yoga-geschichten-podcast Highlights

Krishna – Geschichten aus der indischen Mythologie als mp3, Teil 2

Veröffentlicht am 25.08.2018, 05:26 Uhr von
Play

Krishna und RadhaSpirituelle Bedeutung der in Indien so populären Geschichten über Krishna. Sukadev Bretz erzählt humorvoll und tiefsinnig, was es mit dieser in Indien als Inkarnation Gottes verehrten Persönlichkeit auf sich hat. Mitschnitt eines Live-Vortrags im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.
Mehr zu Krishna hier…
Viele Krishna-Bilder hier…
Viele Geschichten aus der indischen Mythologie findest du im Buch “Feste und Fastentage im Hinduismus” von Swami Sivananda, erhältlich im Yoga-Versand


Krishna – Geschichten aus der indischen Mythologie als mp3, Teil 1

Veröffentlicht am 20.08.2018, 22:23 Uhr von
Play

KrishnaLustige und inspirierende Geschichten über Krishna. Krishna gilt in der indischen Mythologie als eine der Inkarnationen Gottes. Sukadev Bretz erzählt hier einige Geschichten und erläutert die spirituelle Bedeutung für den modernen Yoga Aspiranten. Mitschnitt eines Live-Vortrags im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr zu Krishna hier…
Viele Krishna-Bilder hier…
Viele Geschichten aus der indischen Mythologie findest du im Buch „Feste und Fastentage im Hinduismus“ von Swami Sivananda, erhältlich im Yoga-Versand


Die Geschichte von Krishna, Arjuna und Duryodhana

Veröffentlicht am 27.07.2018, 05:31 Uhr von
Play

Kommentar von Sukadev Bretz . Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören


Geschichten von Sukadev und Janaka

Veröffentlicht am 19.07.2018, 15:00 Uhr von

Geschichten von Sukadev und Janaka – für Verhaftungslosigkeit Sukadev erzählt Geschichten über seinen Namens-Patron Sukadev, der vor einigen Jahrtausenden auf dieser Erde geweilt haben soll.

Play
Sukadev war der Sohn von Vyasa, der die Veden niedergeschrieben hatte, die Puranas, das Brahma Sutra und die Mahabharata. Sukadev wollte nicht geboren werden – nur ein Versprechen Krishnas ermöglichte die Geburt. Sukadev hatte von Kindheit an spirituelle Erfahrungen, er wurde von seinem Vater belehrt. Dann ging er zu König Janaka in die Lehre. Sukadev gilt als Ideal des Entsagten, des Mönches. Janaka gilt als Ideal des Menschen in Berufs- und Familienleben. In diesen Geschichten erfährst du, wie Janaka inmitten eines Lebens voller Verantwortung und Luxus verhaftungslos sein konnte. Dies kann dir viele Anregungen für dein eigenes Leben geben. Mitschnitt eines Live-Vortrags im Rahmen eines Satsangs nach der Meditation bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Dieser Vortrag ist auch Teil gewesen des Seminars „Enthusiastisch und Verhaftungslos Leben“ (Link führt zur aktuellen Seminarübersicht von Sukadev Bretz).


Krishna – Geschichten des Herzens

Veröffentlicht am 10.06.2018, 06:24 Uhr von

Play

Geschichten, die zu Herzen gehen: Wie Krishna zu seinen 16000 Frauen gekommen ist. Krishna und sein Freund. Mira, eine der größten mittelalterlichen Heiligen Indiens. Erzählt von Sukadev im Satsang nach der Meditation im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg.

 


Einer fehlt – Vedanta Yoga Geschichte von den zwölf Pilgern

Veröffentlicht am 20.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt die Vedanta Geschichte von den zwölf Pilgern. Nach Durchqueren einer Furt kam einer nicht an. Aber wer fehlt? Die Lösung kommt von einer weisen Wandererin. In dieser Vedanta Geschichte geht es darum, warum man das Gefühl hat, dass etwas in unserem Leben fehlt.


Der Schafslöwe – eine Vedanta Geschichte aus dem Jnana Yoga

Veröffentlicht am 19.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Eine der beliebtesten Yoga Geschichten ist die Geschichte vom Schafslöwen, also vom Löwen, der dachte, ein Schaf zu sein. Höre auf zu blöken wie ein Schaf. Brülle wie ein Löwe von Vedanta, so sagte es der große Yoga Meister Swami Sivananda. Die Geschichte vom Schafslöwen ist eine der Geschichten aus dem Buch von Sukadev Bretz „Yoga Geschichten„.


Der Götterkönig und der Dämonenkönig beim Guru – Vedanta Yoga Geschichte von Indra und Virochana

Veröffentlicht am 18.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt eine Geschichte aus der Chandogya Upanishad. Indra, der König der Götter, und Virochana, der König der Asuras, gingen zu Brahma in die Lehre um ihr Höheres Selbst zu erfahren. Anhand dieser Geschichte führt dich Sukadev zu der Frage: wer bin ich?


Der Pilger und der Dieb – eine Vedanta Yoga Geschichte

Veröffentlicht am 17.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Die Geschichte vom Pilger und vom Dieb ist eine Vedanta Geschichte, eine Geschichte aus dem Jnana Yoga. Sie zeigt, dass das, was wir suchen, uns ganz nahe ist. . Anstatt woanders zu suchen, können wir das Wichtige ganz nahe finden. Vedanta sagt: Du bist das Unsterbliche Selbst, Satchidananda. Alles was du suchst, ist in dir.


Die Ruderer und das Boot – Jnana Yoga Geschichte aus dem Vedanta

Veröffentlicht am 16.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Die Geschichte von den Ruderern und dem Bott gehört zu den klassischen Yoga Geschichten. Es gilt Verhaftungen abzubauen, Vairagya zu kultivieren. Nur dann kommst du zu deiner Bestimmung. Abhyasa und Vairagya, Übung und Loslassen, sind die beiden entscheidenden Faktoren auf dem spirituellen Weg. Es gilt zu praktizieren und Verhaftungen zu überwinden. Nur dann kommen die Fortschritte auf dem spirituellen Weg. Diese und andere Yoga Geschichten findest du im Buch von Sukadev „Yoga Geschichten„.


Visha Krimi Nyaya, das Gleichnis von Würmern und Gift

Veröffentlicht am 15.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Visha Krimi Nyaya, das Gleichnis von Würmern und Gift. Visha Krimi Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Visha Krimi Nyaya will dir die Relativität der Erfahrungen verdeutlichen. Was für den einen Nahrung ist, ist für den anderen Gift. Es gibt nichts absolut Gutes in der relativen Welt. Das gilt auch für den Menschen: Was der eine mag, ist für den anderen grässlich. Suche das Absolute, dort ist das wahre Glück.


Vatagandha Nyaya, das Gleichnis von Wind und Geruch – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 14.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Vatagandha Nyaya, das Gleichnis von Wind und Geruch. Vatagandha Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Vatagandha Nyaya will dir verdeutlichen, dass ein Weiser, eine Jnani, von nichts berührt ist. Bewusstsein, Brahman wird nicht berührt von Emotionen, Gefühlen.

In diesem Vortrag erzählt Sukadev nicht nur Vatagandha Nyaya, sondern er gibt dir auch eine tiefe Deutung dieses Vedanta Gleichnisses.


Surya Bimba Nyaya, das Gleichnis von Sonne und Spiegelung – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 13.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Surya Bimba Nyaya, das Gleichnis von Sonne und Reflexion, Spiegelung. Surya Bimba Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Surya Bimba Nyaya will dir verdeutlichen, dass es nur ein Kosmisches Bewusstsein gibt. Individuelles Bewusstsein ist nur eine Spiegelung.

In diesem Vortrag erzählt Sukadev nicht nur Surya Bimba Nyaya, sondern er gibt dir auch eine tiefe Deutung dieses Vedanta Gleichnisses.


Urnanabhi Nyaya, das Gleichnis von Spinne und Netz – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 12.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Urnanabhi Nyaya, das Gleichnis von Spinne und Netz. Urnanabhi Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Urnanabhi Nyaya will dir verdeutlichen, dass alles im Universum letztlich nur aus Gott besteht. Gott projiziert die Welt aus sich selbst – und absorbiert sie wieder in sich selbst.


Sphatikavarna Nyaya, das Gleichnis von Kristall und Farbe – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 11.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Sphatikavarna Nyaya, das Gleichnis von Kristall und Farbe. Sphatika heißt Kristall. Varna heißt Farbe. Sphatikavarna Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Sphatikavarna Nyaya will dir verdeutlichen, dass das Selbst nur scheinbar Emotionen, Gefühle hat https://wiki.yoga-vidya.de/Selbst. In Wahrheit bleibt das Selbst, der Atman, stets unberührt.


Shuktirajata Nyaya, das Gleichnis von Pfosten und Mann – Vedanta Geschichte

Veröffentlicht am 10.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Shuktirajata Nyaya, das Gleichnis von Mann und Pfosten. Shuktirajata Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Shuktirajata Nyaya will dir verdeutlichen, dass du oft Angst hast vor etwas, was es nicht gibt. In Wahrheit gibt es nur ein unendliches Brahman. Die Welt gibt es so nicht, wie du sie wahrnimmst.


Samudrataranga Nyaya, das Gleichnis von Ozean und Wellen – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 09.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Samudrataranga Nyaya, das Gleichnis von Ozean und Wellen. Samudra bedeutet Ozean, Taranga heißt Welle. Samudrataranga Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Samudrataranga Nyaya will dir verdeutlichen, dass alles mit allem verbunden ist. Es gibt keine Individuen. Jedes Individuum ist wie eine Welle – aber doch Teil des Ozeans.


Rajjusarpa Nyaya, das Gleichnis von Seil und Schlange – Vedanta Geschichte

Veröffentlicht am 08.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Rajjusarpa Nyaya, das Gleichnis von Seil und Schlange, die vielleicht bekannteste Analogie aus dem Jnana Yoga. Rajjusarpa Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Rajjusarpa Nyaya will dir verdeutlichen, dass unsere Wahrnehmung aus Projektion besteht. Wir projizieren Vorstellungen auf etwas, was wir nicht kennen.


Padmapatra Nyaya, das Gleichnis von Lotusblatt und Tropfen – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 07.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Padmapatra Nyaya, das Gleichnis von Lotusblatt und Tropfen. Padmapatra Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Padmapatra Nyaya will dir verdeutlichen, dass das Selbst, deine Wahre Natur, von nichts berührt ist. Was auch immer geschieht, Atman, Brahman, bleibt makellos. Ein Weiser lebt aus diesem Bewusstsein: Alles perlt von dem Jnani ab.


Mrigatrishna Nyaya, das Gleichnis von Fata Morgana in der Wüste – Vedanta Nyaya

Veröffentlicht am 06.05.2017, 05:31 Uhr von
Play

Sukadev erzählt Mrigatrishna Nyaya, das Gleichnis von Fata Morgana in der Wüste. Mrigatrishna Nyaya gehört zu den Vedanta Nyayas, zu den Gleichnissen aus dem Vedanta, zu den Jnana Yoga Analogien. Mrigatrishna Nyaya will dir verdeutlichen, dass wir vielen Täuschungen im Alltag unterliegen, die uns ins Verderben bringen können. Menschen rennen nach Fata Morganas – und verpassen so den Sinn des Lebens. .


Ältere Einträge »