Yogamatte Highlights

Selbstgemachtes Yogamatten-Spray mit ätherischen Ölen (DIY)

Veröffentlicht am 04.10.2017, 10:38 Uhr von

Als waschechter Yogi verbringst du einen nicht unerheblichen Teil deiner Zeit auf der Yogamatte. Und egal wo du gerade Yoga praktizierst: Deine Matte nimmt all den Schmutz und die Keime des Bodens, auf dem sie liegt, auf und mit in die nächste Yogasitzung.

Es soll hier keine unnötige Hysterie vor Krankheitserregern verbreitet werden. Es ist tatsächlich oftmals eher so, dass unser Immunsystem durch die oft viel zu reinlichen Umgebungen in unserem Alltag nicht trainiert ist und im Ernstfall nicht arbeitet wie vorgesehen. So gesehen ist ein bisschen Dreck also kein Grund zur Panik. Mit der Zeit kann eine ungepflegte Yogamatte, gerade wenn Sie auch außerhalb des eigenen Heimes verwendet wird, aber zu einer regelrechten Brutstätte für allerlei pathogene Mikroorganismen werden und um das zu verhindern, sollte die Matte in einem gewissen Turnus gereinigt werden. Weiterlesen …