intensiv Highlights

Yoga Vidya Westerwald – Ein Erfahrungsbericht

Veröffentlicht am 08.09.2016, 10:54 Uhr von

“Come, come whoever you are wanderer, worshiper lover of leaving” (Songtext der Love Keys)

Ein Erlebnisbericht einer Teilnehmerin aus dem Yoga Vidya Ashram Westerwald: Wir Menschen erleben im Lauf unseres Lebens viele bewegende Momente. Und einige davon sind ganz besonders. Momente in denen wir neues entdecken, neue oder auch alte Freuden verspüren oder aber auch etwas loslassen können.

Yoga gern mal ausprobieren wollt‘ ich schon immer. Man hört ja oft genug davon. Wie entspannend es sein soll, wie schweißtreibend es sein kann. Und dann auch noch beruhigend zugleich? Da ich Yoga für mich selbst erfahren wollte, entschied ich mich Probestunden zu machen. Weiterlesen …


Bhairavi is back!!!

Veröffentlicht am 28.02.2015, 14:33 Uhr von

Frisch und inspiriert, mit tiefen Eindrücken aus ihrem intensiven mehrmonatigen Aufenthalt in Indien und Nepal im Gepäck, führt Bhairavi Dich bei uns an der Nordsee in spirituelle Tiefen. Ein paar Plätze sind für das Nordsee Special vom 15.03. – 22.03.2015 noch frei.
Um Dich anzumelden klick hier .
Gerne auch als 50% Mithelfer/in.

 

 

 

 


Yoga Vidya Nordsee: Kundalini Seminare 23.-25. Januar

Veröffentlicht am 14.12.2014, 17:00 Uhr von

Kundalini Wochenende bei Yoga Vidya Nordsee:

Vom 23.-25. Januar 2015 bietet das Haus Nordsee parallel jeweils ein Kundalini-Yoga Seminar für Einsteiger, Mittelstufe und Fortgeschrittene.

Beginne das neue Jahr mit neuer Inspiration oder Intensivierung deiner Kundalini Yoga Praxis und erhöhe so dein Energieniveau, reinige deinen Astralkörper und erweitere dein Bewusstsein. Weiterlesen …


Haus Nordsee: Mit Yoga und Lebensfreude ins Neue Jahr

Veröffentlicht am 23.11.2014, 17:00 Uhr von

Der Jahresanfang ist ein idealer Zeitpunkt für intensives Sadhana oder eine Yogaauszeit. So können wir aufgeladen, klar und kraftvoll das neue Jahr beginnen. Yoga Vidya Nordsee bietet euch zum Jahresanfang eine Auswahl an Seminaren, um eure Yogapraxis zu vertiefen:

Für Fokussierung, Klarheit und Wegfindung

Mit Yoga und Lebensfreude ins Neue Jahr vom 9.-11.1.15 : Gönne dir zum Anfang des neuen Jahres ein einige Tage Auszeit. In diesem Seminar kannst du neue Ziele setzen, Zukunftsvisionen formulieren und Pläne für ihre erfolgreiche Umsetzung entwickeln. Du lernst Kreativitäts-und Motivationstechniken kennen und erfährst durch die Yogapraxis Ruhe, Klarheit und Gelassenheit kraftvoll ins neue Jahr gehen. Weiterlesen …


Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

Veröffentlicht am 30.06.2013, 19:00 Uhr von

Möchtest du tief in Theorie und Praxis des Yoga eintauchen, deine Persönlichkeit transformieren, einen Zugang zu deiner inneren Kraft finden und Dinge vollbringen, an die du vorher nicht im Traum gedacht hast?
Jeden Monat beginnt eine 4-wöchige Yogalehrer Ausbildung in einem unserer Seminarhäuser im Westerwald, Nordsee, Bad Meinberg im Teutoburger Wald und erstmalig im Mai 2014 auch im Allgäu.
Aufbauend auf einem festen Theoriefundament werden in Vorträgen und Workshops alle nötigen Kompetenzen vermittelt, die du brauchst um erfolgreich Yoga zu unterrichten. Viel Unterrichtserfahrung wirst du während der Ausbildung in Kleingruppen sammeln, in denen sich die angehenden Yogalehrer gegenseitig unterrichten. So sammelst du Unterrichtspraxis und erhälst ein sicheres Gefühl dafür, was zu einer runden Yogastunde alles dazu gehört.

Weiterlesen …


Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

Veröffentlicht am 14.06.2013, 20:00 Uhr von

Die 4 wöchige Yogalehrerausbildung ist ein intensives Training in allen Aspekten des Yoga in Theorie und Praxis. Unterrichtsmethodik. Anerkanntes Zertifikat. Als berufliche Weiterbildung anerkannt. Veranstaltung der beruflichen Weiterbildung in Kooperation mit „Akademie für lebendige Kunst“ – staatl. Anerk. Bildungswerk.

Jeden Monat beginnt eine Ausbildung in einem unserer Seminarhäuser im Westerwald, Nordsee oder Bad Meinberg im Teutoburger Wald.

 


Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs

Veröffentlicht am 28.04.2013, 14:00 Uhr von

Die 4-wöchige Yogalehrerausbildung ist wie ein Eintauchen in die Welt des Yoga, mit allen Sinnen und allen Aspekten des eigenen Seins. Es gibt sechs Yogawege und sie alle werden in den 4 Ausbildungswochen erlebt und intensiv behandelt. Es entsteht eine umfassende Einsicht in die übergeordneten Zusammenhänge eines komplexen Systems, dass auf alle Fragen eine Antwort geben kann. Durch die intensive Praxis lernt der Schüler hier auf ganz besondere Weise was Yoga wirklich bewirken kann und welche Potenziale sich durch das Umsetzen des Yogaweges entfalten lassen. Sei gespannt auf das, was möglich ist. Lass dich mitnehmen auf eine atemberaubende, intensive, anstengende und lohnenswerte Zeit des Wachstums und Bewusstwerdung.

Jeden Monat beginnt eine 4-wöchige Yogalehrer Ausbildung in einem unserer Seminarhäuser: im Westerwald, an der Nordsee oder in Bad Meinberg im Teutoburger Wald.

Weiterlesen …


Seminartipp: Meditativ und konzentriert in den Asanas

Veröffentlicht am 26.06.2011, 16:00 Uhr von

Die tägliche Yogastunde ist schon eine feine Sache und eine wertvolle Erfahrung. Nur schade, dass die Asanas so schnell wechseln und die Stunde so schnell verfliegt. Wünscht du dir auch manchmal, einfach noch in einer Stellung zu bleiben und dem Fluss der Energie nachzuspüren? Hast du das Bedürfnis, beim Hatha Yoga ganz in die Stille zu gehen? Dann ist vielleicht einfach Zeit reif für ein bisschen fortgeschritteneres Yoga.

Beim Seminar Asana-Intensiv-Meditativ hast du die Gelegenheit, tiefer als bisher ins Yoga einzusteigen und dich auf neue, tiefere Prozesse in dir einzulassen. Hier lernst du, die Energieströme im Körper noch gezielter zu


Kundalini Yoga: In die Tiefe gehen und Kraft tanken

Veröffentlicht am 27.10.2010, 15:00 Uhr von

Asanas und Entspannung sind großartige Methoden, um neue Energie, innere Ruhe und Klarheit zu gewinnen und sich dabei auch noch pudelwohl zu fühlen. Soviel ist klar. Aber was, wenn man die Yoga Vidya Grundreihe langsam im Schlaf aufsagen kann und das Angebot an ortgeschrittenen Stunden auf einmal viel zu klein für die eigenen Bedürfnisse geworden ist?

Ja, am Anfang konnte man da noch regelmäßig so richtig durchschwitzen und die eigenen Grenzen von mal zu mal ausdehnen. Aber irgendwie sind 15 Minuten Sonnengrüße mit Variationen gar nicht mehr so anstrengend und die Sehnsucht nach einer Vertiefung der Asanapraxis kommt auf.

Das ist vielleicht genau der richtige Moment für ganz andere und neue Yoga Erfahrungen. So wie im Kundalini Yoga. Kundalini gehört schließlich auch zum fortgeschrittenen Yoga. Weiterlesen …


Begegnung mit dem Licht und Lächeln in mir

Veröffentlicht am 05.08.2010, 10:20 Uhr von

Manchmal – sagen wir: selten, und meistens braucht das seine Zeit – kommt es vor, dass mir in der Meditation die umtriebige Gedankenwelt hinter all dem Mantra Rezitieren und Chakra Konzentrieren abhanden kommt. Auf einmal, ohne dass ich es recht begreife, ist dann ein unglaublich helles Licht und ein Lächeln in meinem Kopf und eine Kraft fährt mir den Rücken hoch, die mich ganz unvermittelt aufrecht sitzen und lächeln lässt.

Kennst du das? Das sind die Momente, bei denen ich fassungslos enttäuscht bin, wenn mich viel zu schnell eine kleine unbedeutende Glocke in die Welt der Wände und Wünsche


Viveka: Meditation? Kuchen? Oder beides?

Veröffentlicht am 29.05.2010, 10:48 Uhr von

Neulich war ich mal wieder mit einer Freundin in der Stadt unterwegs. Prompt kam, was kommen musste: Wir entdeckten ein freundliches kleines Café und fanden uns vor der Frage wieder: Ist dieses duftende Stück Apfelkuchen nun ein Test in Sachen Standhaftigkeit oder Ausdruck reiner Lebensfreude? Bestelle ich sattwigen Pfefferminztee oder den Grünen, weil der besser zur Lage passt?

Während mein Blick so zwischen Kuchenauslage und etwas ungehaltenen Kuchenverkäuferin hin und her pendelte, ging mir auf, dass ich mit Vernunft allein die Antwort des Augenblicks nicht finden würde. Da konnte ich meinen Kopf garen wie einen frisch servierten Apfelstrudel. Das einzige,


Weiterbildung Intensiv: Die Gheranda Samhita

Veröffentlicht am 11.05.2010, 14:49 Uhr von

Wege zur Vollkommenheit gibt es – wenn man den wachsenden spirituellen Abteilungen in diversen Buchläden glauben darf – viele. Den siebenfachen Weg zur Vollkommenheit gibt es nur einmal – und das seit über 400 Jahren.  Er heißt Gheranda Samhita. Und alle, die schon Yogalehrer/in sind, haben im August die Chance, diesen Weg selbst zu beschreiten – begleitet von der charismatischen und erfahrenen Yogameisterin Swami Saradananda aus den USA.

Die Gheranda Samhita ist das Yoga-Lehrbuch von Meister Gheranda. Der lebte im 17. Jahrhundert, war von dem achtfachen Pfad des Raja Yoga und Patanjali inspiriert und unterrichtete seinen Schüler Chanda im Yoga


Yoga neu entdecken

Veröffentlicht am 02.04.2010, 14:27 Uhr von

Aufstehen, gähnen, Yoga üben, duschen. Ja, so fängt ein guter Tag an. Wenn du allerdings zu jenen Menschen gehörst, die Yoga schon lange lieben und schätzen, dann kennst du vielleicht auch dieses Gefühl der Routine, das sich klammheimlich in die früher so ambitionierte Yoga-Praxis eingeschlichen hat. Nach dem Aufstehen die üblichen Asanas und Pranayama, einmal die Woche in die Yoga-Stunde und ein paar Übungen am Schreibtisch zwischendurch. Ach, früher ist man damit noch federleicht und beschwingt durch den Tag gerutscht. Oder nicht? Verzerrt sich da einfach die Erinnerung?

Vielleicht nicht. Vielleicht wird es auch einfach Zeit, mal wieder einen


Yoga-Meisterin mit Herz und Humor

Veröffentlicht am 16.02.2010, 14:50 Uhr von

Ein weiblicher Swami? Ja, auch das gibt es. Swami Saradananda hat sich von der (gefühlten) Männerdomäne nicht abschrecken lassen. Die Amerikanerin war Meisterschülerin von Swami Vishnu Devananda und leitete ein paar Jahre lang das von ihm gegründete Sivananda Yoga Zentrum. Indien ist ihre große Liebe. Ihre Faszination für das Ursprungsland des Yoga gibt sie darum auch häufig und mit Begeisterung in Pilgerreisen weiter. Eine Yogini mit der ganzen Hingabe weiblicher Intuition und Herzlichkeit.

Wenn sie gerade nicht auf Pilgerreisen unterwegs ist, unterrichtet sie Yoga – schon seit mehr als 30 Jahren – oder sie schreibt Bücher über Chakra-Meditation, die