Tamas als Trägheit VC 116

Veröffentlicht am 09.03.2018, 05:31 Uhr von in Podcast, Sukadev, Tägl. Inspiration
Play

Viveka ChudamaniViveka Chudamani Vers 116. Unwissenheit, Trägheit, Gleichgültigkeit, Schläfrigkeit, Nachlässigkeit, Dummheit sind die Eigenschaften von tamas. Wer von diesen beherrscht wird, begreift/versteht nichts. Er ist wie im Schlaf, wie ein Stück Holz.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

ajñānam ālasya-jaḍatva-nidrā-
pramāda-mūḍhatva-mukhās tamo-guṇāḥ |
etaiḥ prayukto nahi vetti kiñcin
nidrāluvat stambhavad eva tiṣṭhati || 116 ||

अज्ञानमालस्यजडत्वनिद्रा-
प्रमादमूढत्वमुखास्तमोगुणाः |
एतैः प्रयुक्तो नहि वेत्ति किञ्चि-
न्निद्रालुवत्स्तम्भवदेव तिष्ठति || ११६ ||

ajnanam alasya-jadatva-nidra-
pramada-mudhatva-mukhas tamo-gunah |
etaih prayukto nahi vetti kinchin
nidraluvat stambhavad eva tishthati || 116 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ajñānam : Unwissenheit (Ajnana)
  • ālasya-jaḍatva-nidrā-pramāda-mūḍhatva-mukhāḥ : Trägheit (Alasya), Apathie (Jadatva), Schläfrigkeit („Schlaf“, Nidra), Nachlässigkeit (Pramada), Dummheit (Mudhatva) usw. („zum Anfang habend“, Mukha)
  • tamo-guṇāḥ : (sind) die Eigenschaften (Guna) der Trägheit („Finsternis“, Tamas)
  • etaiḥ : an diese (Etad)
  • prayuktaḥ : einer, der gebunden („angeschirrt“, Prayukta) ist
  • nahi : nicht (Nahi)
  • vetti : erkennt (vid)
  • kiñ-cit : irgend etwas (Kinchid)
  • nidrālu-vat : wie (Vat) ein Schlafender („ein Schläfriger“, Nidralu)
  • stambha-vat : (oder) wie ein Pfosten (Stambha)
  • eva : genau (Eva)
  • tiṣṭhati : (sondern) bleibt (sthā )     || 116 ||

Mehr Informationen:

Keine Kommentare

0 comments on “Tamas als Trägheit VC 116

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial