Sechs neue Sevakas in Bad Meinberg

Einen Rekordtag der ganz andere Art hat es in dieser Woche im Yoga Vidya Center Bad Meinberg gegeben: Sechs neue Sevakas wurden in verschiedene Team im Haus aufgenommen. Über so viel neue Energie freuen sich die Sevakas im Haus natürlich, denn in den letzten Monaten haben auch einige das Haus verlassen oder sind zu anderen Yoga Vidya Centern gewechselt.

Und hier sind sie – wie gerufen – die neuen und ambitionierten Yoga Vidyaner:

Ramadas war bereits als Maler und Kosmetiker in der großen weiten Welt unterwegs. Irgendwann fühlte er in sich den Ruf Swami Sivanandas, der in bis heute begleitet. Um ihm zu folgen, ist er jetzt hier – als Sevaka in der Ayurveda Oase, die ihn bereits herzlich willkommen geheißen hat.

Rafael ist 19 und hat vor zwei Jahren mit Yoga angefangen. Bisher war er viel als Musiker und in der Gastronomie unterwegs, jetzt arbeitet er passenderweise in der Yoga Vidya Großküche und freut sich auf neue Impulse in beiden Bereichen.

Yvonne kommt aus Berlin, wo sie lange Zeit im Bereich IT und Web gearbeitet hat. Das Webteam freut sich also auf viele neue Impulse und Unterstützung und Yvonne auf noch mehr Yoga Praxis. Sie übt nämlich schon seit 12 Jahren mit großer Begeisterung Yoga.

Nataraj war vor einigen Monaten schon einmal für längere Zeit im Haus. Obwohl es ihm schon damals gut gefallen hat, ist er dann erst einmal einer inneren Stimme gefolgt, die ihn in den Ashram nach Indien gezogen hat. Nach intensiven spirituellen Erfahrungen dort ist er jetzt zurück gekehrt – als ausgebildeter Yogalehrer, Sevaka in der Seminarplanung und begeisterer Yogi.

Mona V. ist bereits Yogalehrerin, allerdings in einer anderen Tradition. Nun will sie sich hier ganz auf die Tradition von Swami Sivananda einlassen und die Seminarplanung mit ihren Erfahrungen unterstützen. Außerdem wird sie zu 50 Prozent Assistentin von Katyayani.

Thomas B. war in seinem weltlichen Leben als Metallbauer unterwegs. Schon vor zehn Jahren hat er seinen Weg zur Spiritualität gefunden, hat viel Qi Gong und Yoga praktiziert. Sein neues Aufgabenfeld hat er im Technikteam gefunden, außerdem freut er sich jetzt schon sehr auf die Yogalehrer Ausbildung.

Liebe neue Sevakas, wir wünschen euch hier im Ashram alles Gute, viel Wachstum und Segen! Schön, dass ihr da seid!

0 Kommentare zu “Sechs neue Sevakas in Bad Meinberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.