Überwinde Verhaftungen an Familie, Partner und Kinder VC 86

Viveka Chudamani

Viveka Chudamani Vers 86. Besiege/überwinde den großen Tod, als Verhaftung/ Begierde an deinen Körper, an deine Frau, Kinder und Verwandte! Die Munis /großen Weisen, die diese Begierden / Anhaftungen überwunden haben, erreichten das höchste Bewusstsein Gottes.

Lausche in dieser Ausgabe des Täglichen-Inspirationen-Podcast dem Kommentar von und mit Sukadev.

Alle Infos zum Viveka Chudamani auf schriften.yoga-vidya.de/viveka-chudamani/

Sanskrit Text:

mohaṃ jahi mahā-mṛtyuṃ deha-dāra-sutādiṣu |
yaṃ jitvā munayo yānti tad viṣṇoḥ paramaṃ padam || 86 ||

मोहं जहि महामृत्युं देहदारसुतादिषु |
यं जित्वा मुनयो यान्ति तद्विष्णोः परमं पदम् || ८६ ||

moham jahi maha-mrityum deha-dara-sutadishu |
yam jitva munayo yanti tad vishnoh paramam padam || 86 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • moham : die Verblendung, Täuschung (Moha)
  • jahi : besiege, überwinde (ji)
  • mahā-mṛtyum : den großen (Mahat) Tod (Mrityu)
  • deha-dāra-sutādiṣu : in Bezug auf den Körper (Deha), die Ehefrau (Dara), die Kinder („Söhne“, Suta) usw. (Adi)
  • yam : diesen („welchen“, Yad)
  • jitvā : sobald sie besiegt haben („besiegt habend“, ji)
  • munayaḥ : die Weisen (Muni)
  • yānti : erreichen („gehen“, )
  • tat : den (Tad)
  • viṣṇoḥ : Vishnus
  • paramam : höchsten (Parama)
  • padam : Ort (Pada)     || 86 ||

Mehr Informationen:

0 Kommentare zu “Überwinde Verhaftungen an Familie, Partner und Kinder VC 86

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.