Kundalini Yoga Highlights

Intensives Pranayama mit 40 Min. Wechselatmung und 40 Minuten Bhastrika

Veröffentlicht am 09.05.2024, 11:00 Uhr von
Play

Ein besonders intensives Pranayama: 3 Runden Kapalabhati, gefolgt von 40 Minuten Wechselatmung. Danach der Hauptteil dieser Pranayama Sitzung: 40 Minuten Bhastrika. Dabei Erläuterung der verschiedensten Bhastrika Variationen: Langsames Bhastrika, schnelles Bhastrika, Mittelschnelles Bhastrika. Bhastrika mit diversen Armbewegungen, mit ruhiger und bewegter Wirbelsäule. Bhastrika mit diversen Mudras. Bhastrika langsamer und schneller. Eine sehr energetisierende Pranayama Sitzung -aber nur geeignet für Yoga Übende, welche mit dem Yoga Vidya fortgeschrittenen Pranayama vertraut sind, sich an die Sattwa Regeln halten und täglich Asanas, Pranyama, Meditation üben. Mehr über Pranayama unter https://wiki.yoga-vidya.de/Pranayama


Gerade Shambhavi Mudra mit weichem Blick und Herzensverbindung

Veröffentlicht am 06.05.2024, 15:00 Uhr von
Sukadev leitet viele Seminare bei Yoga Vidya

Play
Um eine Herzensverbindung herzustellen, kann Shambhavi Mudra sehr wirkungsvoll sein. Sukadev leitet dich an zu “Gerade Shambhavi Mudra mit weichem Blick und Herzensverbindung”. Gerade Shambhavi Mudra mit weichem Blick und Herzensverbindung ist eine der Variationen der Augen-Mudras mit starker Wirkung auf Prana, Psyche und Chakras. Sie hilft, Herzensöffnung und Liebe zu empfinden. Sie ist auch eine Variation von Tratak. Weiterlesen …


Intensives Pranayama mit Mantras in Kapalabhati und Wechselatmung

Veröffentlicht am 01.05.2024, 11:00 Uhr von
Play

Intensives Pranayama für Fortgeschrittene: 3 Runden Kapalabhati mit verschiedenen Formen von Mulabandha bei der schnellen Atmung, verschiedene Mudras und Mantras beim Anhalten. Dann 50 Minuten Wechselatmung (Anuloma Viloma), Rhythmus etwa 6:24:12, mit Samanu. Anschließend Durchgehen durch alle 7 Chakras zusammen mit Wechselatmung und persönlichem Mantra oder dem Mantra Om Hrim Namah Shivaya. Anschließend 3 Runden Bhastrika. Diese Pranayama Anleitung ist nur für fortgeschrittene Aspiranten gedacht, welche an fortgeschrittenen Kundalini Yoga Intensiv Seminaren bei Yoga Vidya mitgemacht haben und daher mit diesen machtvollen und hochwirksamen Techniken vertraut sind. Mitschnitt aus


Vordere Ashwini Mudra

Veröffentlicht am 27.10.2023, 10:00 Uhr von
Pranayama Podcast

Play
Übungsanleitung zu Vordere Ashwini Mudra zur Aktivierung von Saraswati Nadi. Vordere Ashwini Mudra ist eine der verschiedenen Variationen von Ashwini Mudra, eine harmonisierende und energetisierende Übung. Dies ist eine etwas exotischere Yoga-Übungsanleitung – nicht unbedingt für Anfänger. Probiere diese Übung aus, lass dich anleiten zur Yoga Praxis Vorderes Ashwini Mudra, sei neugierig, wie diese Yoga Übung auf dich wirkt. Vorderes Ashwini Mudra wird besonders praktiziert im Yoga der Energie, dem Kundalini Yoga. Weiterlesen …


Kehl-Chakra Akasha-Meditation

Veröffentlicht am 16.07.2023, 05:00 Uhr von
Play

Aktiviere dein Kehlchakra. Spüre deine Verbundenheit. Sukadev leitet dich an zur Öffnung des Vishuddha Chakras und zur Visualisierung des unendlichen Raums. So bekommst du ein Gefühl von Weite und Unendlichkeit. Saradevi meditiert mit dir.

Mehr Infos zu Chakras unter www.yoga-vidya.de/chakra


Eine Stunde Pranayama mit langsamem Rhythmus

Veröffentlicht am 26.04.2023, 11:00 Uhr von
Play

Eine Stunde Pranayama Essentials für fortgeschrittene Pranayama Sadhakas: Drei Runden Kapalabhati, 30 Minuten Wechselatmung beginnend mit Rhythmus 6:24:12 anschließend Bhastrika und Meditation. Ausschnitt aus einer Yogastunde im Rahmen eines Sadhana Intensiv Seminars bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Mittwoch Morgen 10-11h. https://www.yoga-vidya.de


Blockaden nachhaltig auflösen: Wirkung der Laya Tiefenentspannung

Veröffentlicht am 03.04.2023, 06:00 Uhr von
Yoga Nidra - Der Schlaf des Yogi

Manche sehen Formen, Farben und können in ihrer Fantasie sogar ganze Welten entstehen lassen! Wenn du gut visualisieren kannst, dann ist die Laya Tiefenentspannung genau deins – eine erhabene Entspannungstechnik mit Wirkung auf alle Ebenen.

Weiterlesen …

3-Stunden Pranayama mit genauer Erläuterung von Bhastrika Mudra Reihe

Veröffentlicht am 31.03.2023, 16:08 Uhr von
Cover Art des Fortgeschrittene Yogastunden und Pranayama Podcast
Play

Eine intensive Pranayama-Sitzung mit umfangreichen Erklärungen: 5 Runden Kapalabhati mit Erläuterung von Uddhiyana Bandha während Kapalabhati. 35 Minuten Wechselatmung mit langem Samanu. 4 Runden Bhastrika mit Erläuterungen der Bhastrika Mudra Variationen: Wirbelsäule, Nase, Hände/Arme, Uddhiyana Bandha. Ujjayi und Surya Bhedha Kumbhaka. Bhastrika Mudra-Reihe mit genauen Erläuterungen. Viparita Karani Mudra und Meditation. Kirtan, Tryambakam, Arati. Mit Sukadev Bretz von Yoga Vidya. Mitschnitt für Mitglieder der Yoga Vidya Berufsverbände. Nicht geeignet für Yoga Anfänger und Yoga Übende anderer Traditionen.


Praktische Tipps für mehr Gelassenheit: Kavacham

Veröffentlicht am 01.09.2022, 06:00 Uhr von
Meditation Kavacham

Kavacham ist eine Konzentrationsübung, die dein Energiefeld stärkt, harmonisiert und schützt. Das Ausführen von Kavacham stabilisiert dich im Alltag, insbesondere dann, wenn du sie regelmäßig und am besten schon morgens übst. Auch in Phasen der Überforderung baut die Übung dich auf und schenkt dir neue Energie. Kavacham ist somit eine hilfreiche Technik, um deinen Alltag mit mehr Gelassenheit zu meistern.

Weiterlesen …

Chakrareise – Alle 7 Farben

Veröffentlicht am 16.08.2022, 06:00 Uhr von

Verwurzelung im Leben, Lebensfreude, Willensstärke, Herzensbildung, Kommunikation, Intuition und letztlich die Verbindung mit dem Göttlichen im Sahasrara Chakra – die 7 Chakras stehen für unsere Lebensthemen. Zeit diese zu erforschen – auf den Pfaden einer einzigartigen Chakrareise. Live Online/Bad Meinberg.

Weiterlesen …

Anahata Chakra Erd-Himmel-Meditation

Veröffentlicht am 28.05.2022, 15:00 Uhr von
Play

Nutze die Energie von Mutter Erde, um dein Herz-Chakra zu aktivieren. Und nachdem du die Erdenergie zum Herzen gebracht hast, lass die Herzensenergie nach oben über die Scheitelgegend zum Himmel ausstrahlen.   Du kannst das verbinden mit einem Mantra oder auch mit einer Baum-Visualisierung.

Sukadev leitet dich zu dieser Anahata-Chakra Erd-Himmel-Meditation aus dem Kundalini Yoga.


Fortgeschrittenes Pranayama mit langer Wechselatmung mit Moksha Mantras und Bhastrika Mudra Reihe

Veröffentlicht am 22.05.2022, 11:00 Uhr von
Play

Intensives Pranayama für Fortgeschrittene. Letzte angeleitete Pranayama Sitzung des 14-tägigen Sadhana Intensiv mit Sukadev bei Yoga Vidya Bad Meinberg Donnerstag 27.6.13 5.30h. 3 Runden Kapalabhati. 30 Minuten Wechselatmung: Nach Samanu Wechselatmung mit Moksha Mantras: Om Gam Ganapataye Namaha, Om Sharavanabhavaya Namaha, Om Aim Saraswatyai Namaha, Om Shri Durgayai Namaha, Om Shri Mahakalikayai Namaha, Om Shri Mahalakshmyai Namaha, Om Gum Gurubhyo Namaha, Om Namo Bhagavate Sivanandaya, Om Namo Bhagavate Vishnu-devanandaya, Om Hrim Namah Shivaya, Om Namo Narayanaya, Om Namo Bhagavate Vasudevaya, Om Shri Ramaya Namaha, Om Shri Hanumate Namaha, Gayatri Mantra, Shakti


YVS457-458 – Mahavedha in der Hatha Yoga Pradipika – HYP Kap. 3, Verse 25-29

Veröffentlicht am 09.03.2022, 15:00 Uhr von
Play

Was ist das Mahavedha Mudra und welche Wirkungen hat es? Was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


YVS456 – Mahabandha und seine Wirkung – HYP Kap. 3, Verse 19-24

Veröffentlicht am 04.03.2022, 15:00 Uhr von
Play

Was versteht man unter dem Mahabandha und warum sollte man sie praktizieren? Wie übt man die Mahabandha und was hat dieses mit Kundalini Yoga zu tun? Was sagt Svatmarama in seiner Hatha Yoga Pradipika in Kap. 3, Verse 19-24, dazu? Hierüber spricht Sukadev unter anderem in einer weiteren Folge aus der Reihe „Hatha Yoga Pradipika“, die zur Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ gehört und Teil des zweiten Jahres der zweijährigen Yogalehrerausbildung ist.


Bhavas aus den 6 Darshanas – Yogastunde für Fortgeschrittene

Veröffentlicht am 26.02.2022, 15:00 Uhr von
Play

Yogastunde, die Sukadev für die Ausbildungsleiter der 2-Jahres Yoga Vidya Ausbildungen gegeben hat. Besonderes Thema: Die Bhavas aus den Darshanas im Yoga Unterricht. Sukadev zeigt, wie vielfältig man Yoga unterrichten kann: (1) Vaiseshika: Besondere Aufmerksamkeit auf körperliche Genauigkeit und Wirkungen (2) Nyaya: Logische Abfolge der Yogastunde (3) Purva Mimamsa: Bewusstes Üben auch von Unangenehmen als Tapas für Punya und Auflösen von Paapa – sowie Sich-Freuen über Reinigungserfahrungen (4) Samkhya – Einstellung eines Beobachters und Lösen von Identifikationen (5) Yoga: Verbinden der Asanas mit Mantras, Visualisierungen, Chakra


57 Minuten fortgeschrittenes Pranayama

Veröffentlicht am 26.02.2022, 11:00 Uhr von
Play

Eine knappe Stunde intensives Pranayama: 3 Runden Kapalabhati, 27 Minuten Anuloma Viloma mit Samanu, Mahabandha, Moksha Mantras. Rhythmus am Anfang 6:24:12, dann gesteigert. Am Ende 3 Runden Bhastrika, Kevala Kumbhaka. Dies ist ein sehr fortgeschrittenes Pranayama. Es ist nur geeignet für Yoga Übende, die bei Yoga Vidya fortgeschrittene Kundalini Yoga Seminare mitgemacht haben. Mehr Informationen https://www.yoga-vidya.de/kundalini-yoga.html . Mehr Informationen über Prana, über Atemübungen etc. https://www.yoga-vidya.de/prana.html . Mitschnitt aus einem Sadhana Intensiv mit Sukadev bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Auszug aus einem langen Workshop: Dies ist der Pranayama Teil vom 26.6.,


Der Yoga Jesus Christus – Selig sind die Barmherzigen

Veröffentlicht am 26.12.2021, 06:00 Uhr von
Darstellung von Jesus - Wie ähnlich ist seine Lehre dem Yoga?
Play

Denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. Kann man die Lehren Jesu als Yoga bezeichnen? Und wenn ja: Welchen Yoga hat Jesus gelehrt? Spannende Einsichten des Yogis Sukadev zu den Gemeinsamkeiten von Christus Lehren und der unterschiedlichen Yogawege.

Dieser Kurzvortrag gehört zum “Yoga und Meditation Vortrag” Podcast. Wer lieber liest, kann sich weiter unten die verschriftliche Version des Beitrages mit hilfeichen Ergänzungen durchlesen. Amen.

Ein verschriftlicher und ergänzter Beitrag von Sukadev

Weiterlesen …

46 Minuten Pranayama-Essentials: Kapalabhati, Wechselatmung, Bhastrika

Veröffentlicht am 09.12.2021, 17:15 Uhr von
Cover Art des Fortgeschrittene Yogastunden und Pranayama Podcast
Play

Die “Pranayama-Essentials”: 3 Runden Kapalabhati, 20 Minuten Wechselatmung, 3 Runden Bhastrika. Für die tägliche Praxis. Mitschnitt aus einem Kundalini Yoga Intensiv-Praxis Seminar mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Mitschnitt für Mitglieder der Yoga Vidya Berufsverbände. Nicht für Anfänger geeignet. https://www.yoga-vidya.de


Pranayama Essentials für Fortgeschrittene: 3 Runden Kapalabhati, 20 Minuten Wechselatmung, 3 Runden

Veröffentlicht am 05.11.2021, 10:33 Uhr von
Cover Art des Fortgeschrittene Yogastunden und Pranayama Podcast
Play

Die wichtigsten Pranayamas für alle, welche die Yoga Vidya Kundalini Yoga Seminare oder Yogalehrer Ausbildungen absolviert haben: 3 Runden Kapalabhati, 80-160 Ausatmungen; 20 Minuten Anuloma Viloma mit 3 Bandhas und Samanu Konzentration (4 Runden, eine halbe Anuloma Viloma Runde pro Mantra); Rhytmus beginnend mit 5:20:10, dann 6:24-12, 7:28-14, 8:32-16. 3 Runden Bhastrika, auch mit Shakti Chalini. Kevala Kumbhaka mit 10 Minuten Meditation. Mitschnitt aus einem Sadhana Intensiv bei Yoga Vidya Bad Meinberg.


Herz-Chakra Segensmeditation

Veröffentlicht am 02.10.2021, 15:00 Uhr von
Chakra Podcast
Play

Verbinde dich mit der Himmelskraft. Aktiviere dein Herzchakra, dein Anahata Chakra. Dann lass die Energie von Liebe und Freude vom Herzen aus überall hin strahlen. Sukadev und Sara Devi leiten dich an zu einer Herz-Chakra Segens-Meditation aus dem Kundalini Yoga . Alle Infos zu den Haupt-Chakras. Beim nächsten Mal, also in einer Woche, gibt es die letzte dieser Reihe der Herzensmeditationen. Dann kommt mal wieder eine Tiefenentspannung – anschließend kannst du beginnen, dein Hals-Chakra, Vishuddha Chakra, zu öffnen 🙂


Ältere Einträge »