Ghee Highlights

Podiumsdiskussion: Ayurveda und vegane Lebensweise

Veröffentlicht am 07.08.2016, 09:34 Uhr von

Auf dem 9. Ayurveda Kongress bei Yoga Vidya in Bad Meinberg gab es eine interessante Podiumsdiskussion zum Thema „Ayurveda vegan“. Dazu trafen sich einige Referenten des Ayurvedakongresses zur Diskussionsrunde für die Erörterung der Fragestellung, ob traditioneller Ayurveda mit einer veganen Lebensweise vereinbar ist.

Moderiert wurde die Runde von Kongress-Organisatorin Shanti WadeDr. Hans Heinrich Rhyner, Dr. Harsha Gramminger, Dr. Aruna Rajendran, Julia Lang und Lara-M. Vucemilovic tauschten zu diesem Thema Erfahrungen aus der eigenen Praxis aus und nahmen Stellung zur Bedeutung der veganen Entwicklung und die Integration des Sattwa-Aspektes bei Ayurvedischen Anwendungen.

Besonders die Anwendung von Produkten tierischen Ursprungs, wie z.B. Butter-Ghee, das im traditionellen ayurvedischen Gesundheitssystem bei vielen Anwendungen, insbesondere bei der Panchakarma Kur, einen festen Stellenwert einnimmt, wird angesichts ethischer Gesichtspunkte in Frage gestellt. Weiterlesen …


108 Stunden Yajna

Veröffentlicht am 23.07.2010, 13:51 Uhr von

Feuerritual und Mantra Rezitation: 108 Stunden echtes Bhakti Yoga. So etwas erlebt man in diesem Land selten und sogar bei Yoga Vidya nur einmal im Jahr. Große Worte und Bilder können schwerlich fassen, was das in der Praxis bedeutet. Darum hier ein Erfahrungsbericht.

So viel vorweg: Trotz reichlich intellektueller Vorbereitung war ich gelinde gesagt perplex, als ich erst mal beide Füße über die Türschwelle zum Homa-Raum gesetzt hatte.

Am Platz der Guru-Pujas und Homas tut sich gerade eine andere Welt auf, in der die Luft zu vibrieren yajna2kleinscheint. Und eigenartig: Zwischen den raunenden Klängen des Gayatri-Mantras und dem Duft


Ayurveda Tipp: Nutze Ghee statt Butter

Veröffentlicht am 30.04.2010, 04:52 Uhr von

Wer schon mit Ayurveda zu tun hatte, hört immer wieder von „Ghee“.  Ghee ist geklärte Butter:  Die Eiweißbestandteile wurden entfernt und nur das Fett wurde zurückbehalten. Deshalb ist Ghee lange haltbar. Ghee kann beim Kochen recht hoch erhitzt werden. Es wird täglich beim Kochen sowie in medizinischen Anwendungen und Präparaten verwendet. Wer unter erhöhten Cholestrinwerten, Übergewicht, Diabetes bzw. Bluthochdruck leidet, sollte Ghee nur in kleinen Mengen zu sich nehmen, oder es durch andere Agni-erhöhenden Nahrungsmittel ersetzen.

Wichtige Anmerkung:

Unter Berücksichtigung der Prinzipien von Ahimsa empfehlen wir allerdings möglichst vegane Zutaten und Produkte zu verwenden. Zum Erhitzen lässt sich auch sehr