Yoga-Meisterin mit Herz und Humor

Ein weiblicher Swami? Ja, auch das gibt es. Swami Saradananda hat sich von der (gefühlten) Männerdomäne nicht abschrecken lassen. Die Amerikanerin war Meisterschülerin von Swami Vishnu Devananda und leitete ein paar Jahre lang das von ihm gegründete Sivananda Yoga Zentrum. Indien ist ihre große Liebe. Ihre Faszination für das Ursprungsland des Yoga gibt sie darum auch häufig und mit Begeisterung in Pilgerreisen weiter. Eine Yogini mit der ganzen Hingabe weiblicher Intuition und Herzlichkeit.

Wenn sie gerade nicht auf Pilgerreisen unterwegs ist, unterrichtet sie Yoga – schon seit mehr als 30 Jahren – oder sie schreibt Bücher über Chakra-Meditation, die Macht des Atems und Yoga für Körper und Seele.

Und weil das für eine echte Yogini natürlich noch nicht alles ist, tourt die Präsidentin des Britischen Yogalehrer Verbandes als Yoga-Ausbilderin durch aller Herren Länder. Sie inspiriert angehende und erfahrene Yogalehrer mit ihrer Lebens- und Yoga-Erfahrung – sehr lebendig und mit viel Sinn für Humor. Darum sind ihre Seminare auch immer wieder ein Erlebnis – und eine wunderbare Gelegenheit, die eigene Yoga-Praxis mit Hingabe und neuem Leben zu füllen. Bei Yoga Vidya kann man sie in der Ausbildung erleben, im Westerwald mit Asanas Intensiv oder in Bad Meinberg ganz persönlich im spirituellen Retrat. Herzlich eingeladen sind alle, die Ruhe, neue Inspiration und heiteres spirituelles Wachstum für’s Leben suchen.

0 Kommentare zu “Yoga-Meisterin mit Herz und Humor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.