    toll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.