Autorenarchiv

Die yogische Chakrenlehre

Veröffentlicht am 23.05.2015, 16:10 Uhr von

Es ist ein spirituelles Abenteuer, das dein Leben völlig verändern oder zumindest enorm bereichern kann. Du gewinnst durch die Ansammlung von Prana (Lebensenergie) an Ausstrahlung, erweiterst deinen Horizont, machst spirituelle Erfahrungen, tauchst in die Tiefe der Möglichkeiten des Mensch-Seins ein, transzendierst dein Alltags-Bewusstsein, öffnest dich einer höheren Wirklichkeit und erfährst neue Kraft und Inspiration aus deiner Praxis.  Weiterlesen …


Weltyogatag am 22. Februar

Veröffentlicht am 24.01.2015, 16:00 Uhr von

Am 22. Februar praktizieren Menschen auf der ganzen Welt zusammen zwischen 11 und 13 Uhr Ortszeit Yoga und Meditation. Außerdem lädt Europas größtes Yoga-Seminarhaus Yoga Vidya Bad Meinberg zum „Tag der offenen Tür“. Weiterlesen …


Ayurveda Kongress 13.06. – 15.06.

Veröffentlicht am 12.05.2014, 18:30 Uhr von

„Ayurveda und Yoga – Traditionelles indisches Heilwissen zur Gesundheit und Selbstverwirklichung“, so das Motto des diesjährigen Kongresses von Europas größtem Yoga- und Ayurvedazentrum in Horn-Bad Meinberg. Vom 13.06. – 15.06. veranstaltet Yoga Vidya ein buntes, vielseitiges Programm zum Thema Ayurveda in Theorie und Praxis.

Über 30 renommierte Ayurveda Expertinnen und Experten präsentieren ihr vielschichtiges Wissen in Vorträgen und Workshops. Das ganze Wochenende ist darauf ausgelegt sich über das ganzheitliche System des Ayurveda in all seinen Facetten zu informieren und neue Anregungen für sich selbst oder die therapeutische Praxis zu bekommen.

Als vedische Wissenschaften arbeiten Yoga und Ayurveda eng zusammen und


Meditation

Veröffentlicht am 22.04.2014, 18:45 Uhr von

Gewohnte Gedankenprozesse bewusst unterbrechen, Ruhe im Geist genießen und die Erfahrung reinen Bewusstseins hinter den Gedanken – dies kennzeichnet den Zustand der Meditation.

Immer mehr Menschen im Westen suchen nicht nur körperliches, sondern auch geistiges Wohlbefinden. Durch die Praxis der Meditation soll ein Zustand vollkommener Gegenwärtigkeit erreicht und letztlich das Physische transzendiert werden. Meditation ist der Schlüssel zu innerer Ausgeglichenheit und Lebensfreude. Weiterlesen …


3. Business Yoga Kongress in Europas größtem Yogaseminarhaus

Veröffentlicht am 07.02.2014, 18:00 Uhr von

Ein Business Yoga Kongress mit renommierten Referenten findet vom 14. – 16. März in Horn-Bad Meinberg statt.

Unter dem Motto: „Mit Sinn fürs Ganze: Yoga für Gemeinwohl, Wirtschaft und Gesundheit“, findet der diesjährige Kongress in Europas größtem Haus für Yoga, Ayurveda und Meditation statt. Kernfrage wird sein, wie Yoga zu einem positivem Wandel in Bereichen wie Gesundheit, Wirtschaft und Gemeinwohl beitragen kann. Über vier Millionen Deutsche nutzen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des Yoga und praktizieren mindestens einmal die Woche. Dabei beschreiben Praktizierende positive Effekte auf körperlicher, emotionaler, mentaler und persönlicher Ebene. Wie wirkt sich diese individuelle persönliche Entwicklung nun auf


Seminar: „Mann-Sein: Lebe aus der vollen Kraft deines Herzens“

Veröffentlicht am 31.01.2014, 18:00 Uhr von

Was macht dich als Mann lebendig?

Im Kreis von Männern, die mit dir unterwegs sind, wirst du gleichermaßen getragen und angestoßen. Wir wollen dir einen tieferen Zugang zu deiner männlichen Essenz ermöglichen und dich dazu ermutigen, deinen Kern und dein Herz intensiver zu fühlen und zu zeigen. Es ist für den modernen Mann an der Zeit, klassische Rollenbilder abzulegen und sich weiterzuentwickeln zu einer Synthese von Macho mit Rückgrat und Softie mit weichem Herz. Vorbilder sind die Arbeiten von David Deida, Björn Leimbach, Robert Betz & Maximilian Pütz.

Einen Kontakt zu deinem Herzen herzustellen und deine tiefsten Bedürfnisse mehr zu


Stress? – So kannst Du Dich entspannen

Veröffentlicht am 30.01.2014, 19:35 Uhr von

Stress – dieses Wort macht den meisten Menschen in unserer heutigen Gesellschaft zu schaffen.

Dabei war und ist Stress durchaus auch nützlich für den Menschen; wird doch der menschliche Organismus in Alarmbereitschaft versetzt und läuft zur Höchstform auf. So steht zum Beispiel ein Musiker kurz vor seinem großem Auftritt, ein Manager, der einen wichtigen Geschäftsbericht besprechen muss, der Neandertaler vor einem Mammut, die Erzieherin beim Aufpassen auf die Kinder oder ein Partner während einer Trennung unter Stress. Auch psychosoziale Stressfaktoren, wie Lärm, Schulden, Schlafentzug oder Angst sind große Stressfaktoren (Stressoren). Kritisch wird es dann, wenn man andauernd „unter Strom“ steht


Was haben ein Alkoholrausch, ein Kuss und Yoga gemeinsam?

Veröffentlicht am 27.01.2014, 18:00 Uhr von

Wie erklärst du jemanden, der noch nie Alkohol getrunken hat, was „betrunken sein“ bedeutet? Schwierig! Man könnte folgendermaßen ansetzen: Du fühlst dich gelöst und irgendwie beschwingt. Deine Sicht „verschwimmt“, du bist ausgelassen, deine Kommunikation wird vielleicht offener aber auch unverständlicher, du lallst und dein Orientierungssinn ist weniger ausgeprägt.

Wird die Person durch diese Erklärung voll und ganz verstehen, was es heißt einen Alkoholrausch zu haben? Eher nicht; besser ist du gehst mit der Person ordentlich einen heben…

Wie erklärst du jemanden, der noch nie geküsst hat das Gefühl, eines Kusses? Schwierig! Hier könnte man folgendermaßen ansetzen: Du


Was ist Yoga? Teil 2

Veröffentlicht am 25.01.2014, 18:00 Uhr von

Yoga ist ein pragmatisches System, welches praktiziert werden muss, um es zu erfahren.

Viele Indologen sagen, dass die Bedeutung theoretischer Ausführungen unmöglich von der Praxis getrennt werden kann und dass sie das in den letzten Jahrhunderten in Indien auch nicht waren.

Altindische Yogameister glaubten, dass Körper, Geist & Seele integriert bzw. in Harmonie gebracht werden müssen, wenn der Mensch in Harmonie mit sich selbst und seiner Umgebung sein möchte. Wie innen so außen. Folglich wurde ein progressives System entworfen, um diese innere Harmonie zu erreichen und zu erhalten. Dieses System beinhaltet verschiedene Meditationen, Atemübungen und Körperübungen.

Patañjali selbst


Was ist Yoga? Teil 1

Veröffentlicht am 24.01.2014, 18:00 Uhr von

Yoga ist mittlerweile weit verbreitet und 4-5 Millionen Deutsche praktizieren die Technik regelmäßig (mindestens 1 x die Woche). Doch was ist Yoga überhaupt?

Yoga ist ein sehr vielfältiges Phänomen doch die Mehrzahl der Indologen sind der Ansicht, dass Yoga auf dem indischen Subkontinent vor ca. 5.000 Jahren entstanden ist und dann vom Hinduismus, Buddhismus und Jainismus adoptiert wurde. Weiterhin wurde Yoga in einer oralen Kultur etabliert, was es weiterhin erschwert den facettenreichen Teilgebieten des Yoga eine punktgenaue Definition zu geben.

Nach Patañjali, dem berühmten Zusammensteller einer Sammlung von Aphorismen über Yoga, genannt: „Yoga Sutra“ (ca.


Die yogische Chakrenlehre – Praktische Tipps für den Alltag

Veröffentlicht am 15.01.2014, 18:00 Uhr von

 -in Situationen, wo du Stärke und Erdung benötigst, wie zum Beispiel wenn jemand aufgelöst Deine Hilfe braucht, dann atme in Dein Muladhara Chakra hinein und spüre die Verwurzelung der unteren Wirbelsäule

-wenn überwältigende Gefühle auftauchen spüre in Deinen Beckenboden hinein, um Stabilisierung zu erzeugen. Dann kannst Du im Bauchraum Deine eigene Kraft wahrnehmen. Atme tief in den Bauch hinein und lasse dann Deine Aufmerksamkeit die Chakras nach oben wandern, um schließlich zu einer intuitiven Antwort zu finden, die Dich selber überraschen wird

beim Sex kannst Du versuchen die Energie nicht in den unteren Chakras stagnieren zu lassen, sondern sie


Die yogische Chakrenlehre – Weg zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit Teil 2

Veröffentlicht am 14.01.2014, 18:00 Uhr von

Die persönliche Entwicklung ist also abgeschlossen, nachdem wir alle Chakras genährt haben. Sich nur auf höhere Chakras zu konzentrieren wird langfristig wenig bringen, da auch immer die Basis stimmen muss.

 

Der optimale persönliche Reifeprozess sieht also so aus: Sieh zu, dass Deine Grundbedürfnisse (Essen, Schlafen, Selbsterhaltung, Fortpflanzung) erfüllt werden und es Deinen Körper gut geht. Erkenne Deine individuellen Bedürfnisse und Wünsche und komme mit ihnen ins Reine und setze diese in die Tat um (Beruf, Partnerschaft, Freunde, Hobbies, Ziele im Leben). Wenn Du Dich dann mehr und mehr selbst liebst und selbst akzeptierst, kannst Du Liebe selbst-los-geben.

Dann


Die yogische Chakrenlehre – Weg zur ganzheitlichen Entwicklung der Persönlichkeit Teil 1

Veröffentlicht am 13.01.2014, 18:00 Uhr von

Die Chakrenlehre ist eines der praktischsten Systeme die es gibt, um den Entwicklungsweg eines Menschen, in weltlicher sowie spiritueller Hinsicht, zu beschreiben. Die persönliche Bewusstseinsevolution lässt sich durch die Kenntnis der Chakras konkret erklären und lenken.

 Chakra ist ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich so viel, wie „Rad“ und beschreibt ein Energiezentrum im Menschen. Chakras sind Verbindungspunkte von Nadis (Energiekanäle) und wurden in tiefer Meditation intuitiv von Rishis (Seher, Yoga Meister) geschaut. Durch die Aktivierung der Chakras können bisherige persönliche Grenzen durchbrochen werden und Entwicklung kann geschehen.

Yoga geht von sieben Hauptchakras aus, die ihren Sitz im feinstofflichen


Die yogische Chakrenlehre – Techniken zur Öffnung der Chakren

Veröffentlicht am 12.01.2014, 18:00 Uhr von

Patañjali I.14 „Die Übung bekommt ein festes Fundament, wenn sie lange Zeit ohne Unterbrechung und mit aufrichtiger Hingabe ausgeführt wird.“

Voraussetzung zur Öffnung

Die Leitfähigkeit der Energiekanäle (Nadis) muss verbessert werden und diese müssen gestärkt werden, wenn sich der Energiefluss durch spirituelle Praktiken verstärkt. Um die Energien besser fließen zu lassen, Dich nicht zu schwächen und um negative Reinigungserfahrungen zu vermeiden solltest Du keinen Alkohol trinken, nicht rauchen und Dich gesund ernähren. Eine allgemeine emotionale Festigkeit, intellektuelle Klarheit und Erdung sind auch wichtig. Fundamental sind in jedem Fall eine gemäßigte Lebensführung und ethische Verhaltensregeln. Patañjali beschreibt die Yamas


Die yogische Chakrenlehre – Theorie von der Öffnung der Chakren

Veröffentlicht am 11.01.2014, 18:00 Uhr von

Viele Traditionen sagen, dass die Chakras in uns bereits geöffnet sind, weil wir sonst nicht am Leben wären, wohingegen es andere Philosophien gibt, nach denen der Mensch völlig unter seinen Möglichkeiten bleibt, weil seine Chakras verschlossen sind. Wenn ich „Öffnung“ der Chakras schreibe, nutze ich dieses Wort im Sinne von „zur Blüte bringen“, „aktivieren“ oder “anregen“. Viele Heiler versuchen die Chakras durch äußere Anwendungen zu aktivieren. Diese Methoden können jedoch lediglich unterstützende Wirkung haben; essentiell sind die inneren Praktiken. Das Grobstoffliche muss überwunden werden, um das Feinstoffliche wahrzunehmen. Yoga bietet ein pragmatisches System für die Entwicklung eines subtileren Wahrnehmungsvermögens. Weiterlesen …


YOGA KONGRESS 15. – 17. November „Divine Life – Sivanandas integraler Yoga heute“

Veröffentlicht am 15.10.2013, 19:00 Uhr von

Vom Vom 15. – 17.11.13 findet der 16. internationale YOGA KONGRESS im Yoga Vidya Seminarhaus Bad Meinberg statt. Dann wird das Haus im Teutoburger Wald wieder zum Mekka aller Yogabegeisterten. Das Leitthema des Kongresses ist: „Divine Life – Sivanandas integraler Yoga heute“.

Bhakti, Jnana, Kundalini, Hatha, Raja und Karma Yoga kombiniert: das ist der integrale Yoga nach Sivananda.

Ein Kongress bietet eine Plattform zum Austausch von Ideen und fungiert gleichzeitig als Konferenz, um neue Horizonte des Wissens zu eröffnen. Es finden sich viele Yogalehrer und Aspiranten unterschiedlicher Traditionen zusammen und so werden aus den vorherrschenden


Visharada und Acharya Studiengänge

Veröffentlicht am 08.10.2013, 18:39 Uhr von

Heutzutage lässt sich nicht über die Quantität der Yogalehrerenden beschweren und hoffentlich auch nicht über die Qualität. Dennoch ist es wichtig, dass es mehr und mehr Fachleute gibt, die wirkliche Expertise vorzuweisen haben. Yogaübende, die besonders tief gehen möchten bietet derYoga Vidya e.V. 2 Studiengänge: Yoga Vidya Visharada Studiengang & Yoga Vidya Acharya.


Verbringe Weihnachten und Neujahr im Ashram

Veröffentlicht am 07.10.2013, 19:35 Uhr von

Weihnachten ist eine hochspirituelle Zeit und besonders geeignet, um nach innen in dein eigenes Herz zu schauen. Die Zeit um das neue Jahr ist eine Zeit des Umbruchs, Loslassens und der Erneuerung. Wir bieten dir mit unseren Seminarhäusern eine geschützte Atmosphäre, um in deine Mitte zu finden und wir freuen uns mit dir die Geburt des Heiligen Jesus Christus und/oder das neue Jahr zu feiern. Es erwarten dich Festessen, Geschenke vom Weihnachtsmann, Rituale, inspirierende Begegnungen und viel Freude und Liebe.


Yogalehrer-Ausbildung 4 Wochen intensiv

Veröffentlicht am 07.10.2013, 13:00 Uhr von

Die 4-Wochen Intensiv Ausbildung kannst du am Stück, 2 mal 2 Wochen oder 4 mal 1 Woche absolvieren. Während einer Yogalehrer/innen Ausbildung kannst du tiefe spirituelle Erfahrungen machen und dich Schritt für Schritt deiner wahren Natur nähern.

Du entwickelst alle Teile deiner Persönlichkeit: Körper, Energien, Gefühle, Gedanken sowie Intuition und kommst in Kontakt mit deiner wahren Natur. Erlebe ein intensives Training in allen Aspekten des Yoga in Theorie und Praxis. Du lernst, wie du kompetent unterrichtest und erhältst ein anerkanntes Zertifikat.

Dieses ist außerdem als berufliche Weiterbildung anerkannt. Die Ausbildung läuft gemäß einem langjährig erprobten System und findet in geschützter


Yogalehrer Weiterbildungsmodule

Veröffentlicht am 30.09.2013, 19:00 Uhr von

Yoga Vidya bietet das weltweit umfangreichste Weiterbildungsprogramm für Yogalehrer/innen. Yoga Vidya bietet das weltweit umfangreichste Weiterbildungsprogramm für Yogalehrer/innen. Als Yogalehrer/in kannst Du Weiterbildungen in folgenden Bereichen absolvieren: Kinder Yoga, Schwangeren Yoga, Yoga bei spezifischen Beschwerden, Yoga für bestimmten Zielgruppen, Hatha Yoga und Fitness, Spirituelle und persönliche Entwicklung, Erweiterte berufliche Kompetenz, Yoga Therapie Aus- und Weiterbildungen, Kursleiter/innen und Yoga Vidya Visharada und Acharya Studiengänge. Als Yogalehrer/in kannst du so Weiterbildungen in diversen Bereichen absolvieren und dich so spezialisieren

 

Vertiefe dein Wissen, mache inspirierende Begegnungen, lerne Gleichgesinnte kennen, tausche know-how aus und werde zu einem/r Experte/in auf deinem Gebiet!


Ältere Einträge »