Neue Sevaka und Jubilare in Bad Meinberg

Auch diese Woche tat sich wieder was in den Reihen der Yoga Vidya Sevaka in Bad Meinberg. Die Seminarplanung freut sich nämlich riesig über Verstärkung im Team.

Seit gestern ist Sindy dort nun feste Sevaka. Sie ist 29 Jahre alt, hat Psychologie studiert und mehrere Jahre lang auch damit gearbeitet. Gleichzeitig hat sie sich aber immer auch für Spiritualität interessiert und für all jene subtilen Ebenen, in denen sich Psychologie und Spiritualität begegnen. So kam sie erst zum Buddhismus und etwas später zum Yoga, wo sie seither blieb – und inzwischen sogar die Yogalehrer-Ausbildung gemacht hat.

In Bad Meinberg freut sie sich darum besonders auf das Unterrichten. Und auf viele neue Erfahrungen und Erkenntnisse über die tieferen Ebenen von Psychologie und Heilung.

Herzlich Willkommen bei Yoga Vidya, Sindy! Wir wünschen dir hier alles Gute, viel Wachstum und Lebensfreude.

Neben diesem Zuwachs in der Sevakarunde gab es aber diese Woche auch Jubilare.

Sitaram kam in sein 12. Jahr bei Yoga Vidya. In all den Jahren war er der Gemeinschaft sehr eng verbunden, als Zentrumsleiter in Köln und schließlich als hingebungsvoller Bhakti Yogi, Ritualmeister, Ausbilder und Berater in allen Sanskrit-Fragen. Sitaram leitet außerdem jedes Jahr die Yoga Vidya Indienreise.

Dietlind beginnt ihr 2. Jahr im Haus. Bisher hat sie im Web2.0-Team hauptsächlich diesen Blog betreut und um einige Beiträge bereichert. Inzwischen organisiert sie hauptsächlich die Messe-Auftritte von Yoga Vidya und stellt so diese ganz besondere Lebensart in allen Ecken Deutschlands vor.

Herzlichen Glückwunsch und euch eine schöne weitere Zeit bei Yoga Vidya!

2 Kommentare zu “Neue Sevaka und Jubilare in Bad Meinberg

  1. Liebe Sindy, willkommen im Team, und viele gute Gedanken und spirituelle Schwingung aus Indien.

  2. Unser Wohnort auf Erden ist eine Filiale des Himmels. Der Ashram/Seminarhaus Yoga Vidya ist ein ganz besondere heilige Filiale des Himmels, der durch alle die hier leben und Yoga praktizieren und lehren dazu geworden ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.