Yoga Therapie Erfahrungsbericht: Eine Yogaverwandlungsgeschichte

Neuer Beitrag auf www.yogatherapie-portal.de in der Rubrik Erfahrungsberichte zum Thema: Eine Yogaverwandlungsgeschichte online.

Erfahrungsbericht von Brigitta

Eine Yogaverwandlungsgeschichte

Meine Geschichte würde ich lieber als eine Yogaverwandlungsgeschichte verstehen. Jeder wirklichen Verwandlung geht ja immer eine Kriese voraus! Von 1990- 2001 leitete ich mit meinem Mann eine sogenannte Wohnfamilie. d.h. das meine Familie um 12 Menschen mit geistiger Behinderung wuchs und wir zusammen mit 16 Personen auf einem Bauernhof lebten. Als Kind hatte ich schon immer den Traum auf einem Bauernhof zu leben. Ich wollte zuerst mit Tieren arbeiten, lernte dann aber die Hauswirtschaft und landete damals eher zufällig in der Betreuung von Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung. Plötzlich schien ich alles gleichzeitig verwirklicht zu haben, den Bauernhof mit Pferden, die Hauswirtschaft und die soziale Arbeit! Ich arbeitete rund um die Uhr und hoffte, dass vielleicht irgendwann etwas Zeit für mich übrig blieb, für meine beiden Kinder war ich zwar immer da, aber selten wirklich erreichbar! Die Menschen mit Behinderung hungerten nach Nähe, Liebe, Anerkennung, Energie gesehen werden wollen. Ebenso hungerten auch meine Kinder und mein Mann. Als dann mein Vater noch schwer an Alzheimer erkrankte und auch meine Mutter nach Hilfe schrie, kenterte mein Leben-Schiff und ich viel in ein schwarzes Loch. Plötzlich war ich die Hungernde!Schon vor dem Zusammenbruch war ich Gott sei Dank einer Entwicklungsgruppe mit einer weisen Seele als Therapeutin beigetreten, die mir den Rücken stärkten!Mein Mann und ich entschieden uns danach die Wohnfamilie zu verlassen und uns auf die Heilung unserer eigenen Kernfamilie zu konzentrieren. Irgendwann fragte ich mich in einer Meditation: Warum sollte ich immer noch mit Menschen mit Behinderung arbeiten? Die Antwort kam schnell. Weil Du kein behindertes Kind gebären musstest, Du musst sie nur Pflegen! Also blieb ich in meiner Arbeit, wollte aber auch mehr mit Menschen arbeiten, die in eigener Lebensverantwortung stehen. Also fragte ich das Universum: Was könnte ich sonst noch tun/arbeiten? und auch da kam die Antwort wieder schnell: Menschen in Bewegung bringen! Na toll, dachte ich damals, was sollte ich denn jetzt darunter verstehen? Ich fing an zu überlegen welche Berufe Menschen in Bewegung bringen und landete zufällig bei Yoga Vidya. Heute arbeite ich wieder gerne in meinem Beruf mit 30ig Stunden in der Woche, habe 2004 eine Yogalehrerausbildung gemacht und unterrichte seitdem freiberuflich zwei Gruppen wöchentlich. Yoga hilft mir immer wieder eine gesunde Work/Life Balance herzustellen. Das war meine bisherige Yoga-Verwandlungsgeschichte und vielleicht geschieht hier und da noch mehr Verwandlung und Heilung!

 

Om Shanti und viele Grüße

euer Yogi Heinz vom Yoga Therapie Team

Neu: www.yogatherapie-kur.de

körperorientierte Yoga Therapie Seminare / psychologische Yoga Therapie Seminare

Yoga Therapie Gruppe Yoga Therapie Forum Yoga Therapie Blog

0 Kommentare zu “Yoga Therapie Erfahrungsbericht: Eine Yogaverwandlungsgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.